Skip to content

Wie zufrieden sind Pharma-Außendienstmitarbeiter mit ihren CRM-Systemen?

Wie zufrieden sind Pharma-Außendienstmitarbeiter mit ihren CRM-Systemen?

Professioneller Vertrieb ist ohne CRM nicht mehr denkbar

Zielpersonen-Profile, quantitative Daten, Kontaktplanung und -verwaltung: die Möglichkeiten, die moderne CRM-Systeme Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im pharmazeutischen Außendienst zur Unterstützung ihrer Arbeit in den Bereichen „Information“, „Dokumentation“ und „Kommunikation“ bieten, sind Weiterlesen…

Das erfolgreiche Mitarbeitergespräch – Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

98fa8188ad081f994c2334be2bc4714c_Titelblatt_Mitarbeitergespräch_216

Dieses Buch aus der Serie „Zehn-Minuten-Briefings“ vermittelt einen Überblick, welche organisatorischen Voraussetzungen und Kommunikationstechniken benötigt werden, um professionelle Mitarbeitergespräche zu führen.
Das erfolgreiche Mitarbeitergespräch – Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

Valetudo Check-up©-Sonderaktion anläßlich der Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e.V. vom 04.05. bis zum 07.05.2016 in Düsseldorf

Valetudo Check-up©-Sonderaktion anläßlich der Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e.V. vom 04.05. bis zum 07.05.2016

Von 04.05 bis zum 07. Mai 2016
findet in Düsseldorf die 87. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e.V., Bonn, statt. Begleitend besteht für HNO-Ärzte die Möglichkeit, Ihre Praxisarbeit im Rahmen einer Versammlungs-begleitenden Sonderaktion des Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ zu optimieren.
Ungenutzte Chancen in HNO-Praxen

Wie wichtig eine solche Optimierung ist, verdeutlich eine Zahl: in Weiterlesen…

Tipps aus der Valetudo Arzt-Community©: Beim Wechsel von der Einzelpraxis in eine Kooperation muß die Merging-Strategie stimmen

Das alternative Konzept: Die Valetudo Arzt-Community©

Vorteilhafte Kooperationen
Entschließen sich niedergelassene Ärzte , ihre Einzelpraxen in die Arbeit einer Gemeinschaft einzubringen, dominieren vor allem Aspekte der Arbeits- und Risikoteilung, verbunden mit der Erwartung eines verbesserten wirtschaftlichen Erfolges. Und tatsächlich ist ein Erreichen dieser Ziele durch eine konsequente Nutzung aller Synergien durchaus Weiterlesen…

Wie Patientenbefragungen erfolgreich entwickelt und umgesetzt werden – Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

Dieses Zehn-Minuten-Briefing vermittelt einen Überblick, welche Arbeiten und Vorkehrungen notwendig sind, um mit Hilfe von Patientenbefragungen einfach und unaufwendig aussagefähige und die Praxisarbeit positiv-perspektivisch fördernde Erkenntnisse zu ermitteln.
Wie Patientenbefragungen erfolgreich entwickelt und umgesetzt werden – Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

Pharma-Vertriebsforschung: Je später der Besuch, desto schlechter die Bewertung

Kontakt-Strategie im Pharma-Vertrieb: Je später der Besuch, desto schlechter die Bewertung

Eine Analyse auf Basis von Arzt-Kurzbewertungen
Um durch die Besuche des Außendienstes eine möglichst hohe Betreuungsqualität zu erreichen, nutzen Vertriebsleitungen eine Vielzahl von Maßnahmen und Instrumenten. Ein ergänzender, bislang kaum beachteter Aspekt konnte in einem Experiment identifiziert werden: in fünf Regionen Deutschlands wurden im ersten Quartal 2016 Ärzte des Projektes Weiterlesen…

Wie das ärztliche Zeitmanagement optimiert werden kann – Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

503ca5abea793c2d9c78afe96d219796_Titelblatt_Zeitmanagement_216

Dieses Zehn-Minuten-Briefing vermittelt einen Überblick, mit welchen Regelungen und Instrumenten das ärztliche Zeitmanagement so optimiert werden kann, dass Anforderungen und Möglichkeiten der Praxisführung bestmöglich harmonisiert sind.
Wie das ärztliche Zeitmanagement optimiert werden kann – Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

eChange in der Arztpraxis: Ohne Regeln geht gar nichts

eChange Arztpraxis IFABS Thill

Eine professionelle e/mHealth-Nutzung benötigt einfunktionierendes Praxismanagement
Umfang und Nutzen eines konkreten Einsatzes von e- / mHealth-Techniken, -Instrumenten und -Services in Arztpraxen hängen entscheidend von der digitalen Prädisposition des einzelnen Betriebs ab. Sie wird nicht nur durch den Grad der Innovations-Bereitschaft des oder der Praxisinhaber Weiterlesen…

Warum eine gute Praxisorganisation so wichtig ist und wie man sie optimiert – Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

8084e3850fc793ecede41dd5e86938c5_Titelblatt_Organisation_216

Das Zehn-Minuten-Briefing „Warum eine gute Praxisorganisation so wichtig ist und wie man sie optimiert“ vermittelt einen Überblick der Einflüsse, die die Organisation auf die Stellgrößen des Praxiserfolges hat und gibt Hinweise, wie man sie optimiert.

Warum eine gute Praxisorganisation so wichtig ist und wie man sie optimiert

Servicelücke Praxisberatung: Kostenloses White Paper für Pharma-Außendienstmitarbeiter, Area Manager und Vertriebsleiter

Servicelücke Praxisberatung: Kostenloses White Paper für Pharma-Außendienstmitarbeiter, Area Manager und Vertriebsleiter

Ein “ambulantes Problem”
Haus- und Fachärzte beschäftigen sich zunehmend mit der Optimierung ihrer Praxisführung. Die Gründe hierfür sind vielfältig: deutlich veränderte Patientenanforderungen, die aufkommende Digitalisierung, zunehmende Administration, aber auch härterer Wettbewerb und Kostensteigerungen sind Anlässe hierfür. Hinzu kommt: immer mehr Praxisinhaber – und natürlich auch ihre Mitarbeiterinnen – würden gerne den Weiterlesen…

Valetudo Arzt-Community©: Die Mitglieder profitieren von durchschnittlich 38 Verbesserungsvorschlägen zur Praxismanagement-Optimierung

Das alternative Konzept: Die Valetudo Arzt-Community©

Knapp 50% der Möglichkeiten werden nicht genutzt

Vergleicht man die mehr als 7.000 Praxismanagement-Beschreibungen der  Valetudo Arzt-Community© mit dem Best Practice-Standard, verfügen die Praxisinhaber bei ihren Initialanalysen im Durchschnitt über 47% ungenutzte Leistungsreserven. Kein Wunder also, dass der Arbeitsalltag vieler Teams durch Stress, Ärger, Frustration und unzufriedene Patienten Weiterlesen…

Voraussetzungen und Nutzen besuchsbegleitender Praxisberatungen aus der Sicht von Pharma-Referenten

6b8515441fb1fe8661d9e424304ecf26_Titelblatt_Praxisberatung_216

Dieses Buch der Serie „Fünf-Minuten-Facts&Figures“ gibt einen Überblick, welche Aspekte aus der Sicht von Pharma-Referenten für eine erfolgreiche Umsetzung von Praxisberatungen wichtig sind, die begleitend zu Arztbesuchen durchgeführt werden.
Voraussetzungen und Nutzen besuchsbegleitender Praxisberatungen aus der Sicht von Pharma-Referenten – Fünf-Minuten-Facts&Figures aus der Gesundheitswirtschaft

Internisten und eHealth: Theoretisch weit voraus, praktisch entwicklungsbedürftig

eChange Arztpraxis IFABS Thill

Richtungsweisende Entwicklungsbereitschaft

Der 122. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin eV (DGIM) in Mannheim beschäftigte sich u. a. auch mit den Möglichkeiten und dem Einsatzrahmen von e/mHealth-Lösungen. Gerd Hasenfuß, der DGIM-Präsident, unterstrich dabei die positiven Perspektiven der Digitalisierung und ermutigte seine Weiterlesen…

