Skip to content

Die Digitalisierung der Arztpraxis mit einem soliden Management vorbereiten

Der Valetudo Check-up Praxismanagement IFABS Thill

Der Valetudo Check-up© „Praxismanagement“: Kurz-Präsentation, Leistungsbeschreibung und Unterlagen-Download

Die Arztpraxis im Gesundheitswesen der Zukunft: Was heute getan werden muss, damit aus Medizinischen Digitalmedizinische Fachangestellte werden

Bei der Konkretisierung der digitalen Transformation von Arztpraxen kommt den Medizinischen Fachangestellten eine Schlüsselposition zu. Doch vorher bedarf es einer grundsätzlichen Veränderung ihres Arbeitsrahmens. Weiterlesen …

Aktivierung ungenutzter Leistungspotenziale in Arztpraxen: Vergleichen lohnt sich

Praxisinhaber suchen den Vergleich mit anderen Praxen. Berater können hier nur Orientierungshilfen bieten, ein Fachgruppen- und Best Practice-Vergleich liefert hingegen repräsentative und objektive Maßstäbe. Weiterlesen …

Anleitung zur Selbstoptimierung: Wie Praxisteams ihre Organisation problemlos optimieren können

Für eine Vielzahl von Ärzten und Medizinischen Fachangestellten ist das tägliche Arbeitspensum eine frustrierende Qual. Der Grund: die Anforderungen an die Praxen und die hierfür eingerichtete Organisation sind nicht aufeinander abgestimmt. Eine einfache Anleitung unterstützt die Harmonisierung. Weiterlesen …

Digitalisierung der Arztpraxis: Warum das gegenwärtige Praxismanagement seine Förderung hemmt

Digitalisierung der Arztpraxis: Warum das gegenwärtige Praxismanagement seine Förderung hemmt

Wesentliche Einsatzbarrieren digitaler Lösungen in Arztpraxen sind die vielfach unzureichende Praxisführungs-Qualität sowie das fehlende Bewusstsein vieler Teams, dass zur Nutzung der Vorteile neue Arbeitsrealitäten entwickelt werden müssen. Weiterlesen …

Was der Jameda-Patientus-Deal über die Digitalisierung des Gesundheitswesens aussagt

Die Übernahme von Patientus durch Jameda eröffnet den Blick für die weitere Entwicklung der Digitalisierung im Gesundheitswesen. Weiterlesen …

Ein Tipp…

…für alle niedergelassenen Ärzte, die einfach, schnell und unaufwändig ihr Praxismanagement optimieren möchten.

Digitalisierung des Gesundheitswesens: Das Anwender-Leistungspotenzial bestimmt den Technik-Nutzen

Digitale Lösungen können ihre qualitätsunterstützenden und -fördernden Effekte im Gesundheitswesen nur entfalten, wenn die entsprechenden Anwendungsvoraussetzungen existieren. Hier besteht jedoch noch deutlicher Nachholbedarf. Weiterlesen …

Patientenzufriedenheit im stationären Sektor des Gesundheitswesens – Handlungsbedarf bei Klinik-Sprechstunden

Zufriedenheitsanalysen im Krankenhausbereich sind auf den Aufenthalt der Patienten fokussiert, die ebenfalls angebotenen Sprechstunden-Formen werden hingegen gar nicht untersucht. Aber gerade hier besteht Optimierungsbedarf. Weiterlesen …

Gesundheitswesen: Die Barrieren der Digitalisierung des ambulanten Bereichs und ihre Beseitigung

Welche Hürden die Digitalisierung im ambulanten Bereich gegenwärtig behindern und wie sie durch einen einfachen Marktmechanismus beseitigt werden. Weiterlesen …

Betriebswirtschaftliche Fortbildung im Gesundheitswesen: Wie ambulant tätige Mediziner von der eigenen Praxis für die eigene Praxis lernen

Ein innovatives Konzept ermöglicht niedergelassenen Ärzten die Aktivierung ungenutzter Leistungspotenziale mit Hilfe einer personalisierten Fortbildung, für die sie ihre Praxis nicht verlassen müssen. Weiterlesen …

Optimierung der medizinischen Patientenversorgung: Wie niedergelassene Ärzte ihre Praxisorganisation ausrichten sollten

IFABS Thil

Eine exzellente medizinische Betreuung in Arztpraxen scheitert häufig an unzureichenden organisatorischen Regelungen. Eine einfache Anleitung schafft Abhilfe. Weiterlesen …

Gesundheitswesen: Bei Online-Terminbuchungen in Arztpraxen trifft moderne Technik auf Steinzeit-Methoden

Die Buchung von Arzt-Terminen über das Internet ist schnell und unkompliziert, die in den Praxen folgende Organisations-Realität häufig genau das Gegenteil. Weiterlesen …

Gesundheitswesen: Bessere Arbeitsqualität und Patientenversorgung durch Überwindung der ärztlichen Betriebswirtschafts-Phobie

Mediziner stehen betriebswirtschaftlichen Methoden und Instrumenten aus einem falschen Verständnis heraus skeptisch bis ablehnend gegenüber. Eine Umkehr könnte jedoch viele tägliche Probleme lösen. Weiterlesen …

Online-Videosprechstunde: Vier Fehler, die niedergelassene Ärzte bei der Ankündigung vermeiden sollten

Bereits bei der Ankündigung des Angebots von Online-Videosprechstunden ist Sorgfalt gefragt. Vier Beispiele, was besser nicht gesagt wird. Weiterlesen …

Die Leistungspotenzial-Bremsen: Vertriebsforschung zu Pharma CRM-Systemen

CRM-Systeme sollen den Vertrieb unterstützen, doch viele Mitarbeiter empfinden die Hilfen eher als ein Contact Registration Management. Weiterlesen …

Medizin: Warum für die Breitenakzeptanz digitaler Innovationen im Gesundheitswesen Funktionsbelege statt Vorteils-Versprechen benötigt werden

