Skip to content
Kurzmitteilung

Bis zum 31.12.2016: Rabatt-Aktion Valetudo Check-up© „Praxismanagement“

http://bit.ly/2fQqaVp

Mit professioneller Zweisamkeit gegen Organisations-Defizite in der Arztpraxis

Mit professioneller Zweisamkeit gegen Organisations-Defizite in der Arztpraxis

Ein weit verbreitetes Problem

Für unzählige Ärzte und Medizinische Fachangestellte ist das tägliche Arbeitspensum eine frustrierende Qual. Der Grund: die Anforderungen an die Praxen und die hierfür eingerichtete Organisation sind nicht aufeinander abgestimmt. Doch den meisten Teams fehlen die Kenntnisse und die Zeit für Veränderungen, Berater sind Medizinern oft zu teuer. So prägen Hektik, Ärger, Weiterlesen …

Plötzliche Kündigung einer MFA / ZFA: Was Ärzte und Zahnärzte vorbeugend tun können

Kündigungen und ihre Negativ-Effekte
Wenn langjährig beschäftigte und professionell arbeitende Medizinische oder Zahnmedizinische Fachangestellte ausscheiden, können eingespielte Teams schnell durcheinander kommen. Was sich so harmlos anhört, hat jedoch bei längerem zeitlichen Bestand äußerst negative interne und externe Konsequenzen: die Produktivität bricht ein, die medizinische Betreuung Weiterlesen …

Orthopäden: Weitgehend ohne Ziele aktiv

IFABS Valetudo Versorgungsforschung Thill

Weiterlesen …

Digitalisierung der Arztpraxis: Anbieter müssen die Quantifizierungs-Karte spielen

Schleppende Fortschritte
Unternehmer, die Digital-Lösungen für Arztpraxen beklagen, dass sie mit ihren Argumenten bei den medizinischen Ansprechpartner nur wenig punkten können. Ein Grund ist, dass die verwendeten Argumente meist Vorteile beschreiben, aber nicht den Nutzen darstellen und / oder auf Zielparameter wie Produktivität oder Effizienz referieren, die für Ärzte keine oder eine eher negative Weiterlesen …

Online-Videosprechstunden: Worauf Ärzte im Hinblick auf eine optimale Patienten-Kommunikation achten sollten

Instant Best Practices IFABS Thill

Die Publikationen der Serie „Instant Best Practices“ beschreiben praxisbewährte Instrumente, Konzepte und Verhaltensweisen, die als Best Practice-Standards eine nachhaltige und erfolgreiche Führung von Arztpraxen gewährleisten. Die Inhalte sind sofort in Eigenregie umsetzbar und entsprechen dem Wunsch vieler Mediziner nach einfachen, kurz auf den Punkt beschriebenen Weiterlesen …

Arzt-Patienten-Kommunikation bei der Erstellung von Medikationsplänen: Eine Exploration zeigt, welche Chancen Mediziner hierbei gegenwärtig verschenken

ifabs-valetudo-praxismanagement-monitoring

Die Patientensicht

Die Diskussion über den Medikationsplan ist gegenwärtig hauptsächlich auf den hierfür aufzuwendenden Zeitbedarf der Mediziner und die Honorierung ausgerichtet. Doch was halten Patienten von dem neuen System und wie beurteilen sie die hiermit verbundenen Arztgespräche? In einer Exploration wurden Patienten, für die ein Medi-Plan erstellt wurde, nach ihren Weiterlesen …

HNO-Ärzte und Therapie-Ziele: Vorgabe statt Absprache

ifabs-valetudo-check-up-statistics-togo-hno-patientenkommunikation-therapie-ziele-thill

Weiterlesen …

Digitalisierung der Arztpraxis: Mit der Merging-Technik problemlos realisierbar

Ein einfacher Ansatz
Niedergelassene Ärzte, die sich detaillierter mit den Möglichkeiten beschäftigen, ihre Praxisarbeit digital zu unterstützen bzw. auszurichten, müssen sich zunächst mit einer Fülle von Optionen und den zugehörigen Informationen auseinandersetzen. Das überlastet viele Mediziner und nimmt ihnen die Motivation. Doch es geht auch einfacher, wenn die Merging-Technik Weiterlesen …

Online-Videosprechstunde: Die Rahmenbedingungen stehen, aber Ärzte müssen sich auch in der Umsetzung professionalisieren

ifabs-d-change-arztpraxis-logo

Insgesamt ist davon auszugehen, dass die Nachfrage von Patienten in Bezug auf Online-Videosprechstunden zukünftig ansteigen wird. Wenn Ärzte für ihr Praxiskonzept einen Nutzen in seiner Realisierung sehen und sich deshalb in diesem Bereich intensiver engagieren möchten, kommt es vor allem darauf an, dieses Instrument mit Hilfe eines Best Practice-Kommunikationsverhaltens optimal einzusetzen, da in Weiterlesen …

Praxismanagement-Forschung: Der Grad der Best Practice-Orientierung bestimmt die Stressbelastung von Ärzten und Medizinischen Fachangestellten

Failed delivery: ©IFABS Photo-Edition / Thill

Der Blick auf Außeneinflüsse täuscht
Hoher Arbeitsdruck, Hektik, Ärger und unzufriedene Patienten prägen den Arbeitsalltag vieler Praxisteams. Die Ursachen werden meist in externen Einflüssen wie undisziplinierten und fordernden Patienten oder in der zunehmenden Bürokratisierung gesucht. Doch wirklich entscheidend ist ein unzureichendes Weiterlesen …

Marker in der Medizin: Jetzt auch zur Bestimmung ungenutzter Optimierungsmöglichkeiten der Praxisführung

Der Marker-Einsatz zur Klärung medizinischer Fragen
Schnell und einfach zu wichtigen Erkenntnissen gelangen: in der Medizin besitzen Marker als messbare Prozeß-Parameter mit prognostischer oder diagnostischer Aussagekraft einen zentralen Stellenwert. Mit dem IFABS Erfolgs-Marker Praxisführung© steht nun erstmals ein solcher Indikator für die Praxisführung niedergelassener Ärzte Weiterlesen …

d-change: Acht Gründe, warum die Digitalmedizin bei niedergelassenen Ärzten bislang nur auf geringe Resonanz stößt und was Anbieter dagegen tun können (3)

ifabs-d-change-arztpraxis-logo

Fortsetzung vom 30.11.2016
Die ersten beiden Teile der Mini-Serie beschäftigten sich mit den Gründen, die auf Seiten niedergelassener Ärzte zu einer deutlichen Zurückhaltung bei der Beschäftigung mit Digital-Lösungen für ihre Betriebe führen. Um dennoch im ambulanten Bereich breit expandieren zu können, kommt es zunächst darauf an, ein Grundverständnis für Weiterlesen …

Neuerscheinung: Tipps für die erfolgreiche Patienten-Kommunikation in Online-Videosprechstunden

Instant Best Practices IFABS Thill

Dieses E-Book gibt niedergelassenen Ärzten praktische Hinweise, wie sie Online-Videosprechstunden optimal vorbereiten und durchführen.
Zur Inhalts-Übersicht und zum Download…

Allgemeinmediziner, Praktiker, Hausärztliche Internisten: Ein einfacher Weg zur Optimierung der Zusammenarbeit mit Fachärzten

Der Überweiser in der Verantwortung
Wenn Patienten in Allgemeinarzt-Praxen, bei denen eine Überweisung zu einem Spezialisten notwendig ist, ausdrücklich nach Empfehlungen für eine geeignete Praxis fragen, schlägt sich der Vorschlag des Arztes zur Auswahl des Kooperationspartners nicht nur in der medizinischen Versorgungsqualität nieder, sondern wirkt sich auch auf seine Weiterlesen …