Mitarbeitermotivation: Wie die Zusammenarbeit noch besser funktioniert – Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

91c1880506a136803d99a041b2b410f2_image_216

Dieses Zehn-Minuten-Briefing vermittelt einen Überblick, mit welchen Regelungen, Instrumenten und Verhaltensweisen eine nachhaltige Mitarbeitermotivation erzielt und die Kooperation in Praxisteams noch besser gestaltet werden kann.
Mitarbeitermotivation: Wie die Zusammenarbeit noch besser funktioniert – Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

No Insight: Unzureichende Marktforschungs-Aktivitäten in der Gesundheitswirtschaft

No Insight: Unzureichende Marktforschungs-Aktivitäten in der Gesundheitswirtschaft

Zu geringe Transparenz und Realitätsnähe durch fehlende Marktforschung
Ob die Zielpersonen Patienten, Kunden, Mitarbeiter, Anwender oder Mitglieder sind, ob Produkte, Konzepte, Ideen oder Dienstleistungen im Fokus stehen: das Thema „Zufriedenheits-Orientierung“ wird in der Gesundheitswirtschaft viel diskutiert, aber zu wenig detailliert und vor allem systematisch analysiert. Besonders Klein- und Kleinst-Unternehmen, Weiterlesen…

Tipps für die Patientenkommunikation – 
Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

d21b0eba84ec5e129a6c2a934256843f_Titelblatt_Kommunikation_216

Dieses Buch aus der Serie „Zehn-Minuten-Briefings“ beschreibt die Gestaltungansätze der Arzt-Patienten-Kommunikation und vermittelt praxiserprobte organisatorische und inhaltliche Ratschläge.
Tipps für die Patientenkommunikation – 
Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

Die Benchmarking-Praxisanalyse – Alles Wissenswerte in Fragen und Antworten

b39d3be9b78c261e81052b81084b40f1_Titelblatt_BPA-Buch_216

Die IFABS Benchmarking-Praxisanalyse © ist ein validiertes, Fragebogen-gestütztes System zur Untersuchung der Management-Qualität von Arztpraxen. Das seit mehr als zehn Jahren erfolgreiche Konzept ermöglicht die Erstellung repräsentativer Benchmarking-Vergleiche der Praxisführung und die Ermittlung von Optimierungsansätzen für die untersuchten Praxen. Das E-Book „Die IFABS Benchmarking-Praxisanalyse – Alles Wissenswerte in Fragen und Antworten“ wendet sich an Interessenten und Anwender des Benchmarking-Praxisanalyse-Systems. Sie beschreibt den Leistungsumfang dieses qualitativen Betriebsvergleichs für Arztpraxen und gibt konkrete Tipps für die Nutzung.
Die IFABS Benchmarking-Praxisanalyse – Alles Wissenswerte in Fragen und Antworten

 

Die Valetudo Arzt-Community©: Medizinische Fachangestellte wünschen sich mehr Orientierung

Die Valetudo Arzt-Community©: Medizinische Fachangestellte wünschen sich mehr Orientierung

Die andere Community

Die Valetudo Arzt-Community© ist ein informelle Gemeinschaft aus Arztpraxen, die ohne Internet-Basis, Teilnehmer-Foren, Profile und Gruppen seit über zehn Jahren das Ziel verfolgt, für jeden angeschlossenen Praxisbetrieb dessen Management durch konkrete Veränderungsvorschläge, die aus einem Benchmarking mit der Praxisführung in den anderen teilnehmenden Praxen abgeleitet werden, zu optimieren. Der Optimierungs-Pool besteht gegenwärtig aus knapp  Weiterlesen…

Wie bereit sind Arztpraxen für eHealth? Facts & Figures aus der Gesundheitswirtschaft

Wie bereit sind Arztpraxen für eHealth? Facts & Figures aus der Gesundheitswirtschaft

Das E-Book skizziert die zentralen Ansatzpunkte, auf die es ankommt, um eHealth-Lösungen mit maximalem Nutzen in den Betrieb von Arztpraxen zu integrieren und beschreibt, wie weit diese gegenwärtig entwickelt sind. Weitere Informationen…

Link

Wie bewerten Patienten die Betreuung in der Radiologischen Abteilung unseres Krankenhauses? Der OCQ© gibt die Antwort.

Mit professioneller Zweisamkeit gegen Organisations-Defizite in der Arztpraxis

Mit professioneller Zweisamkeit gegen Organisations-Defizite in der Arztpraxis

Ein weit verbreitetes Problem

Für unzählige Ärzte und Medizinische Fachangestellte ist das tägliche Arbeitspensum eine frustrierende Qual. Der Grund: die Anforderungen an die Praxen und die hierfür eingerichtete Organisation sind nicht aufeinander abgestimmt. Doch den meisten Teams fehlen die Kenntnisse und die Zeit für Veränderungen, Berater sind Medizinern oft zu teuer. So prägen Hektik, Ärger, Weiterlesen…

Patientenorientierung der Pharma-Industrie: Bislang noch eine Geheimwissenschaft

Patientenorientierung der Pharma-Industrie: Bislang noch eine Geheimwissenschaft

Der Patient im Mittelpunkt..

Die Patientenorientierung bzw. -zentrierung ist ein zentrales strategisches Thema der Pharma-Industrie. Die hiermit verbundenen Aktivitäten betreffen drei Aktions-Bereiche:
(1) die krankheitsbezogenen Anforderungen und Verhaltensweisen von Patienten zu erkunden und zu verstehen,
(2) Präparate mit Informationen und Services verbunden anzubieten, um die individuelle Lebens- und die Weiterlesen…

Welche Fehler Klinik-Verantwortliche bei der Imagearbeit für ihre Häuser vermeiden sollten

6e43505aa1a5aad9600d163f02183365_Titelblatt_Image_216

Dieses Buch der Serie „Fünf-Minuten-Facts&Figures“ gibt einen Überblick, warum die Image-Arbeit im Krankenhausbereich an Bedeutung gewinnt und worauf bei der Umsetzung geachtet werden sollte.
Welche Fehler Klinik-Verantwortliche bei der Imagearbeit für ihre Häuser vermeiden sollten – Fünf-Minuten-Facts&Figures aus der Gesundheitswirtschaft

Das Therapie-Duo gegen Organisations-Stress, Ärger, Frustration und unzufriedene Patienten in Arztpraxen

Das Therapie-Duo gegen Organisations-Stress, Ärger, Frustration und unzufriedene Patienten in Arztpraxen

Ob Arbeitsfreude und -Versorgungsqualität, Mitarbeiter- und Patientenzufriedenheit oder Praxiserfolg: alle genannten Parameter hängen von der Funktionalität der Praxisorganisation ab. Analysen zeigen jedoch, dass in Arztpraxen, über alle Fachgruppen und Praxisformen bzw. –größen betrachtet,
– durchschnittlich weniger als die Hälfte der für eine reibungslos Weiterlesen…

Wie Pharma-Berater HNO-Ärzte bei ihrer Praxisführung sinnvoll unterstützen können

Wie Pharma-Berater HNO-Ärzte bei ihrer Praxisführung sinnvoll unterstützen können

Welche Bedeutung haben Praxisberatungen für niedergelassene Ärzte?
Haus- und Fachärzte beschäftigen sich zunehmend mit der Optimierung ihrer Praxisführung. Die Gründe hierfür sind vielfältig: deutlich veränderte Patientenanforderungen, die aufkommende Digitalisierung, zunehmende Administration, aber auch härterer Wettbewerb und Kostensteigerungen sind Anlässe hierfür. Hinzu kommt: immer mehr Praxisinhaber – und natürlich auch ihre Mitarbeiterinnen – würden gerne den täglich aufreibenden Arbeitsdruck und Weiterlesen…

Mitarbeiterbefragungen in Krankenhäusern: Mit vier Fragen zu entscheidenden Einblicken

Mitarbeiterbefragungen in Krankenhäusern: Mit vier Fragen zu entscheidenden Einblicken