Die Bereitschaft von Medizinern, eHealth- und mHealth-Lösungen einzusetzen, kann durch konkrete Fallbeispiele nachhaltig gefördert werden. Weiterlesen …

Von Monitor zu Monitor: Die Online-Videosprechstunde erweitert die Möglichkeiten der Arzt-Patienten-Kommunikation

Eine neue Publikation aus der Serie „Instant Best Practices“ gibt Ärzten Hinweise, worauf im Hinblick auf das Gelingen von Online-Videosprechstunden geachtet werden sollte. Weiterlesen …

Das Therapie-Duo gegen Organisations-Stress, Ärger, Frustration und unzufriedene Patienten in Arztpraxen

Das Therapie-Duo gegen Organisations-Stress, Ärger, Frustration und unzufriedene Patienten in Arztpraxen

Ob Arbeitsfreude und -Versorgungsqualität, Mitarbeiter- und Patientenzufriedenheit oder Praxiserfolg: alle genannten Parameter hängen von der Funktionalität der Praxisorganisation ab. Analysen zeigen jedoch, dass in Arztpraxen, über alle Fachgruppen und Praxisformen bzw. –größen betrachtet,
– durchschnittlich weniger als die Hälfte der für eine reibungslos Weiterlesen …

Erst der zweite Blick bringt Klarheit: Die Personalführungs-Qualität in Arzt- und Zahnarzt-Praxen im Vergleich

eyeem-97129273

Im Hinblick auf die Optimierung der Arbeit in Arzt- und Zahnarztpraxen stehen vor allem Strukturen und Prozesse im Vordergrund, ein noch wichtigerer Ansatzpunkt bleibt jedoch außen vor: die Personalführungs-Qualität. Zum Beitrag…

IFABS TeleConsulting-Shop

Best Practices in der Zahnarztpraxis: Professionell mit Beschwerden umgehen

Best Practices in der Zahnarztpraxis: Professionell mit Beschwerden umgehen

“Unsere Leistungsqualität ist sehr gut, wir haben so gut wie keine Beschwerden“. Viele Zahnärzte nutzen diese Gleichsetzung – ausbleibende Beschwerden und eine hohe Selbsteinschätzung der Praxis-Dienstleistungsqualität – als Controlling-Prinzip für den Status-Quo der Patientenmeinung und die Güte der Praxisleistung.
Sie blenden dabei jedoch die Tatsache aus, dass sich nur etwa 2% aller Praxisbesucher bei Ärgernissen überhaupt beschweren. Diese „Passivität“ der Praxis  gegenüber Weiterlesen …

Digitalisierung der Arztpraxis: Schlechte Ausgangsbedingungen

Bei der Nutzenbetrachtung von Digitalisierungs-Lösungen für Arztpraxen wird vernachlässigt, auf welchem Praxismanagement-Fundament die Konzepte ansetzen. Doch dessen Qualität hat wesentlichen Einfluss darauf, dass die angestrebten Effekte tatsächlich eintreten können.
 Zum Beitrag…

IFABS TeleConsulting-Shop

Pharma SalesTalk Insights: Die Betreuungsqualität des Pharma-Außendienstes im Arzt-Assessment

Pharma SalesTalk Insights: Die Betreuungsqualität des Pharma-Außendienstes im Arzt-Assessment“

Die E-Books der Serie „Facts & Figures aus der Gesundheitswirtschaft“ geben – themenspezifisch in kurzer und übersichtlicher Form aufbereitet – Einblicke in Hintergründe, Entwicklungen und Trends des Gesundheitsmarktes sowie der hier tätigen Akteure.
Die Publikation „Pharma SalesTalk Insights: Die Betreuungsqualität des Pharma-Außendienstes im Arzt-Assessment“ gibt einen Überblick, wie niedergelassene Ärzte die Besuche von Pharma-Referenten beurteilen und welche Implikationen sich hieraus für den Pharma-Vertrieb generell ergeben.
Mehr Informationen…

Prognose von Pharma-Außendienstmitarbeitern: Die Nachfrage nach Service-Leistungen zur Unterstützung des Praxismanagements wird steigen

eyeem-96754861

Die Service-Landschaft im medizinischen Bereich hat sich durch gesetzliche Regelungen und veränderte Arzt-Anforderungen verändert. Workshops mit Pharma-Referenten zeigen die zukünftige Richtung. Zu den Details…

IFABS TeleConsulting-Shop

Best Practices in der Zahnarztpraxis: Erfolgssteigende Gespräche und andere Techniken

Best Practices in der Zahnarztpraxis: Erfolgssteigende Gespräche und andere Techniken

Das Mitarbeitergespräch ist wohl das wichtigste Führungsinstrument. Hierbei ist nicht der Halbsatz im Vorübergehen gemeint oder das Kurzgespräch auf dem Gang zwecks Klärung eines Sachproblems, sondern das vertrauliche, zielorientierte und ungestörte Zweiergespräch mit jeder einzelnen Zahnmedizinischen Fachangestellten. Denn nichts ist wichtiger für eine gute Weiterlesen …

Strategische Entwicklung von Arztpraxen durch „Erdung“ des Eigenbildes

eyeem-96339875

Wenn Praxis-Teams das – meist unbestimmte – Gefühl haben, dass Ihre Praxisarbeit verändert werden müsste, aber keine konkreten Ansatzpunkte ausmachen können, ist oft eine Eigen-Fremdbild-Diskrepanz die Ursache.  Doch die ist zum Glück schnell zu beseitigen. Zum Beitrag…

IFABS TeleConsulting-Shop

Die andere Perspektive: Was Patienten an Arztgesprächen kritisieren

E-Books für Ärzte

Dieses Buch der Serie „Fünf-Minuten-Facts&Figures aus der Gesundheitswirtschaft“ fasst auf der Basis von Befragungs-Ergebnissen zusammen, mit welchen Aspekten ihrer Arztgespräche Patienten am häufigsten unzufrieden sind und was sie konkret stört.
Zum E-Book…