Neurologen und Fachärzte für Nervenheilkunde: Instabile Organisation

ifabs-valetudo-check-up-statistics-togo-neurologen-facha%cc%88rzte-nervenheilkunde-organisation-ablauf-thill

Weiterlesen …

d-change: Acht Gründe, warum die Digitalmedizin bei niedergelassenen Ärzten bislang nur auf geringe Resonanz stößt und was Anbieter dagegen tun können (2)

ifabs-d-change-arztpraxis-logo

Es geht nicht so richtig voran mit der Digitalisierung der Arbeit in Arztpraxen. Eine wachsende Anzahl von Angeboten steht zur Anwendung bereit, doch die Akzeptanz im ambulanten Bereich ist gering. Bei der Suche nach Möglichkeiten, die technischen Optionen auf breiter Basis zu implementieren, müssen sich Digital-Anbieter – wie die Resultate einer Serie von Weiterlesen …

Pharma-Kommunikationsstrategie: Warum Deviators erfolgreicher sind

Klare Linie durch Vorgaben
Das Ziel einer eindeutigen Marken-Profilierung drückt sich im Pharma-Vertriebsbereich vor allem in Vorgaben für die Arzt-Kommunikation aus. In turnusmäßigem Wechsel werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Gesprächs-Sets geschult, die die jeweils aktuelle Argumentations-Linie einheitlich in die Breite tragen sollen und für die angepasste Informationsmaterialien Weiterlesen …

Telefonmanagement internistischer Fachärzte: Falsch besetzt

ifabs-valetudo-check-up-statistics-togo-internisten-organisation-arbeitsungebung-telefon-thill

Weiterlesen …

d-change: Acht Gründe, warum die Digitalmedizin bei niedergelassenen Ärzten bislang nur auf geringe Resonanz stößt und was Anbieter dagegen tun können (1)

ifabs-d-change-arztpraxis-logo

Es geht nicht so richtig voran mit der Digitalisierung der Arbeit in Arztpraxen. Eine wachsende Anzahl von Angeboten steht zur Anwendung bereit, doch die Akzeptanz im ambulanten Bereich ist gering. Bei der Suche nach Möglichkeiten, die technischen Optionen auf breiter Basis zu implementieren, müssen sich Digital-Anbieter – wie die Resultate einer Serie Weiterlesen …

Zahnärzte: Highlight Marketing, Lowlight Praxisführung

Zahnärzte: Highlight Marketing, Lowlight Praxisführung

Deutliche Defizite bei der Praxisführung
So viel Zeit Zahnärzte auf die Entwicklung und Umsetzung ihrer Marketing-Konzepte verwenden, so wenig beschäftigen sie sich mit den Basics des Praxismanagements. Vor allem die Personalführung ist – wie Praxisanalysen zeigen – deutlich unterentwickelt, aber auch in Teilen das Patientenmanagement. In Zahnarztpraxen werden durchschnittlich nur 58% der für ein Weiterlesen …

Dermatologen: Geringer Gesprächsbedarf mit dem Personal

ifabs-valetudo-check-up-statistics-togo-dermatologen-fu%cc%88hrung-mitarbeitergespra%cc%88ch-thill

Weiterlesen …

Mangelnde Diskretion in Arztpraxen: 2-Jahres-Vergleich zeigt die Dimension des Problems

Ein zu wenig erörtertes Problem
Ein Gestaltungsaspekt des Praxismanagements, der in Fachdiskussionen und -beiträgen eher selten thematisiert wird, ist die Diskretion im Umgang mit Patienten-Informationen bzw. das Fehlen dieser Komponente:
– Medizinische Fachangestellte sprechen mit Patienten am Empfang über deren Erkrankungen und achten nicht darauf, dass wartende Praxisbesucher mithören Weiterlesen …

Perfekte Organisation in der Arztpraxis: Einfach durch Selbstoptimierung

Perfekte Organisation in der Arztpraxis: Einfach durch Selbstoptimierung

Aus den mehr als 7.000 Praxis-Deskriptionen der Valetudo Arzt-Community© wurden diejenigen Instrumenten, Regelungen und Verhaltensweisen ermittelt, die eine produktive, stressfreie und erfolgreiche Praxisorganisation ermöglichen Weiterlesen …

d-change: Das Fundament für die Digitalisierung der Arztpraxis fehlt (noch)

ifabs-d-change-arztpraxis-logo

Keine Implementierung digitaler Lösungen ohne Beachtung des Praxismanagements
Die Berichterstattung über Anwendungen aus den Bereichen e/mHealth, „Tele- und Internet-Medizin wird vor allem durch die Beschreibung generalisierter Effekte und Vorteile dominiert („…dadurch sind niedergelassene Ärzte in der Lage…“) und auf die technische Umsetzbarkeit bezogen. Doch um sie in der einzelnen Praxis wirklich nutzen zu können, müssen Weiterlesen …

Online-Terminvereinbarung in Arztpraxen: Der Recollection-Effekt

ifabs-d-change-arztpraxis-logo

Wie zufrieden sind Patienten mit dem Konzept der Online-Terminsprechstunde?
Die Antwort ist auf der Basis von Valetudo Check-up-Analysen (*) zwiegespalten: die Praxisbesucher sind sehr zufrieden mit den technischen Reservierungssystem-Möglichkeiten und unzufrieden mit der nachfolgenden Umsetzung in den Praxisbetrieben. So gibt es an der Bereitstellung entsprechender Angebote auf den Praxis-Homepages Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Benchmarking-Analyse der Patientenzufriedenheit

Valetudo Check-up© „Praxismanagement“

Was der Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ leistet und wie er das Praxismanagement optimiert, zeigt diese Kurz-Präsentation…

Zu den Analyse-Unterlagen

Der Blick hinter die Kulissen: Warum und wie Pharma-Außendienstmitarbeiter zu Praxisberatern werden

Der Blick hinter die Kulissen: Warum und wie Pharma-Außendienstmitarbeiter zu Praxisberatern werden

Ambulant tätige Mediziner werden sich ihrer Rolle als Unternehmer bewußt
Immer mehr niedergelassene Ärzte erkennen, dass sie sich intensiver als früher um die unternehmerische Seite ihrer Praxisführung kümmern müssen. Hierzu zählen nicht nur das Finanzmanagement, sondern auch Organisation, Marketing, IGeL-Angebot, Führung und Kooperationsmanagement. Doch vielen Medizinern fehlen Weiterlesen …

Pharma-Referent der Zukunft: Erfolgreich durch personalisierte Trainings

Indirekte Beurteilung der Potenziale
Für die Beurteilung und Entwicklung der Fähigkeiten von Außendienstmitarbeitern existiert eine Vielzahl quantitativer und qualitativer Maßstäbe, die bei den Zielpersonen umgesetzte Betreuungsqualität zählt jedoch nicht hierzu. Sie wird indirekt aus den Absatz- und Umsatzergebnissen oder aus dem Urteil der Vorgesetzten abgeleitet: wer gute (schlechte) Resultate Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Benchmarking-Analyse der Marketing-Aktivitäten

Valetudo Check-up© „Praxismanagement“

Was der Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ leistet und wie er das Praxismanagement optimiert, zeigt diese Kurz-Präsentation…