Erfolgreich durch Mitarbeiterbefragungen
Erfolgreiche Unternehmen zeichnen sich u.a. dadurch aus, dass sie regelmäßig Mitarbeiterbefragungen durchführen. Zielsetzung ist dabei, den Sachverstand und die Erfahrung, die Kreativität und das Engagement des Personals in die Entscheidungs- und Entwicklungsprozesse einzubeziehen. Die Ergebnisse der empirischen Personalforschung belegen Weiterlesen…

Praktische Anleitung: Der einfache Weg zu perfekter Organisation in der Arztpraxis

Der einfache Weg zu perfekter Organisation in der Arztpraxis - 
Eine praktische Anleitung zur Selbstoptimierung mit Tipps von Ärzten für Ärzte

Die QuickGuide-Bücher beschreiben praxisbewährte Instrumente, Konzepte und Verhaltensweisen, die als Best Practice-Standards eine nachhaltige und erfolgreiche Führung von Arztpraxen gewährleisten. Die Inhalte sind sofort in Eigenregie umsetzbar und entsprechen dem Wunsch vieler Mediziner nach einfachen, kurz auf den Punkt beschriebenen Hilfestellungen Weiterlesen…

Der Valetudo Check-up© „Patientenzufriedenheit Heilpraktiker“

Valetudo Check-up© „Patientenzufriedenheit Heilpraktiker“

Patientenbefragungen gehören zum betriebswirtschaftlichen Basis-Instrumentarium der Arbeit von Heilpraktikern. Mit der richtigen Methodik und kontinuierlich angewendet tragen sie dazu bei, die Qualität der Praxisleistung detailliert zu untersuchen und zu entwickeln, die Stärken bzw. Schwächen der Arbeit zu identifizieren sowie unternehmerische Entscheidungen auf eine sichere Grundlage zu Weiterlesen…

In einfachen Schritten zu einem professionellen Beschwerdemanagement

53974e4833c2b554bd90a5ddfcdf2a12_Titelblatt_Beschwerdemanagement_216

Dieses E-Book der Reihe „Zehn-Minuten-Briefings“ vermittelt einen Überblick, warum die Einrichtung eines Beschwerdemanagements in Arztpraxen wichtig ist und welche Maßnahmen hierfür erforderlich sind.
In einfachen Schritten zu einem professionellen Beschwerdemanagement 
- Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

 

Wie 7.000 niedergelassene Ärzte ihren Kollegen bei der Optimierung des Praxismanagements helfen

Wie 7.000 niedergelassene Ärzte ihren Kollegen bei der Optimierung des Praxismanagements helfen

Praxisoptimierung? Ja, aber wie?

Immer mehr niedergelassene Ärzte erkennen die Notwendigkeit, aber auch die Chancen einer optimierten Praxisführung, um ihren Arbeitsdruck zu reduzieren, den veränderten Umfeld-Anforderungen zu begegnen sowie den Praxiserfolg zu steigern. Doch den meisten fehlen die Kenntnisse und die Zeit für eine umfassende Beschäftigung mit dem Thema, Berater sind vielen Weiterlesen…

Realität und Einsatzprinzip zielbasierter Mitarbeiterführung in Arztpraxen: Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

Realität und Einsatzprinzip zielbasierter Mitarbeiterführung in Arztpraxen

Dieses E-Book der Serie “Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte” skizziert die gegenwärtige Anwendungssituation des Führungsinstruments „Zielvereinbarung“ in Arztpraxen und zeigt auf, wie eine professionelle Umsetzung erfolgt.

Realität und Einsatzprinzip zielbasierter Mitarbeiterführung in Arztpraxen
Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

Düsseldorfer Allergietage 2016: Auch das Praxismanagement sollte zukünftig ein Thema sein

Düsseldorfer Allergietage 2016: Auch das Praxismanagement sollte zukünftig ein Thema sein

Ein breites Informationsangebot

Am 15. und 16. 04.2016 fanden in Düsseldorf die Allergietage 2016 statt. An den beiden Tagen konnten Ärzte, Medizinische Fachangestellte und Studenten, aber auch Betroffene  Informations- und Fortbildungsveranstaltungen, Workshops und Seminare zu verschiedenen Bereichen der Thematik besuchen.
The missing link
Im Mittelpunkt standen dabei allerdings allein Weiterlesen…

Die Praxismanagement-Qualität als CRM-Merkmal – Zehn-Minuten-Briefings für Pharma-Marketing und -Vertrieb

Die Praxismanagement-Qualität als CRM-Merkmal - Zehn-Minuten-Briefings für Pharma-Marketing und -Vertrieb IFABS Thill

Die Zehn-Minuten-Briefings beschreiben praxisbewährte Instrumente, Konzepte und Verhaltensweisen, die als Best Practice-Standards ein nachhaltiges und erfolgreiches Management der pharmazeutischen Marketing- und Vertriebstätigkeit gewährleisten. 
Das E-Book „Die Praxismanagement-Qualität als CRM-Merkmal“ skizziert die Bedeutung der Managementqualität in Arztpraxen für die Tätigkeit des pharmazeutischen Außendienstes und beschreibt einen Ansatz zur Erfassung und Klassifizierung der Praxismanagement-Merkmale. Mehr Informationen...

Mit dem Organizational Impact Score (OIS) einfach zu perfekter Organisation in der Arztpraxis

Mit dem Organizational Impact Score (OIS) einfach zu perfekter Organisation in der Arztpraxis

Bedingte Eignung von Schulnoten
Befragen niedergelassene Ärzte ihre Patienten zu deren Zufriedenheit mit der Organisation, geschieht dies meist mit Hilfe einer Schulnoten-Skalierung. Dieses Bewertungsschema ist bekannt, leicht anwendbar und schnell auszuwerten. Doch es bildet nicht die „echte“ Zufriedenheits-Realität ab. Deswegen ist es notwendig, neben der Zufriedenheit mit den untersuchten Merkmalen auch deren Weiterlesen…

Der Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ für Allgemeinmediziner, Praktiker und Hausärztliche Internisten: Sonderaktion vom 15.04.2016 bis zum 17.04.2016

Der Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ für Allgemeinmediziner, Praktiker und Hausärztliche Internisten: Sonderaktion vom 15.04.2016 bis zum 17.04.2016

Der Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ für Allgemeinmediziner, Praktiker und Hausärztliche Internisten ist eine komplette, als Ferndiagnose konzipierte Benchmarking-Praxisanalyse. Das Leistungspaket beinhaltet die Bereitstellung der Analysebögen (Arzt, MFA und Patienten), die Auswertung der eingeschickten Fragebögen, den Benchmarking-Vergleich der Praxisdaten sowie einen umfassenden Auswertungsbericht, der die bislang ungenutzten Optimierungsmöglichkeiten des Praxismanagements aufzeigt.

Zur Sonderaktion…

Erfolgsfaktor „Betreuungsqualität“: Das Konzept der Regionalen Kundenzufriedenheits-Analyse für den Pharma-Außendienst

Erfolgsfaktor „Betreuungsqualität“: Das Konzept der Regionalen Kundenzufriedenheits-Analyse für den Pharma-Außendienst

Die Betreuungsqualität ist ein zentraler Erfolgsparameter der Arbeit von Pharma-Referenten. Das Konzept der Regionalen Kundenzufriedenheitsanalyse (RKA) versetzt den einzelnen Außendienstmitarbeiter in die Lage, mittels eines Kunden-Assessments das Ausmaß seiner persönlichen Betreuungsleistung zu bestimmen und zu vergleichen. Es ist das einzige Verfahren, dass eine realitätsbezogene Beurteilung des qualitativen Arbeitserfolges ermöglicht. Besonders hilfreich ist bei diesem Ansatz, dass die Resultate – anders als generalisiert ermittelte Informationen über Dritte – direkt zu konkret umsetzbaren Lösungen und damit zu einer Erfolgssteigerung führen. Das System ist darüber hinaus auch für die Untersuchung der Betreuungsqualität von Außendienst-Bereichen und –Stäben geeignet. Ergänzend erfolgt ein Best Practice- und Berufsgruppen-Benchmarking.
Die Publikation “Erfolgsfaktor „Betreuungsqualität“: Das Konzept der Regionalen Kundenzufriedenheits-Analyse für den Pharma-Außendienst” wendet sich an Mitarbeiter im pharmazeutischen Außendienst, Area-Manager sowie Vertriebsleiter und beschreibt detailliert den Nutzen und die Anwendung des Benchmarking- und Assessment-Ansatzes der Regionalen Kundenzufriedenheits-Analyse zur Bestimmung der persönlichen Betreuungsqualität.