Patientenorientierung als strategische Ausrichtung der Pharma-Industrie: Derzeit fehlt noch das Fundament

eyeem-96708011

Pharmazeutische Unternehmen haben sich auf die Fahnen geschrieben, ihre Entwicklungen und Marktbearbeitung deutlich intensiver an den Patientenanforderungen zu orientieren. Doch das Negativ-Image der Branche steht dem entgegen. Zum Beitrag…

IFABS TeleConsulting-Shop

Zielvereinbarungen in Arztpraxen: Die Fakten

E-Books für Ärzte

Dieses E-Book skizziert die gegenwärtige Anwendungssituation des Führungsinstruments „Zielvereinbarung“ in Arztpraxen und zeigt auf, wie eine professionelle Umsetzung erfolgt.

Zum E-Book…

 

Arzt-Patienten-Kommunikation in Online-Videosprechstunden: So funktioniert sie optimal

Instant Best Practices IFABS Thill

Die Publikationen der Serie „Instant Best Practices“ beschreiben praxisbewährte Instrumente, Konzepte und Verhaltensweisen, die als Best Practice-Standards eine nachhaltige und erfolgreiche Führung von Arztpraxen gewährleisten. Die Inhalte sind sofort in Eigenregie umsetzbar und entsprechen dem Wunsch vieler Mediziner nach einfachen, kurz auf den Punkt beschriebenen Hilfestellungen für den Arbeitsalltag. Das E-Book „Tipps für die erfolgreiche Patienten-Kommunikation in Online-Videosprechstunden“ gibt niedergelassenen Ärzten praktische Hinweise, wie sie diese Kommunikations-Alternative optimal vorbereiten und durchführen. Zum E-Book…

IFABS TeleConsulting-Shop

Einfach erfolgreich: Die Valetudo-Prinzipien für niedergelassene Ärzte

Die Valetudo-Prinzipien für niedergelassene Ärzte

Die Intensität der Patientenversorgung und der wirtschaftliche Erfolg einer Arztpraxis hängen maßgeblich von der Qualität des Praxismanagements ab. Aus den Erfahrungen von mehr als 7.000 Valetudo Check-up-Praxisanalysen konnte ermittelt werden, auf welche Verfahren und Regelungen es hierbei besonders ankommt. Dieses E-Book gibt niedergelassenen Ärzten – aus den Erfahrungen der Weiterlesen …

Patienten fordern deutlich mehr Diskretion in Arztpraxen

eyeem-97088982

Der Grad an Diskretion, mit der Patienten in Arztpraxen empfangen und betreut werden, ist für viele Praxis-Teams kein Thema, dem sie größere Aufmerksamkeit schenken. Die Praxisbesucher sehen das jedoch vollkommen anders. Zum Beitrag…

IFABS TeleConsulting-Shop

Strategische Erfolgsentwicklung für Arztpraxen: Durchschnittlich 25% mehr Gewinn durch Best Practice-Organisationsoptimierung

Die Valetudo-Praxisanalysen zeigen auf der Basis von mehr als 7.000 Praxismanagement-Beschreibungen: in jeder zweiten Arztpraxis existieren Organisationsdefizite, deren Beseitigung die Patientenversorgung, den unternehmerischen Handlungsspielraum und das finanzielle Ergebnis deutlich verbessern könnten. Untersucht man die Gewinnentwicklung vor und ein Jahr nach einer Weiterlesen …

Digitalisierung der Arztpraxis: Die Breiten-Vermarktung von Online-Terminvereinbarungs-Systemen benötigt Komplettlösungen

Die persönliche und telefonische Terminvereinbarung durch eine Online-Variante zu ergänzen ist ein wachsender Wunsch von Praxisbesuchern. Entsprechende Systeme existieren. Doch die vielfach unzureichende Organisation in Arztpraxen nach der Terminabstimmung ist ein Problem, das auch die Anbieter betrifft. Zum Beitrag…

IFABS TeleConsulting-Shop

Medizinischer Alltag: Entlastung und Motivation durch professionelle Delegation

Instant Best Practices IFABS Thill

Das E-Book „Einfach professionell delegieren“ beschreibt den Nutzen des Delegations-Prinzips und zeigt auf, wie es im Praxisalltag erfolgreich umgesetzt wird.

TeleConsulting: Benchmarking-basierte Fern-Analysen, Self-Assessments und Anleitungen zur Optimierung der Arbeitsergebnisse in der Gesundheitswirtschaft. Alle Angebote im Überblick

 

Kooperation zwischen Haus- und Fachärzten: Ein einfaches Instrument zur Optimierung der Zusammenarbeit

eyeem-97050270

Aus Patientensicht hat auch der Hausarzt eine Verantwortung, wenn er auf Wunsch der Praxisbesucher Fachärzte zur Weiterbehandlung empfiehlt und diese dort unzufrieden sind. Eine einfache Methode hilft, Ärger und Image-Verlust zu vermeiden. Zum Beitrag…

IFABS TeleConsulting-Shop

Professionelle Organisation von Arztpraxen: 20 Ansätze für weniger Arbeitsdruck und zufriedenere Patienten

Instant Best Practices IFABS Thill

Das E-Book „Die 20 Best Practice-Ansätze „guter“ Organisation in Arztpraxen“ zeigt auf der Basis von Praxisanalyse-Ergebnissen, welche Best Practice-Organisationsprinzipien in Arztpraxen mit sehr gut funktionierender Praxisorganisation eingesetzt werden.

TeleConsulting: Benchmarking-basierte Fern-Analysen, Self-Assessments und Anleitungen zur Optimierung der Arbeitsergebnisse in der Gesundheitswirtschaft. Alle Angebote im Überblick.