Zu den Analyse-Unterlagen

Online-Terminvereinbarung: Für eine Breiten-Vermarktung müssen Anbieter Arztpraxen Komplettlösungen offerieren

ifabs-d-change-arztpraxis-logo

Termine aus dem Netz erfreuen sich steigender Beliebtheit
Die Anzahl der Patienten, die von Praxis-Teams erwarten, dass die Terminvereinbarung auch online möglich ist, steigt kontinuierlich an. Äußerten vor einem Jahr knapp 10% der Praxisbesucher in den Verbesserungsvorschlägen von Valetudo Check-up©-Zufriedenheitsbefragungen den Wunsch, Arztbesuche auch über die Homepage der untersuchten Praxen Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Benchmarking-Analyse des Zeitmanagements

Valetudo Check-up© „Praxismanagement“

Was der Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ leistet und wie er das Praxismanagement optimiert, zeigt diese Kurz-Präsentation…

Zu den Analyse-Unterlagen

Die Praxisbroschüre: Wie der Marketing-Klassiker auch die Digitalisierung überlebt

Instant Best Practices IFABS Thill

Das E-Book „Nutzungsmöglichkeiten und Einsatzrealität von Praxisbroschüren“ gibt einen Überblick der Funktionen, die Praxisbroschüren zur Unterstützung des Praxismanagements haben und in welcher Form sie derzeit in Praxisbetrieben umgesetzt werden

TeleConsulting: Benchmarking-basierte Fern-Analysen, Self-Assessments und Anleitungen zur Optimierung der Arbeitsergebnisse in der Gesundheitswirtschaft. Alle Angebote im Überblick.

 

Best Practice-Wissen erwerben und dabei den eigenen Praxisbetrieb optimieren: Das Analyse-, Fortbildungs- und Optimierungs-Programm „Best-Practice-Praxismanagement“© (AFOP ©)

Die Ausgangs-Situation
Gesetzliche Regelungen, zunehmender Konkurrenzdruck, veränderte Patientenanforderungen und steigender Arbeitsdruck veranlassen immer mehr niedergelassene Ärzte, über Anpassungen ihres Praxismanagements nachzudenken. Das aktivierbare Potenzial ungenutzter Optimierungen ist dabei sehr groß, denn die Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Benchmarking-Analyse der Personalführung

Valetudo Check-up© „Praxismanagement“

Was der Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ leistet und wie er das Praxismanagement optimiert, zeigt diese Kurz-Präsentation…

Zu den Analyse-Unterlagen

Personalführung in der Arztpraxis: Wie Mitarbeitergespräche professionell geführt werden

Instant Best Practices IFABS Thill

Das E-Book „Das erfolgreiche Mitarbeitergespräch“ vermittelt einen Überblick, welche organisatorischen Voraussetzungen und Kommunikationstechniken benötigt werden, um professionelle Mitarbeitergespräche zu führen.

TeleConsulting: Benchmarking-basierte Fern-Analysen, Self-Assessments und Anleitungen zur Optimierung der Arbeitsergebnisse in der Gesundheitswirtschaft. Alle Angebote im Überblick.

 

Ratgeber zur Selbstoptimierung für niedergelassene Ärzte: Wie man die Praxisorganisation problemlos in den Griff bekommt

Instant Best Practices IFABS Thill

Für eine Vielzahl von Ärzten und Medizinischen Fachangestellten ist das tägliche Arbeitspensum eine frustrierende Qual. Der Grund: die Anforderungen an die Praxen und die hierfür eingerichtete Organisation sind nicht aufeinander abgestimmt. Eine einfache Anleitung unterstützt die Harmonisierung.
Ein unlösbares Problem?
Praxisinhaber suchen zunehmend nach Möglichkeiten, ihren Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Benchmarking-Analyse der Praxis-Organisation

Valetudo Check-up© „Praxismanagement“

Was der Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ leistet und wie er das Praxismanagement optimiert, zeigt diese Kurz-Präsentation…

Zu den Analyse-Unterlagen

Online-Videosprechstunde in der Arztpraxis: Mit der Umsetzung können Ärzte bei ihren Patienten noch nicht richtig punkten

ifabs-d-change-arztpraxis-logo

Partner, kein Ersatz
Eine Vielzahl von Gründen spricht für den Einsatz dieser Kommunikationsform, sowohl aus der Arzt- als auch aus der Patienten-Perspektive. Aus rechtlichen und medizinischen Gründen wird sie den persönlichen Kontakt jedoch nicht vollständig ersetzen dürfen und können, sondern ihn ergänzen. Wie das mengenmäßige Verhältnis der beiden Arzt-Patienten-Interaktionsformen dabei aussehen wird, kann immer Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Benchmarking-Analyse der Praxis-Planung

Der Valetudo Check-up© „Praxismanagement“

Was der Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ leistet und wie er das Praxismanagement optimiert, zeigt diese Kurz-Präsentation…

Zu den Analyse-Unterlagen

Was bewirkt Patienten-Kritik im Krankenhaus-Bereich?

Eine Exploration zum Thema
Patienten-Zufriedenheitsbefragungen zählen im Klinikbereich zum Standard-Instrumentarium. Meist in regelmäßigen Abständen durchgeführt finden die positiven Resultate Einzug in die Qualitätsberichte. Aber was geschieht mit der Patienten-Kritik an konkreten Sachverhalten und Verhaltensweisen? Die Mehrzahl der Antworten, die die in einer Exploration befragten Ärzte und Mitarbeiter des Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: 12 Gründe für die Durchführung einer Benchmarking-Praxisanalyse

Niedergelassene Ärzte: 12 Gründe für die Durchführung einer Benchmarking-Praxisanalyse

(1) Mehr Gewinn
(2) Weniger Arbeitsdruck
(3) Zufriedenere Patienten
(4) Motiviertere Medizinische Fachangestellte
(5) Reibungslose Organisation
(6) Höhere Weiterempfehlungs-Bereitschaft
(7) Besseres Zeitmanagement
(8) Intensivere Patientenbetreuung
(9) Erfolgreicheres Marketing
(10) Professionellere Marktforschung
(11) Durchschnittlich 38 Optimierungsmöglichkeiten identifizieren
(12) Mit dem Praxismanagement von mehr als 7.000 Kollegen vergleichen

Valetudo Check-up © „Praxismanagement“: Der Vitaldaten-Test für eine „gesunde“ Praxisführung
– Für alle Fachgruppen und Praxisformen geeignet
– Benchmarking zum Best Practice-Standard
– Die eigene Praxis im Vergleich mit den Betrieben von mehr als 7.000 Kollegen
– Durchschnittlich 38 ermittelbare Verbesserungsmöglichkeiten
Mehr Informationen: Kurzpräsentation, Beitrag der Ärzte Zeitung und Leistungs-Paket
…

Zufriedenere Patienten durch ein optimiertes Design der Praxisatmosphäre

Instant Best Practices IFABS Thill

Das E-Book „Zufriedene Patienten durch eine positive Gestaltung der Praxisatmosphäre“beschreibt einfach zu realisierende Gestaltungsansätze, mit deren Hilfe niedergelassene Ärzte und ihre Mitarbeiterinnen eine von Patienten gewünschte „Wohlfühlatmosphäre“ schaffen können.

TeleConsulting: Benchmarking-basierte Fern-Analysen, Self-Assessments und Anleitungen zur Optimierung der Arbeitsergebnisse in der Gesundheitswirtschaft. Alle Angebote im Überblick.