 

E-Book-Neuerscheinung: Der einfache Weg zu perfekter Organisation in der Arztpraxis – Eine praktische Anleitung zur Selbstoptimierung mit Tipps von Ärzten für Ärzte

E-Book-Neuerscheinung: Der einfache Weg zu perfekter Organisation in der Arztpraxis - Eine praktische Anleitung zur Selbstoptimierung mit Tipps von Ärzten für Ärzte

Ein unlösbares Problem?

Praxisinhaber suchen zunehmend nach Möglichkeiten, ihren Arbeitsdruck zu reduzieren, ihre Arbeitszeit besser einzuteilen, den veränderten Anforderungen zu begegnen sowie den Praxiserfolg zu steigern. Doch den meisten Ärzten fehlen die Kenntnisse und die Zeit hierfür, Berater sind Medizinern oft zu teuer. So prägen Hektik, Ärger, Demotivation und unzufriedene Patienten weiterhin den Tagesablauf Weiterlesen…

Der SWOT-Optimierungseffekt: Einfach zu perfekter Organisation in der Arztpraxis

Der SWOT-Optimierungseffekt: Einfach zu perfekter Organisation in der Arztpraxis

Patientenbefragungen alleine reichen nicht aus
Dienen in Patienten-Zufriedenheitsbefragungen zur Organisationsqualität offene Fragen nach Stärken, Ärgernissen und Veränderungsnotwendigkeiten dazu, die externe Sicht der Abläufe zu erheben, setzt die SWOT-Analyse diese Untersuchung intern fort. Sie ist nach den Anfangsbuchstaben der Wörter „strength“ (Stärken), „weaknesses“ (Schwächen), Weiterlesen…

Adhärenz-zentriertes Praxismanagement: Die Brücke zwischen therapeutischem und wirtschaftlichem Erfolg

485d9b81f1c6d6eeb7a8c719cadbc2b3_Titelblatt_AZP_216

Dieses „Zehn-Minuten-Briefing“ beschreibt den Nutzen einer ganzheitlich auf die Adhärenz-Förderung von Patienten ausgerichteten Praxisführung und vermittelt konkrete Umsetzungshinweise.

Adhärenz-zentriertes Praxismanagement: Die Brücke zwischen therapeutischem und wirtschaftlichem Erfolg
Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte, Band 16

 

Best Practice-Strategien für Arztnetze: Auch die Darstellung der Patienten-Gesamtzufriedenheit mit einer Netz-Kooperation ist wichtig

Best Practice-Strategien für Arztnetze: Auch die Darstellung der Patienten-Gesamtzufriedenheit mit einer Netz-Kooperation ist wichtig

Geringe Außenkommunikation von Netzstrukturen
Die Arbeit von Arztnetzen bietet den Mitglieds-Praxen und ihren Patienten eine Vielzahl von Vorteilen, die sich bis hin zu einer gesteigerten regionalen Versorgungsqualität auswirken. Doch die meisten Netzleitungen unternehmen bislang nur geringe Aktivitäten, um diesen Nutzen ihrer Arbeit zu kommunizieren, ein eindeutiges Profil zu gewinnen und um u. a. auch neue Mitglieder Weiterlesen…

Die Betreuungsqualität von Pharma-Referenten aus der Sicht niedergelassener Ärzte und die Implikationen für den Pharma-Vertrieb

5b95bb031fce08e654255cfc2e799122_Titelblatt_SalesTalk_216

Dieses Buch der Serie „Fünf-Minuten-Facts&Figures“ gibt einen Überblick, wie niedergelassene Ärzte die Besuche von Pharma-Referenten beurteilen und welche Implikationen sich hieraus für den Pharma-Vertrieb generell ergeben.
Die Betreuungsqualität von Pharma-Referenten aus der Sicht niedergelassener Ärzte und die Implikationen für den Pharma-Vertrieb – Fünf-Minuten-Facts&Figures aus der Gesundheitswirtschaft

Der Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ für Dermatologen: Sonderaktion vom 12.04.2016 bis zum 14.04.2016

Der Valetudo Check-up© „Praxismanagement“

Der Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ für Dermatologen ist eine komplette, als Ferndiagnose konzipierte Benchmarking-Praxisanalyse. Das Leistungspaket beinhaltet die Bereitstellung der Analysebögen (Arzt, MFA und Patienten), die Auswertung der eingeschickten Fragebögen, den Benchmarking-Vergleich der Praxisdaten sowie einen umfassenden Auswertungsbericht, der die bislang ungenutzten Optimierungsmöglichkeiten des Praxismanagements aufzeigt.

Zur Sonderaktion…

Medical Practice Reinforcement durch den Pharma-Vertrieb: Der Nutzen ist themenabhängig

Medical Practice Reinforcement durch den Pharma-Vertrieb: Der Nutzen ist themenabhängig

Servicelücke Praxismanagement
Praxisinhaber suchen zunehmend nach Verbesserungen ihrer Praxisführung, um ihren Arbeitsdruck zu reduzieren, den veränderten Anforderungen zu begegnen sowie den Praxiserfolg zu steigern. Doch den meisten Ärzten fehlen die Kenntnisse und die Zeit hierfür, Berater sind den meisten Medizinern zu teuer. Aus diesem Grund haben Serviceleistungen des Pharma-Außendienstes, Weiterlesen…

Zehn wenig beachtete Ansätze zur Optimierung des Praxiserfolgs

8b0cbaad45de27fe671dbc3644ed580d_Titelblatt_Erfolg_216

Dieses E-Book der Reihe „Zehn-Minuten-Briefings“ beschreibt in Arztpraxen eher selten genutzte Möglichkeiten, den Praxiserfolg nicht durch Beeinflussung der Umsatz-Kosten-Relation zu steigern, sondern indirekt mittels Veränderungen im Praxis- und Patientenmanagement.
Zehn wenig beachtete Ansätze zur Optimierung des Praxiserfolgs – Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

 

eChange in der Arztpraxis: Die meisten Ärzte starten plan- und ziellos

eChange Arztpraxis IFABS Thill

Unterschiedliche Auffassungen des Begriffs „Strategie“

Die Interpretationen des Begriffs “strategisches Denken” liegen bei niedergelassenen Ärzten weit auseinander: für die einen ist es ein Kaffeesatz-basiertes Stochern im Nebel, für andere eine Kunst, die nur wenige beherrschen. Doch beide Auslegungsarten beschreiben das Wesen und vor allem die Umsetzung nur unzureichend. Strategisches Denken bezeichnet eine vorausschauende Grundhaltung. Hierbei wird versucht, perspektivisch die Folgen von Handlungen oder Entwicklungen in ihren Auswirkungen durch die Bildung von Annahmen, deren Verdichtung zu Hypothesen und die Ableitung von Szenarien zu antizipieren. Das Ziel ist, die Praxisarbeit nicht passiv an Weiterlesen…

Die 20 Best Practice-Ansätze „guter“ Organisation in Arztpraxen: Fünf-Minuten-Facts&Figures aus der Gesundheitswirtschaft

9d8d1d4f34c8a4a552d58257f7b46be7_Folie1_216

Dieses Buch der Serie „Fünf-Minuten-Facts&Figures“ zeigt auf der Basis von Praxisanalyse-Ergebnissen, welche Best Practice-Organisationsprinzipien in Arztpraxen mit sehr gut funktionierender Praxisorganisation eingesetzt werden.