 

Trainings-Strategien für den Pharma-Vertrieb: Zukunftstrend „Personalisierung“ 


eyeem-97133701

In einem kompetitiven Umfeld kommt es für Pharma-Referenten immer mehr darauf an, die Betreuungsanforderungen ihrer medizinischen Ansprechpartner detailliert und individuell zu erfassen. Hieran müssen sich auch Schulungs- und Trainingsmaßnahmen orientieren.  mehr…

IFABS TeleConsulting-Shop

Kommunikation in der Arztpraxis: Was Ärzte tun können, wenn Patienten durch das Internet falsch informiert sind

Instant Best Practices IFABS Thill

Das E-Book „Tipps für die Kommunikation mit digitalmedizinisch orientierten Patienten“ gibt niedergelassenen Ärzten Hinweise für die Kommunikation mit Patienten, die sich im Internet intensiv informieren oder selbst Gesundheitsdaten erheben.

TeleConsulting: Benchmarking-basierte Fern-Analysen, Self-Assessments und Anleitungen zur Optimierung der Arbeitsergebnisse in der Gesundheitswirtschaft. Alle Angebote im Überblick.

Krankenhäuser: Welche Relevanz hat Patienten-Kritik?

eyeem-97090850

Schenkt man Internetauftritten, Qualitäts- und Presseberichten Glauben, wird in Krankenhäusern auch im Hinblick auf die Patientenzufriedenheit konsequent auf ein Verhaltens- und Prozess-orientiertes Fehlermanagement gesetzt. Die Wirklichkeit des Arbeitsalltages sieht jedoch anders aus.
 Zum Beitrag…

IFABS TeleConsulting-Shop

Die besten Praxismanagement-Erfolgsrezepte: Von Ärzten für Ärzte

Ungenutzte Chancen der Praxisführung
In deutschen Arztpraxen werden – über alle Fachgruppen betrachtet – durchschnittlich 47% der für ein reibungslos funktionierendes Praxismanagement notwendigen Regelungen und Instrumente, die den sog. Best Practice-Standard bilden, gar nicht oder nur unzureichend eingesetzt. Das führt dazu, dass die hieraus resultierende Betreuungsqualität, beurteilt aus der Perspektive der Weiterlesen …

Digitalmedizin: Patienten sehen Optimierungsmöglichkeiten bei Online-Videosprechstunden von Arztpraxen

Die Anzahl der Ärzte, die Online-Videosprechstunden anbieten, ist noch gering. Die von ihnen eingesetzten technischen Möglichkeiten sind bereits weitgehend ausgereift, allerdings müssen sich die Mediziner nach der Beurteilung von Patienten im Umgang mit dem neuen Medium noch professionalisieren. Zum Beitrag…

IFABS TeleConsulting-Shop

 

Der Valetudo Check-up© „Patientenzufriedenheit Online-Videosprechstunde“ bietet niedergelassenen Ärzten eine Wichtigkeits-Zufriedenheits-Betrachtung der Umsetzungsqualität ihrer Videosprechstunde aus Sicht der Praxisbesucher im Benchmarking-Vergleich. Die aus der Untersuchung resultierende Expertise beschreibt die praxisbezogenen Stärken und Schwächen dieser Sprechstundenform und zeigt bislang ungenutzte Optimierungsmöglichkeiten auf. Mehr Informationen…

Valetudo Check-up© „Patientenzufriedenheit Online-Videosprechstunde IFABS Thill

Werden niedergelassene Ärzte zukünftig auf Internet-Informationsquellen setzen statt auf den Pharma-Vertrieb?

eyeem-97096602

Persönlich, direkt und individuell: das sind die Vorteile, die der Pharma-Vertrieb für seine Arztkontakte zur Präparate-Information benennt. Unabhängig, selbstbestimmt abrufbar und direkt überprüfbar: diesen Nutzen sehen Mediziner bei der Nutzung von Internetquellen. Zum Beirag…

IFABS TeleConsulting-Shop

Praxismanagement: Mehr als 30 E-Books für niedergelassene Ärzte

Praxismanagement_30_EBooks_für_niedergelassene_Ärzte.jpg

Die zentralen Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Valetudo Check-ups© bilden die Basis der IFABS QuickGuides. Das Ziel dieser E-Book-Serie ist die Darstellung, wie betriebswirtschaftliche Methoden und Instrumente konkret im Arbeitsalltag von Arztpraxen umgesetzt werden können. Zur Titel-Übersicht…

©Klaus-Dieter Thill / IFABS

Digitalisierung des Gesundheitswesens: Die Probleme der Gegenwart bestimmen das Leistungspotenzial der Zukunft

Die Ausgangslage wird zu wenig beachtet

Besser, schneller, einfacher: so lautet in der Kurzform die Nutzenargumentation, die die Digitalisierungs-Promotoren im Gesundheitswesen kommunizieren. Und tatsächlich treffen diese Eigenschaften zu, allerdings nur, wenn auch entsprechende Einsatz-Grundlagen geschaffen werden. Hiermit sind Weiterlesen …

Arztpraxen: Die zwei Königswege gegen Sand im Getriebe der Organisation

Arztpraxen: Die zwei Königswege gegen Sand im Getriebe der Organisation

Ungenutztes Potenzial

In Arztpraxen werden, wie Organisationsanalysen zeigen, über alle Fachgruppen und Praxisformen bzw. –größen betrachtet, durchschnittlich nur 46,8% der für eine reibungslos funktionierende Praxisorganisation notwendigen Regelungen, Verhaltensweisen und Instrumente eingesetzt.
Hinzu kommt: die hieraus resultierende Patientenzufriedenheit erfüllt lediglich Weiterlesen …