 

Gebiets-Strategien für Pharma-Referenten: Erfolgreich mit dem Archäologen-Ansatz

Die Arbeit von Archäologen
ist durch einen als Delving-Strategie (to delve: forschen, entdecken, vertiefen) bezeichneten Handlungsansatz gekennzeichnet. Er basiert darauf, nichts als gegeben anzusehen, sondern selbst bei spektakulären Entdeckungen kontinuierlich weiter zu forschen, um so immer mehr Informationen und Einblicke Weiterlesen …

MEDICA und eHealth: Die Kommunikation von Zukunfts-Techniken verhält sich retrograd zu ihrem Inhalt

Anlässlich der MEDICA 2015 hatte ich meinen Messe-Eindruck im dem nachfolgenden Beitrag skizziert. Nach dem gestrigen Besuch lässt er sich fast vollständig übernehmen. Allein die Schwächen der technischen Präsentationsabläufe haben sich etwas gebessert. Neu hinzugekommen ist die Intention, möglichst alle für die Themendarstellung relevanten Zusammenhänge auf Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Mit dem Praxismanagement von mehr als 7.000 Kollegen vergleichen

Niedergelassene Ärzte: Mit dem Praxismanagement von mehr als 7.000 Kollegen vergleichen

Valetudo Check-up © „Praxismanagement“: Der Vitaldaten-Test für eine „gesunde“ Praxisführung
– Für alle Fachgruppen und Praxisformen geeignet
– Benchmarking zum Best Practice-Standard
– Die eigene Praxis im Vergleich mit den Betrieben von mehr als 7.000 Kollegen
– Durchschnittlich 38 ermittelbare Verbesserungsmöglichkeiten
Mehr Informationen: Kurzpräsentation, Beitrag der Ärzte Zeitung und Leistungs-Paket
…

Niedergelassene Ärzte als Marktforscher: Den Patientenanforderungen auf der Spur

Instant Best Practices IFABS Thill

Das E-Book „Wie Patientenbefragungen erfolgreich entwickelt und umgesetzt werden“ vermittelt einen Überblick, welche Arbeiten und Vorkehrungen notwendig sind, um mit Hilfe von Patientenbefragungen einfach und unaufwendig aussagefähige und die Praxisarbeit positiv-perspektivisch fördernde Erkenntnisse zu ermitteln.

TeleConsulting: Benchmarking-basierte Fern-Analysen, Self-Assessments und Anleitungen zur Optimierung der Arbeitsergebnisse in der Gesundheitswirtschaft. Alle Angebote im Überblick.

 

Service-Strategie „Pharma“: Außendienstmitarbeiter als Praxismanagement-Berater / Workshops zeigen steigende Nachfrage

Niedergelassene Ärzte benötigen Hilfestellungen
Pharma-Außendienstmitarbeiter, die ihre medizinischen Ansprechpartner ganzheitlich auch zum Thema „Praxismanagement“ beraten und hierbei die Benchmarking-Praxisanalyse© (BPA©) einsetzen, tauschen sich regelmäßig in Workshops zum Thema und zum Einsatz dieses Instrumentes aus. Eines der zentralen Resultate der zehn aktuell durchgeführten Treffen war die Weiterlesen …

Customer Experience im Pharma-Bereich: Falsche Marketing-Aktionen schaden der Vertriebs-Wirkung

Eine einseitige Sicht
Bei der Suche nach Antworten auf die Frage, wir die Außendienst-Aktivitäten noch besser auf den Bedarf der Zielpersonen ausgerichtet werden können, bleibt der Aspekt der Customer Experience meist unberücksichtigt, die durch alle Maßnahmen und Einflüsse geprägt wird, die unternehmensseitig an die Mediziner herangetragen Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Zu einem optimierten Praxismanagement durch den Vergleich mit mehr als 7.000 Kollegen

Niedergelassene Ärzte: Mit dem Praxismanagement von mehr als 7.000 Kollegen vergleichen

Valetudo Check-up © „Praxismanagement“: Der Vitaldaten-Test für eine „gesunde“ Praxisführung
– Für alle Fachgruppen und Praxisformen geeignet
– Benchmarking zum Best Practice-Standard
– Die eigene Praxis im Vergleich mit den Betrieben von mehr als 7.000 Kollegen
– Durchschnittlich 38 ermittelbare Verbesserungsmöglichkeiten
Mehr Informationen: Kurzpräsentation, Beitrag der Ärzte Zeitung und Leistungs-Paket
…

Kein Kavaliersdelikt: Indiskretion bei der Patientenbetreuung

Kein Kavaliersdelikt: Indiskretion bei der der Patientenbetreuung

Eine Verpflichtung zur Verschwiegenheit in Bezug auf Patienten-Informationen sowie zur Einrichtung technischer als auch organisatorischer Maßnahmen, um den Schutz von personenbezogenen Daten sicherzustellen, ist in der Rechtsordnung gleich mehrfach fixiert. 
Zum anderen beeinflusst der Schutz der Privatsphäre als Leistungsmerkmal einer „guten Arztpraxis“ den Erfolg der Patientenbindung und -gewinnung, ist also Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Durchschnittlich 38 Optimierungsmöglichkeiten für ein optimiertes Praxismanagement identifizieren

Niedergelassene Ärzte: Durchschnittlich 38 Optimierungsmöglichkeiten identifizieren

Valetudo Check-up © „Praxismanagement“: Der Vitaldaten-Test für eine „gesunde“ Praxisführung
– Für alle Fachgruppen und Praxisformen geeignet
– Benchmarking zum Best Practice-Standard
– Die eigene Praxis im Vergleich mit den Betrieben von mehr als 7.000 Kollegen
– Durchschnittlich 38 ermittelbare Verbesserungsmöglichkeiten
Mehr Informationen: Kurzpräsentation, Beitrag der Ärzte Zeitung und Leistungs-Paket
…

Erst der zweite Blick bringt Klarheit: Die Personalführungs-Qualität in Arzt- und Zahnarzt-Praxen im Vergleich

Erst der zweite Blick bringt Klarheit: Die Personalführungs-Qualität in Arzt- und Zahnarzt-Praxen im Vergleich IFABS Thill

Ein übergreifendes Defizit…
Produktivität und Patientenzufriedenheit hängen nicht nur von einer funktionierenden Praxisorganisation ab, sondern auch von einem Personalmanagement, das den MFA und ZFA Orientierung bietet, sie (an)leitet und motiviert. Vergleicht man human- und zahnmedizinische Personalführung, wird deutlich, dass beide Sektoren durch das Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Professionellere Marktforschung durch ein optimiertes Praxismanagement

Niedergelassene Ärzte: Professionellere Marktforschung

Valetudo Check-up © „Praxismanagement“: Der Vitaldaten-Test für eine „gesunde“ Praxisführung
– Für alle Fachgruppen und Praxisformen geeignet
– Benchmarking zum Best Practice-Standard
– Die eigene Praxis im Vergleich mit den Betrieben von mehr als 7.000 Kollegen
– Durchschnittlich 38 ermittelbare Verbesserungsmöglichkeiten
Mehr Informationen: Kurzpräsentation, Beitrag der Ärzte Zeitung und Leistungs-Paket
…

Pharma-Strategie „Patientenorientierung“: Das Fundament fehlt (noch)

Pharma-Strategie „Patientenorientierung“: Das Fundament fehlt (noch) IFABS Thill Valetudo

Der Patient rückt in den Fokus der Aktivitäten
Die Patientenorientierung bzw. -zentrierung ist ein zentrales strategisches Thema der Pharma-Industrie. Die hiermit verbundenen Aktivitäten betreffen drei Aktions-Bereiche:
(1) die krankheitsbezogenen Anforderungen und Verhaltensweisen von Patienten zu erkunden und zu verstehen,
(2) Präparate mit Informationen und Services verbunden anzubieten, um Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Erfolgreicheres Marketing durch ein optimiertes Praxismanagement