Die 20 Best Practice-Ansätze „guter“ Organisation in Arztpraxen
Fünf-Minuten-Facts&Figures aus der Gesundheitswirtschaft

Best Practice-Fallbeispiele der Kommunikation von Arztpraxen

Best Practice-Fallbeispiele der Kommunikation von Arztpraxen

Indizen-Suche
Patienten suchen zunehmend nach Qualitäts-Signalen, die ihnen helfen, aussagefähige Informationen über die Leistungen von Arztpraxen zu erhalten und zu vergleichen. Derartige Indikatoren sind nicht nur für Praxis-Suchende wichtig, sondern auch für Stammpatienten als Bestätigung, die „richtige Wahl“ getroffen zu haben.
Die Homepage als Kommunikations-Plattform
Eine bislang kaum genutzt Möglichkeit für niedergelassene Ärzte, Weiterlesen…

Link

Die Organisation von Arztpraxen ist nur zu 47% Best Practice-ausgerichtet. Ermittelt mit dem OCQ©

Die  von Arztpraxen ist nur zu 47% Best Practice-ausgerichtet. Ermittelt mit dem OCQ©

Link

Wie zufrieden sind die Teilnehmer meiner Patienten-Seminare? Der OCQ© liefert die Antwort.

Wie zufrieden sind die Teilnehmer meiner Patienten-Seminare? Der OCQ© liefert die Antwort.

Strategie-Briefing für Pharma-Marketing und –Vertrieb: Konzeptionelle Grundlagen zur Förderung Adhärenz-basierter Arzt-Patienten-Beziehungen

Konzeptionelle Grundlagen zur Förderung Adhärenz-basierter Arzt-Patienten-Beziehungen - Strategie-Briefing für Pharma-Marketing und -Vertrieb

Die Resultate von Marktforschungsuntersuchungen lassen keinen Zweifel: mittel- und langfristig wird die Adhärenz-Förderung zu einem zentralen Bindeglied zwischen dem Praxiserfolg niedergelassener Ärzte und dem Unternehmens-Erfolg pharmazeutischer Anbieter. Doch die gegenwärtig von Pharma-Marketing und –Vertrieb hierzu etablierten Ansätze greifen zu kurz und bieten Praxisinhabern keine geeigneten Hilfestellungen. Die Publikation „Konzeptionelle Grundlagen zur Förderung Adhärenz-basierter Arzt-Patienten-Beziehungen – Strategie-Briefing für Pharma-Marketing und –Vertrieb“ bietet Entscheidern aus der Industrie einen Einblick, welche Bausteine zur Unterstützung niedergelassener Ärzte bei einer Adhärenz-fördernden Praxisführung notwendig und einsetzbar sind.

Konzeptionelle Grundlagen zur Förderung Adhärenz-basierter Arzt-Patienten-Beziehungen – Strategie-Briefing für Pharma-Marketing und –Vertrieb

Die ungenutzten Optimierungsmöglichkeiten gezielt aktivieren: Das Valetudo Erfolgs-Quartett zur Unterstützung von Orthopäden

Die ungenutzten Optimierungsmöglichkeiten gezielt aktivieren: Das Valetudo Erfolgs-Quartett zur Unterstützung von Orthopäden

Belastungen des Arbeitsalltags
Hektik, Stress, Ärger, Demotivation: für viele Praxisteams sind diese Begriffe tägliche Realität und beeinflussen Psyche und Physis. Andere verspüren nicht diesen direkten Druck, aber die Notwendigkeit „irgendetwas“ in den Prozessen und / oder Verhaltensweisen und / oder Routinen verändern zu müssen, da die Arbeit nicht so zielgerichtet und „rund“ läuft wie gewünscht.


Ungenutzte Potenziale

Der wesentliche Grund für diesen Handlungsbedarf ist, dass in Weiterlesen…

eChange: Nur 12% der deutschen Arztpraxen sind „digital ready“

eChange Arztpraxis IFABS Thill

Geringe Beachtung der Einsatz-Voraussetzungen
Wenn über den Einsatz von Digital-Lösungen in Arztpraxen gesprochen wird, dominieren technische Aspekte und die Beschreibungen der vielfältigen Vorteile. Kaum Beachtung finden hierbei jedoch die Anwendungs-Voraussetzungen in den Praxisbetrieben, d. h. das gegenwärtig praktizierte Praxismanagement. Funktioniert die Praxisführung nicht oder nur unzureichend, lassen sich e/mHealth-Applikationen aber nur schwer Weiterlesen…

Link

Wie zufrieden sind die Mitglieder von Ärzte-Verbänden? Der OCQ© gibt die Antwort.

Wie zufrieden sind die Mitglieder von Ärzte-Verbänden? Der OCQ© gibt die Antwort.

Für einen geordneten Praxismanagement-Alltag: Das Valetudo Erfolgs-Quartett für Neurologen

Für einen geordneten Praxismanagement-Alltag: Das Valetudo Erfolgs-Quartett für Neurologen

Belastungen des Arbeitsalltags
Hektik, Stress, Ärger, Demotivation: für viele Praxisteams sind diese Begriffe tägliche Realität und beeinflussen Psyche und Physis. Andere verspüren nicht diesen direkten Druck, aber die Notwendigkeit „irgendetwas“ in den Prozessen und / oder Verhaltensweisen und / oder Routinen verändern zu müssen, da die Arbeit nicht so zielgerichtet und „rund“ läuft wie Weiterlesen…

Strategie-Skizze für die Entwicklung des Pharma-Vertriebs

Strategie-Skizze für die Entwicklung des Pharma-Vertriebs

Ausgeschöpfte Kundenpotenziale, erschwerter Praxiszugang, Stagnation – immer häufiger berichten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des pharmazeutischen Außendienstes über derartige Situationen bei ihren Kunden. Doch Vertriebsanalysen zeigen häufig: die Einschätzungen der Pharma-Berater und die Kunden-Realität stimmen oft nicht überein, es existieren durchaus substanzielle ungenutzte Steigerungs- und Ausbaumöglichkeiten der Betreuungsqualität. Die Ergebnisse aus mehreren Untersuchungen zu diesem Themenkreis zeigen, wo die Optimierungsmöglichkeiten liegen und wie sie systematisch genutzt werden können.
Das Projekt “Außendienst-Kompass – Sales Talks Insights”
Das Ziel des seit vier Jahren etablierten Monitoring-Projektes “Außendienst-Kompass / Sales Talk Insights” ist,...weiterlesen…

Das Analysen-Schaufenster: Der Valetudo Check-up „Praxisorganisation“

Das Analysen-Schaufenster: Der Valetudo Check-up „Praxisorganisation“

Defizit-Bereich „Praxisorganisation“

In Arztpraxen werden – über alle Fachgruppen und Praxisformen bzw. –größen betrachtet – durchschnittlich nur 46,8% der für eine reibungslos funktionierende Praxisorganisation notwendigen Regelungen und Instrumente eingesetzt, die hieraus resultierende Patientenzufriedenheit erfüllt lediglich 58,3% der Anforderungen und Wünsche. Und selbst in Betrieben, in denen die Teams akut Weiterlesen…

Link

Wie zufrieden sind meine Osteopathie-Patienten? Der OCQ© liefert die Antwort.

Wie zufrieden sind meine Osteopathie-Patienten? Der OCQ© liefert die Antwort.

Die 360-Grad-Sicht des Praxisgeschehens: Das Valetudo Erfolgs-Quartett für Kardiologen

Die 360-Grad-Sicht des Praxisgeschehens: Das Valetudo Erfolgs-Quartett für Kardiologen

Belastungen des Arbeitsalltags

Hektik, Stress, Ärger, Demotivation: für viele Praxisteams sind diese Begriffe tägliche Realität und beeinflussen Psyche und Physis. Andere verspüren nicht diesen direkten Druck, aber die Notwendigkeit „irgendetwas“ in den Prozessen und / oder Verhaltensweisen und / oder Routinen verändern zu müssen, da die Arbeit nicht (mehr) so zielgerichtet und „rund“ läuft Weiterlesen…

Die Benchmarking-Praxisanalyse© als Direktmarketing-Instrument der Pharma-Industrie – Nutzen und Anwendung

Die Benchmarking-Praxisanalyse© als Direktmarketing-Instrument der Pharma-Industrie - Nutzen und Anwendung

Die IFABS Benchmarking-Praxisanalyse© ist ein validiertes, Fragebogen-gestütztes System zur Untersuchung der Management-Qualität von Arztpraxen. Das seit mehr als zehn Jahren erfolgreiche Konzept ermöglicht die Erstellung repräsentativer Benchmarking-Vergleiche der Praxisführung und die Ermittlung von Optimierungsansätzen für die untersuchten Praxen. Die Publikation „Die Benchmarking-Praxisanalyse© als Direktmarketing-Instrument der Pharma-Industrie – Nutzen und Anwendung“ wendet sich an Mitarbeiter des pharmazeutischen Marketings, die niedergelassene Ärzte im Rahmen von Direktwerbe-Aktionen durch Praxisberatungen unterstützen möchten. Sie beschreibt am Beispiel des Benchmarking-Praxisanalyse©-Systems die Möglichkeiten und Umsetzung dieses Ansatzes.