Best Practice-Praxismanagement: Ein Schnelltest gibt niedergelassenen Ärzten Auskunft über Stärken und Schwächen der Praxisführung

ifabs-thill

Akuter Handlungsdruck

Haus- und Fachärzte beschäftigen sich zunehmend mit der Optimierung ihrer Praxisführung. Die Gründe hierfür sind vielfältig: deutlich veränderte Patientenanforderungen, die aufkommende Digitalisierung, zunehmende Administration, aber auch härterer Wettbewerb und Kostensteigerungen sind Anlässe hierfür. Hinzu kommt: immer mehr Praxisinhaber – und natürlich auch ihre Mitarbeiterinnen – würden gerne Weiterlesen …

10-Minuten-Briefing für niedergelassene Ärzte: Wie man am besten auf Dr. Google reagiert

Tipps für die Kommunikation mit digitalmedizinisch orientierten Patienten - 
Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte IFABS Thill

Die „Zehn-Minuten-Briefings“ beschreiben praxisbewährte Instrumente, Konzepte und Verhaltensweisen, die als Best Practice-Standards eine nachhaltige und erfolgreiche Führung von Arztpraxen gewährleisten. Die Inhalte sind sofort in Eigenregie umsetzbar und entsprechen dem Wunsch vieler Mediziner nach einfachen, kurz auf den Punkt beschriebenen Hilfestellungen für den Arbeitsalltag. Das Weiterlesen …

Management in der ambulanten Medizin: Mit System stressfrei, patientenzentriert und erfolgreich

ifabs-thill

Tipps und Tricks helfen nicht weiter

Niedergelassene Ärzte und ihre Medizinischen Fachangestellten können aus den verschiedensten Quellen auf eine Vielzahl von praxiserprobten Tipps, Handlungsanweisungen und Ratschlägen zu Verbesserungsmöglichkeiten ihrer Arbeit zurückgreifen. Doch fragt man nach den Anwendungs-Erfahrungen und Erfolgs-Erlebnissen, ergeben sich kaum positive Weiterlesen …

Organisation in der Arztpraxis: Ungenutzte Chancen und Hilfe on demand

Organisation in der Arztpraxis: Ungenutzte Chancen und Hilfe on demand

Praxisteams haben ein „echtes“ Problem

In deutschen Arztpraxen werden – wie unsere Valetudo Check-up-Untersuchungen zeigen – durchschnittlich 53% der für eine reibungslos funktionierende Praxisorganisation notwendigen Regelungen und Instrumente nicht genutzt. Die hieraus resultierende Patientenzufriedenheit erfüllt dementsprechend lediglich 58% der Patienten-Anforderungen und -Wünsche. Für unzählige Ärzte und Medizinische Weiterlesen …

d-change Digitalisierung der Arztpraxis: Nur in den wenigsten Praxen herrschen ideale Ausgangsvoraussetzungen

Weiterlesen …

Digitalisierung des Gesundheitswesens: Das Problem der App-Insellösungen

Ein Wachstums-Markt

Die Anzahl der Apps und Internetseiten, die Gesundheits-Interessierten und Patienten Informationen und Hilfestellungen bieten, wächst ständig. Der Markt ist für den Laien inzwischen fast gar nicht mehr überschaubar, von der Ärzteschaft ganz abgesehen. Dennoch stehen weite Teile der Bevölkerung der Digitalisierungs-Entwicklung positiv gegenüber. Das zeigten auch aktuell durchgeführte Gruppendiskussionen mit Weiterlesen …

Personalführung in der Arztpraxis: Mit Zielen auf Erfolgskurs

Instant Best Practices IFABS Thill

Das E-Book „Realität und Einsatzprinzip zielbasierter Mitarbeiterführung in Arztpraxen“ skizziert die gegenwärtige Anwendungssituation des Führungsinstruments „Zielvereinbarung“ in Arztpraxen und zeigt auf, wie eine professionelle Umsetzung erfolgt.

IFABS TeleConsulting-Shop

Benchmarking-basierte Fern-Analysen, Self-Assessments und Anleitungen zur Optimierung der Arbeitsergebnisse in der Gesundheitswirtschaft. Alle Angebote im Überblick.

 

Praxis-Information über Online-Videosprechstunden: Den Negativ-Effekt der Nutzen-Spiegelung beachten

Das Konzept bekannt machen

Der Anwendungsrahmen für Online-Videosprechstunden ist nun weitgehend definiert und niedergelassene Ärzte beginnen – noch vereinzelt und eher zurückhaltend -, das neue Kommunikationsmittel-Medium in ihre Praxisarbeit zu integrieren. Der erste Schritt – neben der Implementierung der benötigten Weiterlesen …

Mediziner als Motivatoren: Was das Engagement der Medizinischen Fachangestellten fördert

Instant Best Practices IFABS Thill

Das E-Book „Mitarbeitermotivation: Wie die Zusammenarbeit noch besser funktioniert“ vermittelt einen Überblick, mit welchen Regelungen, Instrumenten und Verhaltensweisen eine nachhaltige Mitarbeitermotivation erzielt und die Kooperation in Praxisteams noch besser gestaltet werden kann.

TeleConsulting: Benchmarking-basierte Fern-Analysen, Self-Assessments und Anleitungen zur Optimierung der Arbeitsergebnisse in der Gesundheitswirtschaft. Alle Angebote im Überblick.