Niedergelassene Ärzte: Erfolgreicheres Marketing

Valetudo Check-up © „Praxismanagement“: Der Vitaldaten-Test für eine „gesunde“ Praxisführung
– Für alle Fachgruppen und Praxisformen geeignet
– Benchmarking zum Best Practice-Standard
– Die eigene Praxis im Vergleich mit den Betrieben von mehr als 7.000 Kollegen
– Durchschnittlich 38 ermittelbare Verbesserungsmöglichkeiten
Mehr Informationen: Kurzpräsentation, Beitrag der Ärzte Zeitung und Leistungs-Paket
…

Arztpraxen: Das „Geheimnis“ guter Organisation

E-Books für Ärzte

Das E-Book „Der einfache Weg zu perfekter Organisation in der Arztpraxis – 
Eine praktische Anleitung zur Selbstoptimierung mit Tipps von Ärzten für Ärzte“ unterstützt Ärzte, die Problempunkte ihrer Abläufe und Strukturen mit einfachen „Bordmitteln“ systematisch aufzudecken. Zum E-Book…

Pharma-Außendienst und Internet-Informationsquellen für Ärzte: Die unterschätzte Bedrohung

Die Befragungen von Pharma-Referenten im Kontext der Durchführung Regionaler Kundenzufriedenheit-Analysen© (RKA©) zeigen u. a., dass die Befürchtung, in absehbarer Zeit durch Internet-Informationsquellen ersetzt zu werden, nur sehr gering ausgeprägt ist. Stuften die MitarbeiterInnen im Jahr 2015 ihre Substituierbarkeit auf einer Skala von „0%“ gleich „keine“ bis „100%“ gleich „Vollständig“ mit durchschnittlich 37,6% ein, liegt der aktuelle Wert sogar noch Weiterlesen …

Blur 09: IFABS Photo-Edition

Blur 09 IFABS Photo-Edition Thill
Rahmen-Beispiel
: Forex
Format-Vorschlag: 150 x 100 cm
Die Rahmen-Features:
– Federleicht auch bei großen Formaten.
– Als Leichtgewicht auch für schwierige Wandsituationen geeignet.
– Fineart 8-Farb-Druck auf Premium-Papier. Optional im Direktdruck auch für draußen geeignet.
– Formstabil durch 5 mm starke Hartschaum-Platte.
– Kleinste Details werden in hoher Schärfe wiedergegeben.
– Platte in Schwarz oder Weiß, passend zu Ihren Fotos und Ihrer Wand.
Zur Photo-Bestellung und weiteren Rahmen-Optionen…

Niedergelassene Ärzte: Intensivere Patientenbetreuung durch ein optimiertes Praxismanagement

Niedergelassene Ärzte: Intensivere Patientenbetreuung

Valetudo Check-up © „Praxismanagement“: Der Vitaldaten-Test für eine „gesunde“ Praxisführung
– Für alle Fachgruppen und Praxisformen geeignet
– Benchmarking zum Best Practice-Standard
– Die eigene Praxis im Vergleich mit den Betrieben von mehr als 7.000 Kollegen
– Durchschnittlich 38 ermittelbare Verbesserungsmöglichkeiten
Mehr Informationen: Kurzpräsentation, Beitrag der Ärzte Zeitung und Leistungs-Paket
…

Stärken und Schwächen des Praxismanagements von Dermatologen

E-Books für Ärzte

Dieses Buch der Serie „Fünf-Minuten-Facts & Figures“ zeigt auf der Basis von Praxisanalyse-Ergebnissen, wie ausgeprägt die Best Practice-Ausrichtung dermatologisch tätiger Ärzte ist und welche Effekte für die Mitarbeiter- und Patientenzufriedenheit hieraus resultieren.

Zum E-Book…

Professionelles Change Management für Arztpraxen: Der Eigen-Fremdbild-Abgleich als Initialzündung

Bewertungs-Diskrepanzen
Ein immer wieder auffälliges Ergebnis der Auswertung von Valetudo Check-up© „Praxismanagement“-Analysen ist nicht nur die Abweichungen der Einschätzungen von Ärzten und Medizinischen Fachangestellten zur Erfüllung der Patientenanforderungen (Medizin, Betreuung, Service, Ambiente) sondern auch, wie weit beide Gruppen gleichzeitig von der Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Besseres Zeitmanagement durch eine optimierte Praxisführung

Niedergelassene Ärzte: Besseres Zeitmanagement

Valetudo Check-up © „Praxismanagement“: Der Vitaldaten-Test für eine „gesunde“ Praxisführung
– Für alle Fachgruppen und Praxisformen geeignet
– Benchmarking zum Best Practice-Standard
– Die eigene Praxis im Vergleich mit den Betrieben von mehr als 7.000 Kollegen
– Durchschnittlich 38 ermittelbare Verbesserungsmöglichkeiten
Mehr Informationen: Kurzpräsentation, Beitrag der Ärzte Zeitung und Leistungs-Paket
…

Besuchs-Strategien des Pharma-Außendienstes: Weniger ist mehr

Besuchs-Strategien des Pharma-Außendienstes: Weniger ist mehr IFABS Thill

Sinkender CQS
Die Zufriedenheit niedergelassener Ärzte mit der Betreuungsqualität des Pharma-Außendienstes ist aktuell gesunken. Der im Rahmen des Projektes „Pharma SalesTalk Insights“ mit Hilfe von Regionalen Kundenzufriedenheit-Analysen ermittelte, repräsentative Customer Care Quality Scores (CQS) liegt mit 49,6% (Optimum: 100%) im dritten Quartal 2016 auf seinem bislang niedrigsten Wert. Er Weiterlesen …

Fachärzte: Erfolgreiche mit einem Best Practice-ausgerichteten Zuweisermanagement

1 Profil
Der Valetudo Check-up© „Zuweiser-Zufriedenheit Arztpraxis“ bietet Fachärzten
– eine Wichtigkeits-Zufriedenheits-Betrachtung der Leistungsqualität ihrer Praxis aus Sicht der zuweisenden niedergelassenen Ärzte im Benchmarking-Vergleich,
– die aus der Untersuchung resultierende Expertise beschreibt die Stärken und Schwächen der Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Höhere Weiterempfehlungs-Bereitschaft durch ein optimiertes Praxismanagement

Niedergelassene Ärzte: Höhere Weiterempfehlungs-Bereitschaft

Valetudo Check-up © „Praxismanagement“: Der Vitaldaten-Test für eine „gesunde“ Praxisführung
– Für alle Fachgruppen und Praxisformen geeignet
– Benchmarking zum Best Practice-Standard
– Die eigene Praxis im Vergleich mit den Betrieben von mehr als 7.000 Kollegen
– Durchschnittlich 38 ermittelbare Verbesserungsmöglichkeiten
Mehr Informationen: Kurzpräsentation, Beitrag der Ärzte Zeitung und Leistungs-Paket
…

Best Practice-Organisation in der Arztpraxis: Stressreduktion und zufriedenere Patienten durch systematische Fehlerbeseitigung

Best Practice-Organisation in der Arztpraxis: Stressreduktion und zufriedenere Patienten durch systematische Fehlerbeseitigung

Praxisteams unter Druck
In deutschen Arztpraxen werden – wie die Daten aus der Valetudo Arzt—Community zeigen – über alle Fachgruppen und Praxisformen bzw. –größen betrachtet durchschnittlich nur 46,8% der für eine reibungslos funktionierende Praxisorganisation notwendigen Regelungen und Instrumente eingesetzt, die hieraus resultierende Patientenzufriedenheit erfüllt lediglich 58,3% der Anforderungen und
Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Reibungslose Organisation durch ein optimiertes Praxismanagement