Presseinformation / Befragungen reloaded: Der Open Content Questionnaire© (OCQ)

Open Content Questionnaire© (OCQ)

Kleinere und mittlere Unternehmen sind Befragungs-passiv
Das Thema „Zufriedenheits-Orientierung“ wird in allen Branchen Deutschlands viel diskutiert, aber nur wenig systematisch analysiert. Besonders kleinere und mittlere Betriebe sind auf diesem betriebswirtschaftlichen Aktionsfeld kaum aktiv. Damit wird jedoch auf Weiterlesen…

Link

Kleinere und mittlere Unternehmen sind zu Marktforschungs-passiv

Kleinere und mittlere Unternehmen sind zu Marktforschungs-passiv

Presseinformation / Der Valetudo Check-up© „Praxismanagement“
 ist jetzt auch in Österreich einsetzbar

Valetudo_Check-up_Praxismanagement_Österreich
Ausgangs-Situation
In Arztpraxen wird nur die Hälfte der für ein reibungslos funktionierendes Praxismanagement notwendigen Regelungen und Instrumente eingesetzt. Die hieraus resultierende Patientenzufriedenheit erfüllt lediglich 61% der Anforderungen und Wünsche. Diesem negativen Zustand steht eine positive Option

Seiten: 1 2

Der Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ – Alles Wissenswerte in Fragen und Antworten

Der Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ - Alles Wissenswerte in Fragen und Antworten

Der Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ ist ein validiertes, Fragebogen-gestütztes System zur Untersuchung der Management-Qualität von Arztpraxen. Das seit mehr als zehn Jahren erfolgreiche Konzept ermöglicht die Erstellung repräsentativer Benchmarking-Vergleiche der Praxisführung und die Ermittlung von Optimierungsansätzen für die untersuchten Praxen. Die Publikation „Der Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ – Alles Wissenswerte in Fragen und Antworten“ wendet sich an Interessenten und Anwender dieses Systems. Sie beschreibt den Leistungsumfang dieses qualitativen Betriebsvergleichs für Arztpraxen und gibt konkrete Tipps für die Nutzung.

Im Vergleich zum Praxismanagement-Optimum: Das Valetudo Erfolgs-Quartett für HNO-Ärzte

Im Vergleich zum Praxismanagement-Optimum: Das Valetudo Erfolgs-Quartett für HNO-Ärzte

Belastungen des Arbeitsalltags

Hektik, Stress, Ärger, Demotivation: für viele Praxisteams sind diese Begriffe tägliche Realität und beeinflussen Psyche und Physis. Andere verspüren nicht diesen direkten Druck, aber die Notwendigkeit „irgendetwas“ in den Prozessen und / oder Verhaltensweisen und / oder Routinen verändern zu müssen, da die Arbeit nicht (mehr) so zielgerichtet und „rund“ läuft wie Weiterlesen…

Link

eChange in der Arztpraxis: Patienten wünschen sich von Medizinern ein Digital-Engagement

eChange in der Arztpraxis: Patienten wünschen sich von Medizinern ein Digital-Engagement

Implantologische zahnärztliche Spezialisierung: Mehr Erfolg durch professionelles Kooperations- und Zuweisungsmanagement

20130401-084723.jpg

Zwei Faktoren bestimmen entscheidend den Erfolg einer spezialisierten Zahnarztpraxis:
die (subjektive) Meinung von Patienten über die Leistungsqualität dieser Praxis und ihr Verhältnis zu den überweisenden Zahnärzten. Die geplante, zielgerichtete und koordinierte Umsetzung von Maßnahmen zur Optimierung der Kooperationsbeziehungen mit zuweisenden Ärzten wird als Zuweisungsmanagement bezeichnet. Diese professionell betriebene Etablierung und Steuerung von Kooperationsprozessen unterstützt den Spezialisten Weiterlesen…

Link

Auch Healthcare-Startups benötigen professionelle Marktforschung

Auch Healthcare-Startups benötigen professionelle Marktforschung

Wie Neurologen ihr Praxismanagement-Formtief überwinden können

Wie Neurologen ihr Praxismanagement-Formtief überwinden können

Belastungen des Arbeitsalltags
Hektik, Stress, Ärger, Demotivation: für viele Praxisteams sind diese Begriffe tägliche Realität und beeinflussen Psyche und Physis. Andere verspüren nicht diesen direkten Druck, aber die Notwendigkeit „irgendetwas“ in den Prozessen und / oder Verhaltensweisen und / oder Routinen verändern zu müssen, da die Arbeit nicht so zielgerichtet und „rund“ läuft wie gewünscht.
Ungenutzte Optimierungs-Chancen

Der wesentliche Grund für Weiterlesen…

Erfolgreich mit dem B2B-Serviceansatz: Zehn-Minuten-Briefing für Pharma-Außendienstmitarbeiter

detail

Dieses Buch aus der Serie „Zehn-Minuten-Briefings“ vermittelt Pharma-Referenten einen Überblick, welche vielfältigen Vorteile eine B2B-basierte Unterstützung des Praxismanagements für Arztpraxen hat und wie man sie erfolgreich umsetzt.

Erfolgreich mit dem B2B-Serviceansatz
Zehn-Minuten-Briefings für Pharma-Außendienstmitarbeiter

Wie Ad hoc-Befragungen zum Pharma-Regionalmanagement problemlos realisierbar sind

Wie Ad hoc-Befragungen zum Pharma-Regionalmanagement problemlos realisierbar sind

Zufriedenheits-Befragungen mit Anwendungs-Hürden
Das Thema „Zufriedenheits-Orientierung“ wird in Deutschland viel diskutiert, aber zu wenig systematisch analysiert. Ein Grund sind die z. T. hohen Kosten derartiger Befragungen, wenn sie in Fremdregie durchgeführt werden. Versuche in Eigenregie scheitern oft an hohem zeitlichen und kapazitären Aufwand.  Zudem kann die Realisierung meist nie ad hoc zur Erfassung aktueller Situationen und Entwicklungen erfolgen, sondern Weiterlesen…

Die Pflichtübung: Exploration zum Link-Service von Arzt-Homepages

Die Pflichtübung: Exploration zum Link-Service von Arzt-Homepages

Ungeliebt: Patienteninformationen aus dem Netz

Immer häufiger klagen niedergelassene Ärzte darüber, dass Patienten sich in den Gesprächen mit ihnen auf falsche oder bruchstückhafte Informationen beziehen. Eine Methode, dieses Problem zumindest im Ansatz zu beseitigen, ist eine proaktive Kanalisierung der Patienten-Internetnutzung durch die ärztliche Weiterlesen…

Link

Der Open Content Questionnaire© (OCQ) – Einfach professionell befragen

Der Open Content Questionnaire© (OCQ) – Einfach professionell befragen

Mehr Arbeitsqualität und Praxiserfolg für niedergelassene Ärzte: Optimierungshilfe aus dem Netz

Die Praxisanalyse die 24 h verfügbar ist.001

Dem Hamsterrad entkommen
Haus- und Fachärzte beschäftigen sich zunehmend mit der Verbesserung ihrer Praxisführung. Deutlich veränderte Patientenanforderungen, zunehmende Administration, aber auch härterer Wettbewerb und Kostensteigerungen sind Anlässe hierfür. Hinzu kommt: immer mehr Praxisinhaber würden gerne den täglich aufreibenden Arbeitsdruck und Überstunden reduzieren. Doch den meisten Ärzten fehlen Grundkenntnisse und / oder die Zeit, sich Weiterlesen…

„Zielvereinbarungen“: Skript zur Entwicklung und Durchführung themenbezogener Arzt-Beratungen und -Fortbildungen

Zielvereinbarungen

Dieses E-Books beschreibt die Vorteile sowie die konkrete Umsetzung von Zielvereinbarungen bei der Personalführung in Arztpraxen und bildet die Grundlage für die gezielte Entwicklung und Durchführung themenbezogener Beratungen und Arztfortbildungen.