 

d-change© Digitalisierung der Arztpraxis: Ein Projekt unterstützt Arztpraxen und Anbieter konkret bei ihrer Arbeit

Eine tiefgreifende Entwicklung

Die Digitalisierung wird in den nächsten Jahren auch die medizinischen Tätigkeit und das Managements von niedergelassenen Ärzten und ihren Mitarbeiterinnen deutlich beeinflussen und in Teilen verändern. Aus den damit verbundenen Vorbereitungen und Umstellungen resultiert für Praxisinhaber und ihre Teams eine Vielzahl vollkommen neuer Weiterlesen …

Augenärzte: Terminketten ohne Spielraum

ifabs-valetudo-check-up-statistics-togo-augena%cc%88rzte-organisation-bestellsystem-pufferzeiten-thill

Weiterlesen …

Digitalisierung der Arztpraxis: Die Online-Videosprechstunde im Aufwärts-Trend

ifabs-thill-arztpraxis

Ein hilfeiches Instrument

Mediziner können die Online-Videosprechstunde, für die inzwischen von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) eindeutige Regelungen zur Anwendung und zum technischen Einsatzrahmen definiert wurden, alternativ zu persönlichen Gesprächen bei Bestandspatienten für alle diejenigen Aktivitäten und Maßnahmen einsetzen, bei denen Weiterlesen …

Die Online-Videosprechstunde und ihr Competence Enhancement-Effekt

ifabs-thill

Abwartend und zurückhaltend

Niedergelassene Ärzte reagieren in der Breite noch sehr zurückhaltend mit dem Angebot von Online-Videosprechstunden, obwohl die technischen Möglichkeiten ausgereift, die Investition überschaubar und die Vorteile vielfaltig sind. Zu fremd und ungewohnt ist vielen die Idee, mit Patienten via Bildschirm zu kommunizieren. Hinzu kommt, dass in Praxisbetrieben häufig auch die Ablauforganisation nicht Weiterlesen …

Der einfache Weg zu perfekter Organisation in der Arztpraxis – Eine praktische Anleitung zur Selbstoptimierung mit Tipps von Ärzten für Ärzte

E-Book-Neuerscheinung: Der einfache Weg zu perfekter Organisation in der Arztpraxis - Eine praktische Anleitung zur Selbstoptimierung mit Tipps von Ärzten für Ärzte

Ein unlösbares Problem?


Praxisinhaber suchen zunehmend nach Möglichkeiten, ihren Arbeitsdruck zu reduzieren, ihre Arbeitszeit besser einzuteilen, den veränderten Anforderungen zu begegnen sowie den Praxiserfolg zu steigern. Doch den meisten Ärzten fehlen die Kenntnisse und die Zeit hierfür, Berater sind Medizinern oft zu teuer. So prägen Hektik, Ärger, Demotivation und unzufriedene Patienten weiterhin den Tagesablauf Weiterlesen …

SalesTalk Insights: Ungenutzte Leistungs-Potenziale durch Vernachlässigung entscheidender Erfolgs-Indikatoren

Indikatoren entscheiden über die Mitarbeiter-Qualität

Die Diskussion über „gute“ und „weniger gute“ MitarbeiterInnen im pharmazeutischen und medizintechnischen Bereich ist so alt wie die Vertriebsform selbst. Grundlage der Bewertung und Einordnung sind die jeweiligen unternehmensintern verwendeten Erfolgsindikatoren. Wer zur zweitgenannten Gruppe gehört, erhält dann aufgrund der Vorgesetzten-Einschätzungen Weiterlesen …

Arztpraxen und Patientenzufriedenheit: Mit der Beschwerde-Orientierung auf falschem Kurs

Arztpraxen und Patientenzufriedenheit: Mit der Beschwerde-Orientierung auf falschem Kurs

Die Multiplikations-Falle
In Arztpraxen erfolgt die Kontrolle und Steuerung der Patientenzufriedenheit mesit anhand eines einzigen Indikators, der Patientenbeschwerde. Das Funktionsprinzip ist scheinbar ganz einfach: Patienten, die sich nicht beschweren, sind zufrieden. Doch die Beschwerdehäufigkeit ist keine geeignete Messgröße, da sich die wenigsten Patienten überhaupt über negative Erlebnisse in einer Arztpraxis von sich aus beschweren. Stattdessen wechseln sie die Praxis. Diese Konsequenz ist für Praxisteams Weiterlesen …

Das Analysen-Schaufenster: Der Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ in fünf Minuten

(Zum Start der Präsentation auf das Bild klicken)
Der Valetudo Check-up Praxismanagement IFABS Thill

Zur detaillierten Beschreibung und zum Download der Analyse-Unterlagen …

Arztpraxis: Die tägliche Arbeit mit kollegialen Tipps optimieren

Arztpraxis: Die tägliche Arbeit mit kollegialen Tipps optimieren IFABS Thill

Die Intensität der Patientenversorgung und der wirtschaftliche Erfolg einer Arztpraxis hängen maßgeblich von der Qualität des Praxismanagements ab. Aus den Erfahrungen von mehr als 7.000 Valetudo Check-up-Praxisanalysen konnte ermittelt werden, auf welche Verfahren und Regelungen es hierbei besonders ankommt. Das E-Book „Die Valetudo-Prinzipien für niedergelassene Ärzte – Grundsätze Weiterlesen …

Stressor Praxismanagement: Praxisteams setzen sich selbst unter Druck

IFABS Valetudo Versorgungsforschung Thill

Zwei Drittel aller Praxisteams klagen heute über eine zu hohe Arbeitsbelastung. Administration ein gestiegener Patientenanspruch sind jedoch nur ein Grund hierfür. Die Hauptursache ist ein falsch justiertes Praxismanagement.
Der Blick auf Außeneinflüsse täuscht
Hoher Arbeitsdruck, Hektik, Ärger und unzufriedene Patienten prägen den Arbeitsalltag vieler Praxisteams. Die Ursachen werden meist Weiterlesen …

Mit professioneller Zweisamkeit gegen Organisations-Defizite in der Arztpraxis

Mit professioneller Zweisamkeit gegen Organisations-Defizite in der Arztpraxis

Ein weit verbreitetes Problem

Für unzählige Ärzte und Medizinische Fachangestellte ist das tägliche Arbeitspensum eine frustrierende Qual. Der Grund: die Anforderungen an die Praxen und die hierfür eingerichtete Organisation sind nicht aufeinander abgestimmt. Doch den meisten Teams fehlen die Kenntnisse und die Zeit für Veränderungen, Berater sind Medizinern oft zu teuer. So prägen Hektik, Ärger, Weiterlesen …

Plötzliche Kündigung einer MFA / ZFA: Was Ärzte und Zahnärzte vorbeugend tun können