Niedergelassene Ärzte: Reibungslose Organisation

Valetudo Check-up © „Praxismanagement“: Der Vitaldaten-Test für eine „gesunde“ Praxisführung
– Für alle Fachgruppen und Praxisformen geeignet
– Benchmarking zum Best Practice-Standard
– Die eigene Praxis im Vergleich mit den Betrieben von mehr als 7.000 Kollegen
– Durchschnittlich 38 ermittelbare Verbesserungsmöglichkeiten
Mehr Informationen: Kurzpräsentation, Beitrag der Ärzte Zeitung und Leistungs-Paket
…

Patientenzufriedenheit in der Arztpraxis: Gewinn durch Fragen

1 Kurz-Profil
Der Valetudo Check-up© „Patientenzufriedenheit Arztpraxis“ bietet niedergelassenen Ärzten und ihren Teams eine Wichtigkeits-Zufriedenheits-Betrachtung der Leistungsqualität ihrer Arbeit aus Sicht der Praxisbesucher im Benchmarking-Vergleich. Die aus der Untersuchung resultierende Praxis-Expertise beschreibt die Stärken und Schwächen der Tätigkeit und Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Motiviertere Medizinische Fachangestellte durch ein optimiertes Praxismanagement

Niedergelassene Ärzte: Motiviertere Medizinische Fachangestellte

Valetudo Check-up © „Praxismanagement“: Der Vitaldaten-Test für eine „gesunde“ Praxisführung
– Für alle Fachgruppen und Praxisformen geeignet
– Benchmarking zum Best Practice-Standard
– Die eigene Praxis im Vergleich mit den Betrieben von mehr als 7.000 Kollegen
– Durchschnittlich 38 eimittelbare Verbesserungsmöglichkeiten
Mehr Informationen: Kurzpräsentation, Beitrag der Ärzte Zeitung und Leistungs-Paket
…

Vom Mailing zum Availing: Best Practices der Pharma-Direktwerbung

Vom Mailing zum Availing: Best Practices der Pharma-Direktwerbung

Zwiespältige Einstellung

Zu Mailings mit Präparate-Informationen der pharmazeutischen Industrie haben Ärzte, aber zum Teil auch die Marketing- und Produktmanager der Firmen ein ambivalentes Verhältnis. Tatsache ist jedoch, dass die Unternehmen fortgesetzt auch auf dieses Medium (Kanal-Maximierung und -präsenz) setzen und dass in Praxen die stets gleichen Mechanismen greifen: ein Teil der Ärzte liest die Briefe und Prospekte, ein anderer lässt sich von seinen Weiterlesen …

Kostenmanagement in der Arztpraxen: Opportunitätskosten, die unbekannte Größe

Kostenmanagement in der Arztpraxen: Opportunitätskosten, die unbekannte Größe

Kosten durch Verzicht
Wenn es um die Thematik „Kostenmanagement in Arztpraxen“ geht, winken die meisten Praxisinhaber schnell ab. Sie verweisen darauf, dass im Grunde nur die Personalkosten variabel wären und man ggf. bei der Beschaffung des Verbrauchsmaterials noch sparen könne. Kaum Beachtung finden die sog.Opportunitätskosten. Sie entstehen dadurch, dass man durch eine Tätigkeit oder Maßnahme darauf Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Zufriedenere Patienten durch ein optimiertes Praxismanagement

Niedergelassene Ärzte: Zufriedenere Patienten

Valetudo Check-up © „Praxismanagement“: Der Vitaldaten-Test für eine „gesunde“ Praxisführung
– Für alle Fachgruppen und Praxisformen geeignet
– Benchmarking zum Best Practice-Standard
– Die eigene Praxis im Vergleich mit den Betrieben von mehr als 7.000 Kollegen
– Durchschnittlich 38 ermittelbare Verbesserungsmöglichkeiten
Mehr Informationen: Kurzpräsentation, Beitrag der Ärzte Zeitung und Leistungs-Paket
…

Pharma-Außendienst: Warum Serviceleistungen oft keinen Nutzen haben

Pharma-Außendienst: Warum Serviceleistungen oft keinen Nutzen haben IFABS Thill

Der Experten-Tipp zum Thema „Service“…
Die Mitarbeiterin hatte eine klare Strategie: mehrere Ärzte hatten ihr bestätigt, dass Hilfen für ihre IGeL-Arbeit, besonders in Anbetracht der aufgekommenen IGeL-Kritik und -Skepsis, äußerst hilfreich wären. Man dachte dabei an Checklisten, worauf bei dieser Angebotsform besonders zu achten ist, aber auch an die Vermittlung von Kommunikations-Regeln oder an Leitfäden für Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Weniger Arbeitsdruck durch ein optimiertes Praxismanagement

Niedergelassene Ärzte: Weniger Arbeitsdruck

Valetudo Check-up © „Praxismanagement“: Der Vitaldaten-Test für eine „gesunde“ Praxisführung
– Für alle Fachgruppen und Praxisformen geeignet
– Benchmarking zum Best Practice-Standard
– Die eigene Praxis im Vergleich mit den Betrieben von mehr als 7.000 Kollegen
– Durchschnittlich 38 ermittelbare Verbesserungsmöglichkeiten
Mehr Informationen: Kurzpräsentation, Beitrag der Ärzte Zeitung und Leistungs-Paket
…

Trendforschung: Status quo und Möglichkeiten des Einsatzes von Health Wearables bei der Patientenbetreuung in Arztpraxen

E-Books für Ärzte

Diese Outline-Darstellung der Serie „Fünf-Minuten-Facts&Figures“ skizziert den gegenwärtigen Bedingungsrahmen sowie die Möglichkeiten für die Verwendung von Activity und Fitness Trackern, Sensoren und Apps bei der Patientenbetreuung durch niedergelassene Ärzte.

Zum E-Book…

Medizinische Versorgungsqualität: Der elektronische Arztbrief wird die Kooperation zwischen Fach- und Hausärzten nicht verbessern

Untersucht man die Berichterstattung zum Thema „Elektronischer Arztbrief“, dominiert bei der Beschreibung der Vorteile das Argument einer deutlichen Verbesserung der Kommunikation. Eine Kurzbefragung bei 120 niedergelassenen Ärzten im Hinblick auf den Informationsfluss zwischen ihnen und Fachärzten erbrachte jedoch, dass lediglich 17% eine solche Optimierung erwarten. Der Grund hierfür: das neue Weiterlesen …

Berlin 16:00 – IFABS Photo-Edition

Berlin 16:00 - IFABS Photo-Edition Thill
Rahmen-Beispiel
: Forex
Format-Vorschlag: 150 x 100 cm
Die Rahmen-Features:
– Federleicht auch bei großen Formaten.
– Als Leichtgewicht auch für schwierige Wandsituationen geeignet.
– Fineart 8-Farb-Druck auf Premium-Papier. Optional im Direktdruck auch für draußen geeignet.
– Formstabil durch 5 mm starke Hartschaum-Platte.
– Kleinste Details werden in hoher Schärfe wiedergegeben.
– Platte in Schwarz oder Weiß, passend zu Ihren Fotos und Ihrer Wand.
Zur Photo-Bestellung und weiteren Rahmen-Optionen…