„Zielvereinbarungen“: Skript zur Entwicklung und Durchführung themenbezogener Arzt-Beratungen und -Fortbildungen
Zehn-Minuten-Briefings für Pharma-Außendienstmitarbeiter

 

 

Die Best Practices der Praxisführung als Referenz für Internisten

Die Best Practices der Praxisführung als Referenz: Das Valetudo Erfolgs-Quartett für Internisten

Belastungen des Arbeitsalltags

Hektik, Stress, Ärger, Demotivation: für viele Praxisteams sind diese Begriffe tägliche Realität und beeinflussen Psyche und Physis. Andere verspüren nicht diesen direkten Druck, aber die Notwendigkeit „irgendetwas“ in den Prozessen und / oder Verhaltensweisen und / oder Routinen verändern zu müssen, da die Arbeit nicht (mehr) so zielgerichtet und „rund“ läuft wie  Weiterlesen…

Use statt News: Best Practices der Pharma-Direktwerbung

Use statt News: Best Practices der Pharma-Direktwerbung

Direktwerbung hat im Marketing-Mix nach wie vor einen hohen Stellenwert
Mailings, Kundenzeitschriften und Newsletter sind nach wie vor intensiv eingesetzte Marketinginstrumente der Pharma-Industrie. Doch trotz der Kanal-Präsenz verlieren die Inhalte dieser Kommunikationsmedien für Ärzte immer mehr an Bedeutung. Hierfür ist zum einen die digitale Echtzeit-Verfügbarkeit von Informationen verantwortlich, die dazu führt, dass viele „News“ zum Weiterlesen…

Link

Einfach professionell befragen: Der Open Content Questionnaire© (OCQ)

Einfach professionell befragen: Der Open Content Questionnaire© (OCQ)

Praxismanagement-Fachgruppenreport „Dermatologen“

detail

Dieses Buch der Serie „Fünf-Minuten-Facts&Figures“ zeigt auf der Basis von Praxisanalyse-Ergebnissen, wie ausgeprägt die Best Practice-Ausrichtung dermatologisch tätiger Ärzte ist und welche Effekte für die Mitarbeiter- und Patientenzufriedenheit hieraus resultieren.

Praxismanagement-Fachgruppenreport „Dermatologen“
Fünf-Minuten-Facts&Figures aus der Gesundheitswirtschaft

Rheumatologen: Mit Best Practices zu ausgeprägter Patientenzufriedenheit

Rheumatologen: Mit Best Practices zu ausgeprägter Patientenzufriedenheit

Belastungen des Arbeitsalltags
Hektik, Stress, Ärger, Demotivation: für viele Praxisteams sind diese Begriffe tägliche Realität und beeinflussen Psyche und Physis. Andere verspüren nicht diesen direkten Druck, aber die Notwendigkeit „irgendetwas“ in den Prozessen und / oder Verhaltensweisen und / oder Routinen verändern zu müssen, da die Arbeit nicht so zielgerichtet und „rund“ läuft wie gewünscht.


Ungenutzte Optimierungs-Chancen

Der wesentliche Grund für diesen Handlungsbedarf Weiterlesen…

Best Practices in der Zahnarztpraxis: Erfolgssteigende Gespräche und andere Techniken

Best Practices in der Zahnarztpraxis: Erfolgssteigende Gespräche und andere Techniken

Das Mitarbeitergespräch ist wohl das wichtigste Führungsinstrument. Hierbei ist nicht der Halbsatz im Vorübergehen gemeint oder das Kurzgespräch auf dem Gang zwecks Klärung eines Sachproblems, sondern das vertrauliche, zielorientierte und ungestörte Zweiergespräch mit jeder einzelnen Zahnmedizinischen Fachangestellten. Denn nichts ist wichtiger für eine gute Weiterlesen…

Valetudo Praxismanagement-Monitoring: Drei Trends auf die sich niedergelassene Haus- und Fach-Ärzte einstellen müssen

Valetudo Praxismanagement-Monitoring: Drei Trends auf die sich niedergelassene Haus- und Fach-Ärzte einstellen müssen

Die Analysen des Valetudo Praxismanagement-Monitorings bieten neben der Betrachtung von Arzt- und MFA-Perspektiven u. a auch die Option, aus den Angaben der Patienten-Fragebögen Entwicklungen und Trends der zukünftigen Anforderungen abzulesen abzuleiten. Vergleicht man die Kommentare der Praxisbesucher im Zeitablauf, zeichnen sich gegenwärtig drei grundlegende Schwerpunktentwicklungen Weiterlesen…

Link

Wie Internisten die Arbeitsproduktivität ihrer Betriebe optimieren können

Wie Internisten die Arbeitsproduktivität ihrer Betriebe optimieren können

QuickGuide für Zahnärzte: Die wichtigsten Marktforschungs-Instrumente im Überblick

Die wichtigsten Marktforschungs-Instrumente im Überblick
 QuickGuides für Zahnärzte
 IFABS THill

Die QuickGuide-Booklets beschreiben praxisbewährte Instrumente, Konzepte und Verhaltensweisen, die als Best Practice-Standards eine nachhaltige und erfolgreiche Führung von Zahnarztpraxen gewährleisten. Die Inhalte sind sofort in Eigenregie umsetzbar und entsprechen dem Wunsch vieler Zahnärzte nach einfachen, kurz auf den Punkt beschriebenen Hilfestellungen für Weiterlesen…

Presseinformation / Praxismanagement-Expertise: Niedergelassene Ärzte könnten Ärger, Frust und Patientenunzufriedenheit einfach vermeiden

Arbeitsfreude, Patientenzufriedenheit und Praxiserfolg: Wie niedergelassene Ärzte das Management ihrer Praxen nachhaltig optimieren können

Das Problem

Praxisinhaber suchen zunehmend nach Verbesserungen ihrer Praxisführung, um ihren Arbeitsdruck zu reduzieren, den veränderten Umfeld- und Patienten-Anforderungen zu begegnen sowie den Praxiserfolg zu steigern. Doch den meisten Ärzten fehlen die Kenntnisse und die Zeit hierfür, Berater sind den Medizinern meist zu teuer.
Ungenutzte Reserven

Dabei ist der Ansatzpunkt für Praxisoptimierungen nach den Erkenntnissen Weiterlesen…

Wie Augenärzte ihre Praxisbetriebe weitsichtig optimieren können

Wie Augenärzte ihre Praxisbetriebe weitsichtig optimieeren können

Belastungen des Arbeitsalltags

Hektik, Stress, Ärger, Demotivation: für viele Praxisteams sind diese Begriffe tägliche Realität und beeinflussen Psyche und Physis. Andere verspüren nicht diesen direkten Druck, aber die Notwendigkeit „irgendetwas“ in den Prozessen und / oder Verhaltensweisen und / oder Routinen verändern zu müssen, da die Arbeit nicht (mehr) so zielgerichtet und „rund“ läuft wie gewünscht.
Ungenutzte Optimierungs-Chancen

Der wesentliche Grund für Weiterlesen…

Link

IFABS Photo-Edition / Picture of the day: Riverside

eChange-Innovationskreis: Patienten wünschen sich ein Digital-Engagement von Arztpraxen

eChange Arztpraxis IFABS Thill

Das Projekt

Die verschiedene Explorationen unseres Instituts zum Thema „Digitalisierung der Arztpraxis“ wurden inzwischen unter dem Titel „eChange Arztpraxis“ zu einem Projekt gebündelt. Sein Ziel ist, Instrumente und Verfahren für das Praxismanagement und die Patientenbetreuung zu entwickeln, mit deren Hilfe e/m-Health-Lösungen in Arztpraxen erfolgreich implementiert Weiterlesen…

Link

Self Assessment Praxisführung© für niedergelassene Ärzte

Self Assessment Praxisführung© für niedergelassene Ärzte

Basiswissen „Praxisorganisation“: Ein Zehn-Minuten-Briefing für praxisberatende Pharma-Außendienstmitarbeiter

detail

Dieses Buch aus der Serie „Zehn-Minuten-Briefings“ vermittelt praxisberatenden Pharma-Referenten einen Überblick der Einflüsse, die die Organisation auf die Stellgrößen des Praxiserfolges hat und gibt Hinweise, wie man sie optimiert.