Kündigungen und ihre Negativ-Effekte
Wenn langjährig beschäftigte und professionell arbeitende Medizinische oder Zahnmedizinische Fachangestellte ausscheiden, können eingespielte Teams schnell durcheinander kommen. Was sich so harmlos anhört, hat jedoch bei längerem zeitlichen Bestand äußerst negative interne und externe Konsequenzen: die Produktivität bricht ein, die medizinische Betreuung Weiterlesen …

Orthopäden: Weitgehend ohne Ziele aktiv

IFABS Valetudo Versorgungsforschung Thill

Weiterlesen …

Digitalisierung der Arztpraxis: Anbieter müssen die Quantifizierungs-Karte spielen

d-change Digitalisierung der Arztpraxis IFABS Thill

Schleppende Fortschritte
Unternehmer, die Digital-Lösungen für Arztpraxen beklagen, dass sie mit ihren Argumenten bei den medizinischen Ansprechpartner nur wenig punkten können. Ein Grund ist, dass die verwendeten Argumente meist Vorteile beschreiben, aber nicht den Nutzen darstellen und / oder auf Zielparameter wie Produktivität oder Effizienz referieren, die für Ärzte keine oder eine eher negative Weiterlesen …

Online-Videosprechstunden: Worauf Ärzte im Hinblick auf eine optimale Patienten-Kommunikation achten sollten

Instant Best Practices IFABS Thill

Die Publikationen der Serie „Instant Best Practices“ beschreiben praxisbewährte Instrumente, Konzepte und Verhaltensweisen, die als Best Practice-Standards eine nachhaltige und erfolgreiche Führung von Arztpraxen gewährleisten. Die Inhalte sind sofort in Eigenregie umsetzbar und entsprechen dem Wunsch vieler Mediziner nach einfachen, kurz auf den Punkt beschriebenen Weiterlesen …

Arzt-Patienten-Kommunikation bei der Erstellung von Medikationsplänen: Eine Exploration zeigt, welche Chancen Mediziner hierbei gegenwärtig verschenken

ifabs-valetudo-praxismanagement-monitoring

Die Patientensicht

Die Diskussion über den Medikationsplan ist gegenwärtig hauptsächlich auf den hierfür aufzuwendenden Zeitbedarf der Mediziner und die Honorierung ausgerichtet. Doch was halten Patienten von dem neuen System und wie beurteilen sie die hiermit verbundenen Arztgespräche? In einer Exploration wurden Patienten, für die ein Medi-Plan erstellt wurde, nach ihren Weiterlesen …

HNO-Ärzte und Therapie-Ziele: Vorgabe statt Absprache

ifabs-valetudo-check-up-statistics-togo-hno-patientenkommunikation-therapie-ziele-thill

Weiterlesen …

Digitalisierung der Arztpraxis: Mit der Merging-Technik problemlos realisierbar

d-change Digitalisierung der Arztpraxis IFABS Thill

Ein einfacher Ansatz
Niedergelassene Ärzte, die sich detaillierter mit den Möglichkeiten beschäftigen, ihre Praxisarbeit digital zu unterstützen bzw. auszurichten, müssen sich zunächst mit einer Fülle von Optionen und den zugehörigen Informationen auseinandersetzen. Das überlastet viele Mediziner und nimmt ihnen die Motivation. Doch es geht auch einfacher, wenn die Merging-Technik Weiterlesen …

Online-Videosprechstunde: Die Rahmenbedingungen stehen, aber Ärzte müssen sich auch in der Umsetzung professionalisieren

d-change Digitalisierung der Arztpraxis IFABS Thill

Insgesamt ist davon auszugehen, dass die Nachfrage von Patienten in Bezug auf Online-Videosprechstunden zukünftig ansteigen wird. Wenn Ärzte für ihr Praxiskonzept einen Nutzen in seiner Realisierung sehen und sich deshalb in diesem Bereich intensiver engagieren möchten, kommt es vor allem darauf an, dieses Instrument mit Hilfe eines Best Practice-Kommunikationsverhaltens optimal einzusetzen, da in Weiterlesen …

Praxismanagement-Forschung: Der Grad der Best Practice-Orientierung bestimmt die Stressbelastung von Ärzten und Medizinischen Fachangestellten

Failed delivery: ©IFABS Photo-Edition / Thill

Der Blick auf Außeneinflüsse täuscht
Hoher Arbeitsdruck, Hektik, Ärger und unzufriedene Patienten prägen den Arbeitsalltag vieler Praxisteams. Die Ursachen werden meist in externen Einflüssen wie undisziplinierten und fordernden Patienten oder in der zunehmenden Bürokratisierung gesucht. Doch wirklich entscheidend ist ein unzureichendes Weiterlesen …

Marker in der Medizin: Jetzt auch zur Bestimmung ungenutzter Optimierungsmöglichkeiten der Praxisführung

Der Marker-Einsatz zur Klärung medizinischer Fragen
Schnell und einfach zu wichtigen Erkenntnissen gelangen: in der Medizin besitzen Marker als messbare Prozeß-Parameter mit prognostischer oder diagnostischer Aussagekraft einen zentralen Stellenwert. Mit dem IFABS Erfolgs-Marker Praxisführung© steht nun erstmals ein solcher Indikator für die Praxisführung niedergelassener Ärzte Weiterlesen …

d-change: Acht Gründe, warum die Digitalmedizin bei niedergelassenen Ärzten bislang nur auf geringe Resonanz stößt und was Anbieter dagegen tun können (3)

d-change Digitalisierung der Arztpraxis IFABS Thill

Fortsetzung vom 30.11.2016
Die ersten beiden Teile der Mini-Serie beschäftigten sich mit den Gründen, die auf Seiten niedergelassener Ärzte zu einer deutlichen Zurückhaltung bei der Beschäftigung mit Digital-Lösungen für ihre Betriebe führen. Um dennoch im ambulanten Bereich breit expandieren zu können, kommt es zunächst darauf an, ein Grundverständnis für Weiterlesen …