Niedergelassene Ärzte: Gewinn-Steigerung durch optimiertes Praxismanagement

Niedergelassene Ärzte: Mehr Gewinn


Valetudo Check-up © „Praxismanagement“: Der Vitaldaten-Test für eine „gesunde“ Praxisführung
– Für alle Fachgruppen und Praxisformen geeignet
– Benchmarking zum Best Practice-Standard
– Die eigene Praxis im Vergleich mit den Betrieben von mehr als 7.000 Kollegen
– Durchschnittlich 38 ermittelbare Verbesserungsmöglichkeiten
Mehr Informationen: Kurzpräsentation, Beitrag der Ärzte Zeitung und Leistungs-Paket
…

Organisation in der Arztpraxis: Wer nicht optimiert, verzichtet durchschnittlich auf 25% Gewinn

Organisation in der Arztpraxis: Wer nicht optimiert, verzichtet durchschnittlich auf 25% Gewinn

Handeln steigert den Praxiserfolg
Praxisanalysen zeigen immer wieder: in jeder zweiten Arztpraxis existieren Organisationsdefizite, deren Beseitigung den unternehmerischen Handlungsspielraum und das finanzielle Ergebnis deutlich verbessern könnten. Untersucht man die Gewinnentwicklung vor und ein Jahr nach einer umfassenden und in den Ergebnissen konsequent Weiterlesen …

Pressemitteilung / Von der eigenen Praxis für die eigene Praxis lernen: Das Analyse-, Fortbildungs- und Optimierungs-Programm „Best Practice-Praxismanagement“© (AFOP©)

Die Ausgangs-Situation
Gesetzliche Regelungen, zunehmender Konkurrenzdruck, veränderte Patientenanforderungen und steigender Arbeitsdruck veranlassen immer mehr niedergelassene Ärzte, über Anpassungen ihres Praxismanagements nachzudenken. Das aktivierbare Potenzial ungenutzter Optimierungen ist dabei sehr groß, denn die Weiterlesen …

Use statt News: Best Practices der Pharma-Direktwerbung

Use statt News: Best Practices der Pharma-Direktwerbung

Direktwerbung hat im Marketing-Mix nach wie vor einen hohen Stellenwert
Mailings, Kundenzeitschriften und Newsletter sind nach wie vor intensiv eingesetzte Marketinginstrumente der Pharma-Industrie. Doch trotz der Kanal-Präsenz verlieren die Inhalte dieser Kommunikationsmedien für Ärzte immer mehr an Bedeutung. Hierfür ist zum einen die digitale Echtzeit-Verfügbarkeit von Informationen verantwortlich, die dazu führt, dass viele „News“ zum Weiterlesen …

Erfolg im Pharma-Außendienst: Mit bislang vernachlässigten Konzepten punkten

Erfolg im Pharma-Außendienst: Was die CQS- und BPS-Konzepte bewirken können IFABS Thill

Unvollständige Aktivitätenplanung
Viele Mitarbeiter im Pharma-Außendienst kennen bereits ihre Ziele für das kommende Jahr und eine nicht geringe Anzahl setzt sich auch bereits jetzt mit der Frage auseinander, welche Aktivitäten zu ihrer Realisierung notwendig sind. Bei der Entwicklung der zugehörigen Gebiets-Strategien finden jedoch nur in seltenen Fällen – das zeigen die Weiterlesen …

Höhere Versorgungsqualität in Arztpraxen durch Professionalisierung der Partnerschaft von Medizin und Management

Qualitativ hochwertige Medizin benötigt eine Best Practice-Praxisführung
Die Intensität und Sorgfalt von Anamnese und Diagnostik, die Auswahl der geeigneten Therapie für einen Patienten und die begleitende ärztliche Beratung hängen in ihrer Qualität nicht nur von den medizinischen Fähigkeiten des einzelnen Arztes ab, sondern auch von seinen Arbeitsbedingungen, meist als Praxismanagement bezeichnet. Welche Weiterlesen …

Best Practice Basics für MFA: Zu ausgeprägterer Patientenzufriedenheit durch eine Kommunikation, die die Vertraulichkeit wahrt

Best Practice-Basics für MFA IFABS Thill

Die digitalmedizinische Diskussion wird gegenwärtig vor allem durch das Thema „Datenschutz“ bestimmt: wenn persönliche Gesundheits-Informationen von Patienten übermittelt werden, muss sichergestellt sein, dass diese Dritten nicht zugänglich sind. Doch die „analoge“ Datensicherheit wird in deutschen Arztpraxen täglich tausende Male verletzt. Eine aktuelle Auswertung der Zufriedenheits-Angaben von Weiterlesen …

Arztpraxen: Facelift statt Facebook

Wie sieht unsere Praxis aus?
Immer mehr niedergelassene Ärzte gehen dazu über, in den sozialen Medien, z. B. bei Facebook, präsent zu sein. Hierfür werden u. a. auch Fotos erstellt, die die Praxisräume in einem repräsentativ-positiven Licht darstellen. Doch das Bild, das im Netz erzeugt wird, stimmt mit der Realität oft nicht überein. Die Ursache: Dienstleistungsunternehmen mit hohem Publikumsverkehr renovieren Weiterlesen …

Air Cushion: IFABS Photo-Edition

Air Cushion: IFABS Photo-Edition Thill
Rahmen-Beispiel
: Acrylglas
Format-Vorschlag: 150 x 100 cm
Die Rahmen-Features:
– Brillante Farben und beindruckende Tiefenwirkung.
– Ihr Foto wird hinter 4 mm extra-starkes Acrylglas kaschiert.
– Sehr hoher UV-Schutz für lang anhaltend strahlende Farben.
– Acrylbilder sind absolut bruchsicher und leichter als Glas.
– Fineart 8-Farb-Druck auf Premium-Papier.
– Kleinste Details werden in hoher Schärfe wiedergegeben.
– Wahlweise zusätzlich mit Alu-Dibond verstärkt für absolute Formstabilität und Langlebigkeit.
Zur Photo-Bestellung und weiteren Rahmen-Optionen…

Service-Strategie der Pharma-Industrie: Statt Fee-based Revivals werden Innovationen benötigt

Service-Strategie der Pharma-Industrie: Statt Fee-based Revivals werden Innovationen benötigt IFABS Thill

Wie agiert der Vertrieb?
Das Antikorruptionsgesetz zwingt pharmazeutische Anbieter, ihre Service-Strategien zu überdenken. Doch bislang sind nur die wenigsten der derzeit praktizierten Ansätze konzeptionell und Zielpersonen-orientiert überzeugend. Das zeigen die aktuell erhobenen Befragungs-Ergebnisse des IFABS Monitoring-Projektes Weiterlesen …

Geringerer Arbeitsdruck, zufriedenere Patienten, mehr Erfolg: Der 15% Rabatt-Code für den Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ (Aktions-Zeitraum: 22.-28.10.2016)

Geringerer Arbeitsdruck, zufriedenere Patienten, mehr Erfolg: Der 15% Rabatt-Code für den Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ (Aktions-Zeitraum: 22.-28.10.2016)


Das besondere Angebot

In der Zeit vom 22. bis zum 28.10.2016 erhalten niedergelassene Ärzte die ohne die Notwendigkeit eines Vor-Ort-Beraters durchführbare TeleConsulting-Analyse „Valetudo Check-up© Praxismanagement“ 15% günstiger.
Einfach leistungsfähig

Durchschnittlich werden mit Hilfe dieses validierten Benchmarking-Instruments 38 Optimierungsansätze Weiterlesen …

QuickGuide für Zahnärzte: Die wichtigsten Marktforschungs-Instrumente im Überblick