Basiswissen „Praxisorganisation“
Zehn-Minuten-Briefings für praxisberatende Pharma-Außendienstmitarbeiter

Best Practices statt Tipps und Tricks: Wie Allgemeinmediziner, Praktiker und Hausärztliche Internisten ihre Praxisführung verbessern können

Best Practices statt Tipps und Tricks: Wie Allgemeinmediziner, Praktiker und Hausärztliche Internisten ihre Praxisführung verbessern können

Belastungen des Arbeitsalltags

Hektik, Stress, Ärger, Demotivation: für viele Praxisteams sind diese Begriffe tägliche Realität und beeinflussen Psyche und Physis. Andere verspüren nicht diesen direkten Druck, aber die Notwendigkeit „irgendetwas“ in den Prozessen und / oder Verhaltensweisen und / oder Routinen verändern zu müssen, da die Arbeit nicht (mehr) so zielgerichtet und „rund“ läuft wie gewünscht.
Ungenutzte Optimierungs-Chancen

Der wesentliche Grund für diesen Weiterlesen…

Strategie- und Trendscouting mit der Praxismanagement-Drohne: eHealth-Diffusion und die Organisations-Barrieren in Arztpraxen

Die Praxismanagement-Drohne: 
Das innovative Service-Konzept für Pharma-Außendienstmitarbeiter zur Unterstützung und Förderung der Arbeitsqualität in Arztpraxen

Hohes Interesse, geringe Umsetzung
Immer mehr eHealth-Software-Lösungen, -Apps und Internet-Services drängen auf den Markt. Das Interesse an den Einsatzmöglichkeiten ist groß, die konkrete Umsetzung bislang jedoch nur gering. Hierzu tragen vor allem ungeklärte Einsatzbedingungen bei, z. B. im Hinblick auf den Datenschutz, die Abrechnungsmöglichkeiten oder auch in Form ausstehender verbindlicher Einsatzempfehlungen von Fachgesellschaften. Hinzu kommt die Frage, wie weit Arztpraxen Weiterlesen…

Urologen: Im Benchmarking-Vergleich ungenutzte Optimierungs-Potenziale identifizieren

Urologen: Im Benchmarking-Vergleich ungenutzte Optimierungs-Potenziale identifizieren

Belastungen des Arbeitsalltags
Hektik, Stress, Ärger, Demotivation: für viele Praxisteams sind diese Begriffe tägliche Realität und beeinflussen Psyche und Physis. Andere verspüren nicht diesen direkten Druck, aber die Notwendigkeit „irgendetwas“ in den Prozessen und / oder Verhaltensweisen und / oder Routinen verändern zu müssen, da die Arbeit nicht so zielgerichtet und „rund“ läuft wie gewünscht.
Ungenutzte Optimierungs-Chancen

Der wesentliche Grund für diesen Handlungsbedarf ist, dass in Weiterlesen…

Einfach professionell delegieren: Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

7dc5b2d841434d7cf5130f2a3b673982_Titelblatt_Delegation_216

Das Zehn-Minuten-Briefing „Einfach professionell delegieren“ beschreibt den Nutzen des Delegations-Prinzips und zeigt auf, wie es im Praxisalltag erfolgreich umgesetzt wird.

Einfach professionell delegieren – Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

Ärzte Zeitung: Schwachstellen aufdecken – Per Fern-Check die Praxis optimieren

Ärzte Zeitung: Schwachstellen aufdecken - Per Fern-Check die Praxis optimieren

Ärzte Zeitung vom 04.03.2016 
Schwachpunkte in der Praxisorganisation zu finden und auszubessern macht Mühe. Unterstützung versprechen Berater. Als Alternative können Ärzte aber auch Fern-Checks nutzen.
Von Ilse Schlingensiepen
Zum Beitrag….
Mehr Informationen zum 
Valetudo Check-up© „Praxismanagement“…

 

Stolperstein “Hyper-Beratung” Wenn Apotheken mit ihrem Beratungsangebot das Ziel verfehlen

Hyper-Beratung in Apotheken IFABS Thill

In den letzten Monaten zeigen unsere Apothekenkunden-Zufriedenheitsanalysen vermehr immer mehr Beschwerden über sog. Hyper-Beratungen. Hierunter versteht man “aufgedrängte” Informationen der Apotheken-Mitarbeiter, die der Kunde nicht benötigt und auch nicht wünscht. Das Phänomen findet sich vor allem in wettbewerbsintensiven Innenstadtlagen. Die häufigste Form ist die Frage: Weiterlesen…

Einfach umzusetzende Tipps für die Nutzung der Praxis-Homepage als Marketing-Instrument – Zehn-Minuten-Briefing für niedergelassene Ärzte

8dc9462f2598f4c3b4f050dacd0f882b_Titelblatt_Homepage_PZF_216

Dieses „Zehn-Minuten-Briefing“ beschreibt ohne großen Aufwand realisierbare Möglichkeiten, eine Praxis-Homepage als Baustein des Marketingkonzeptes noch intensiver zu nutzen, um Stammpatienten zu binden und Neupatienten zu gewinnen.

Einfach umzusetzende Tipps für die Nutzung der Praxis-Homepage als Marketing-Instrument
Zehn-Minuten-Briefing für niedergelassene Ärzte

Pneumologen: Mit geordneten Praxismanagement-Basics zu intensiverer Patientenbetreuung

Pneumologen: Mit geordneten Praxismanagement-Basics zu intensiverer Patientenbetreuung

Belastungen des Arbeitsalltags

Hektik, Stress, Ärger, Demotivation: für viele Praxisteams sind diese Begriffe tägliche Realität und beeinflussen Psyche und Physis. Andere verspüren nicht diesen direkten Druck, aber die Notwendigkeit „irgendetwas“ in den Prozessen und / oder Verhaltensweisen und / oder Routinen verändern zu müssen, da die Arbeit nicht so zielgerichtet und „rund“ läuft wie Weiterlesen…

Kurzmitteilung

Organisation in der Arztpraxis: Prozessmanagement ist die Basis des Praxiserfolgs

Ärzte Zeitung vom 01.04.2016: Eine Praxis gut zu managen bedeutet auch, die Prozesse gut zu organisieren. Genau daran hapert es aber oft, zeigt eine Praxisanalyse.

Die Analyse zum Thema: Der Valetudo Check-up© „Praxisorganisation“

A-Kunden im Pharma-Vertrieb: Strategische Partner oder Risiko-Kandidaten?

IMG_3821.JPG

Einfache Bestimmung des strategischen Kundenwertes
“Welche Kunden soll ich mit welcher Priorität und Intensität betreuen?” Neben einer möglichst hohen Betreuungsqualität kommt es für den Erfolg von Pharma-Außendienstmitarbeitern auch darauf an, ihre Ressourcen Kundenwert-adäquat einzusetzen. Das übliche Verfahren besteht darin, aus den zur Verfügung stehenden Vertriebsdaten der Vergangenheit und Gegenwart Kundenklassifikationen Weiterlesen…

Strategie-Skizze für die Entwicklung des Pharma-Vertriebs

db34896a4ddad05139f900af434145bb_Titelblatt_PHarma-Strategie_216

Dieses E-Book der Serie „Zehn-Minuten-Briefings“ beschreibt die aktuelle Situation des Pharma-Außendienstes im ambulanten Sektor und leitet ab, mit welchen strategischen Bausteinen die Vertriebstätigkeit zukunftsorientiert entwickelt werden kann.
Strategie-Skizze für die Entwicklung des Pharma-Vertriebs – Zehn-Minuten-Briefings für Pharma-Marketing und -Vertrieb

 

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 3.618 Followern an