Die wichtigsten Marktforschungs-Instrumente im Überblick
 QuickGuides für Zahnärzte
 IFABS THill

Die QuickGuide-Booklets beschreiben praxisbewährte Instrumente, Konzepte und Verhaltensweisen, die als Best Practice-Standards eine nachhaltige und erfolgreiche Führung von Zahnarztpraxen gewährleisten. Die Inhalte sind sofort in Eigenregie umsetzbar und entsprechen dem Wunsch vieler Zahnärzte nach einfachen, kurz auf den Punkt beschriebenen Hilfestellungen für Weiterlesen …

Exklusiv im TeleConsulting-Shop: Das Praxismanagement-Dashboard

QuickCheck© „Best Practice-Praxismanagement“ Dashborad IFABS Thill

Der Valetudo QuickCheck© „Best Practice-Praxismanagement“ ist ein Schnelltest, der es niedergelassenen Ärzten und ihren Teams ermöglicht, die Funktionsqualität ihrer Praxisarbeit leicht und schnell zu analysieren und zu bestimmen. Das Leistungspaket beinhaltet
– die Bereitstellung der Analysebögen (Arzt, MFA und Patienten),
– die Auswertung der ausgefüllten Fragebögen inkl. Weiterlesen …

Erfolg in der Arztpraxis: Eine Frage von Perspektive und Systematik

Erfolg in der Arztpraxis: Eine Frage von Perspektive und Systematik IFABS Thill

Weniger Arbeitsdruck
Für den Begriff „Praxiserfolg“ existiert eine Vielzahl von quantitativen und qualitativen Interpretationen, die vor allem durch die individuelle Sicht des einzelnen Mediziners bestimmt werden. Ein weit verbreitetes Ziel ist in diesem Zusammenhang, das anfallende Arbeitspensum mit dem gegebenem Ressourcen-Einsatz weniger stress- und druckbelastet erledigen zu können. Die Vorstellung vieler Teams Weiterlesen …

Best Practices in der Zahnarztpraxis: Erfolgssteigernde Treffen

Best Practices in der Zahnarztpraxis: Erfolgssteigernde Treffen

Die Teambesprechung ist sowohl ein Organisations- als auch ein Führungsinstrument, denn sie bietet Teams in Zahnarztpraxen die Möglichkeit,
– zeitnah und konkret alle für einen reibungslosen Praxisbetrieb wichtigen Punkte zu besprechen,
– bei Bedarf gemeinsam Problemlösungen zu entwickeln, die von allen getragen werden und für alle verbindlich sind,
– das Wissen, die Erfahrung und die Fähigkeiten der Zahnmedizinische Fachangestellten gezielt zu Weiterlesen …

Die Soft Skill-Wüste „Gesundheitswesen“

IFABS Valetudo Versorgungsforschung Thill

Das Defizit
Bei der Beschäftigung mit der Zukunftsentwicklung des Gesundheitswesen und der Versorgungsqualität ist eine Vielzahl von Faktoren und Einflussgrößen zu beachten. Die aktuellen Betrachtungen werden vor allem durch digitalmedizinisch Aspekte und ihre Möglichkeiten bzw. Einflüsse dominiert. Doch bei jeder Perspektiv-Entwicklung ist es zunächst sinnvoll, einen Blick auf die Ausgangs-Situation zu werfen. Bei Weiterlesen …

Well thought out: IFABS Photo-Edition

Well thought out: IFABS Photo-Edition
Rahmen-Beispiel:
Acrylglas
Format-Vorschlag: 150 x 100 cm
Die Rahmen-Features:
– Brillante Farben und beindruckende Tiefenwirkung.
– Ihr Foto wird hinter 4 mm extra-starkes Acrylglas kaschiert.
– Sehr hoher UV-Schutz für lang anhaltend strahlende Farben.
– Acrylbilder sind absolut bruchsicher und leichter als Glas.
– Fineart 8-Farb-Druck auf Premium-Papier.
– Kleinste Details werden in hoher Schärfe wiedergegeben.
– Wahlweise zusätzlich mit Alu-Dibond verstärkt für absolute Formstabilität und Langlebigkeit.
Zur Photo-Bestellung und weiteren Rahmen-Optionen…

Vertriebsforschung Pharma: Absinken der Betreuungsqualität im dritten Quartal 2016

IFABS Thill CQS

Der CQS als Kennziffer der Betreuungsqualität
Im Rahmen des Projektes „Pharma SalesTalk Insights“ wird mit Hilfe von Regionalen Kundenzufriedenheit-Analysen© (RKA©) die Betreuungsqualität des Außendienstes mit Hilfe des validierten und repräsentativen Customer Care Quality Scores (CQS) ermittelt. Er berechnet sich aus dem Verhältnis der durch die Mediziner-Kontakte des Vertriebs erzielten Zufriedenheit zu deren Weiterlesen …

Arztpraxen: Im Schnellverfahren zu einem systematischen Feintuning der Praxisorganisation

Arztpraxen: Weniger Arbeitsdruck und zufriedenere Patienten durch ein systematisches Feintuning der Praxisorganisation IFABS Thill

(Miss)Erfolgsfaktor Praxisorganisation
Die Qualität der Praxisorganisation bestimmt, mehr als andere Aktionsbereiche der Praxisführung, den Praxiserfolg. „Gute“ Organisation wird – besonders unter Berücksichtigung der Arzt-Bewertungsportale – immer mehr zu einem Praxis-Qualitätskriterium, zu einem Profilierungsinstrument und Wettbewerbsfaktor. Ist sie nur unzureichend gestaltet, werden fast Weiterlesen …

Autumn Vista: IFABS Photo-Edition

Autumn Vista: IFABS Photo-Edition Thill
Rahmen-Beispiel
: Alu-Dibond
Format-Vorschlag: 150 x 100 cm
Die Rahmen-Features:
– Professionell kaschiert auf 3 mm starke Alu-Dibond-Platte.
– Hohe Stabilität, Langlebigkeit und Formbeständigkeit.
– Bestens geeignet auch für sehr große Formate.
– Fineart 8-Farb-Druck auf Premium-Papier. Kleinste Details werden in hoher Schärfe wiedergegeben.
– Optional im Direktdruck auch für draußen geeignet.
Zum Photo und den Rahmen-Optionen…

Sui Generis Distinction Management für Arztpraxen: Einfacher als vielfach angenommen

Sui Generis Distinction Management für Arztpraxen: Einfacher als vielfach angenommen IFABS Thill

Der steinige Weg zur unikalen Position
Eine Vielzahl von Fachbeiträgen und Seminaren beschäftigt sich mit dem Thema „Praxis-Profilierung“, die der Differenzierung und Identifizierung von Praxisbetrieben dient und gerade bei wettbewerbsintensiven Umfeld-Bedingungen einen hohen Stellwerk für den Praxiserfolg besitzt. Ärzte, die sich intensiver mit dem Thema beschäftigen, stehen einer Fülle von Weiterlesen …

Best Practice-Basics für MFA: Wie aus unangemeldeten Praxisbesuchern Terminpatienten werden

Best Practice-Basics für MFA IFABS Thill

„Jeder Patient ist für unsere Praxis wichtig!“ Kaum eine Arztpraxis handelt nicht nach diesem Grundsatz. Und so kommt es häufig vor, dass Patienten, die kein Notfall sind, unangemeldet Praxen aufsuchen und tatsächlich angenommen – „eingeschoben“ -werden. Wie Sie die negativen Auswirkungen, die hierdurch für Ihre Organisation entstehen, vermeiden und derartige Patienten problemlos in Weiterlesen …