Neuerscheinung: Tipps für die erfolgreiche Patienten-Kommunikation in Online-Videosprechstunden

Instant Best Practices IFABS Thill

Dieses E-Book gibt niedergelassenen Ärzten praktische Hinweise, wie sie Online-Videosprechstunden optimal vorbereiten und durchführen.
Zur Inhalts-Übersicht und zum Download…

Allgemeinmediziner, Praktiker, Hausärztliche Internisten: Ein einfacher Weg zur Optimierung der Zusammenarbeit mit Fachärzten

Der Überweiser in der Verantwortung
Wenn Patienten in Allgemeinarzt-Praxen, bei denen eine Überweisung zu einem Spezialisten notwendig ist, ausdrücklich nach Empfehlungen für eine geeignete Praxis fragen, schlägt sich der Vorschlag des Arztes zur Auswahl des Kooperationspartners nicht nur in der medizinischen Versorgungsqualität nieder, sondern wirkt sich auch auf seine Weiterlesen …

Neurologen und Fachärzte für Nervenheilkunde: Instabile Organisation

ifabs-valetudo-check-up-statistics-togo-neurologen-facha%cc%88rzte-nervenheilkunde-organisation-ablauf-thill

Weiterlesen …

d-change: Acht Gründe, warum die Digitalmedizin bei niedergelassenen Ärzten bislang nur auf geringe Resonanz stößt und was Anbieter dagegen tun können (2)

d-change Digitalisierung der Arztpraxis IFABS Thill

Es geht nicht so richtig voran mit der Digitalisierung der Arbeit in Arztpraxen. Eine wachsende Anzahl von Angeboten steht zur Anwendung bereit, doch die Akzeptanz im ambulanten Bereich ist gering. Bei der Suche nach Möglichkeiten, die technischen Optionen auf breiter Basis zu implementieren, müssen sich Digital-Anbieter – wie die Resultate einer Serie von Weiterlesen …

Pharma-Kommunikationsstrategie: Warum Deviators erfolgreicher sind

Klare Linie durch Vorgaben
Das Ziel einer eindeutigen Marken-Profilierung drückt sich im Pharma-Vertriebsbereich vor allem in Vorgaben für die Arzt-Kommunikation aus. In turnusmäßigem Wechsel werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Gesprächs-Sets geschult, die die jeweils aktuelle Argumentations-Linie einheitlich in die Breite tragen sollen und für die angepasste Informationsmaterialien Weiterlesen …

Telefonmanagement internistischer Fachärzte: Falsch besetzt

ifabs-valetudo-check-up-statistics-togo-internisten-organisation-arbeitsungebung-telefon-thill

Weiterlesen …

d-change: Acht Gründe, warum die Digitalmedizin bei niedergelassenen Ärzten bislang nur auf geringe Resonanz stößt und was Anbieter dagegen tun können (1)

d-change Digitalisierung der Arztpraxis IFABS Thill

Es geht nicht so richtig voran mit der Digitalisierung der Arbeit in Arztpraxen. Eine wachsende Anzahl von Angeboten steht zur Anwendung bereit, doch die Akzeptanz im ambulanten Bereich ist gering. Bei der Suche nach Möglichkeiten, die technischen Optionen auf breiter Basis zu implementieren, müssen sich Digital-Anbieter – wie die Resultate einer Serie Weiterlesen …

Zahnärzte: Highlight Marketing, Lowlight Praxisführung

Zahnärzte: Highlight Marketing, Lowlight Praxisführung

Deutliche Defizite bei der Praxisführung
So viel Zeit Zahnärzte auf die Entwicklung und Umsetzung ihrer Marketing-Konzepte verwenden, so wenig beschäftigen sie sich mit den Basics des Praxismanagements. Vor allem die Personalführung ist – wie Praxisanalysen zeigen – deutlich unterentwickelt, aber auch in Teilen das Patientenmanagement. In Zahnarztpraxen werden durchschnittlich nur 58% der für ein Weiterlesen …

Dermatologen: Geringer Gesprächsbedarf mit dem Personal

ifabs-valetudo-check-up-statistics-togo-dermatologen-fu%cc%88hrung-mitarbeitergespra%cc%88ch-thill

Weiterlesen …

Mangelnde Diskretion in Arztpraxen: 2-Jahres-Vergleich zeigt die Dimension des Problems

Ein zu wenig erörtertes Problem
Ein Gestaltungsaspekt des Praxismanagements, der in Fachdiskussionen und -beiträgen eher selten thematisiert wird, ist die Diskretion im Umgang mit Patienten-Informationen bzw. das Fehlen dieser Komponente:
– Medizinische Fachangestellte sprechen mit Patienten am Empfang über deren Erkrankungen und achten nicht darauf, dass wartende Praxisbesucher mithören Weiterlesen …

Perfekte Organisation in der Arztpraxis: Einfach durch Selbstoptimierung

Perfekte Organisation in der Arztpraxis: Einfach durch Selbstoptimierung

Aus den mehr als 7.000 Praxis-Deskriptionen der Valetudo Arzt-Community© wurden diejenigen Instrumenten, Regelungen und Verhaltensweisen ermittelt, die eine produktive, stressfreie und erfolgreiche Praxisorganisation ermöglichen Weiterlesen …

d-change: Das Fundament für die Digitalisierung der Arztpraxis fehlt (noch)

d-change Digitalisierung der Arztpraxis IFABS Thill

Keine Implementierung digitaler Lösungen ohne Beachtung des Praxismanagements
Die Berichterstattung über Anwendungen aus den Bereichen e/mHealth, „Tele- und Internet-Medizin wird vor allem durch die Beschreibung generalisierter Effekte und Vorteile dominiert („…dadurch sind niedergelassene Ärzte in der Lage…“) und auf die technische Umsetzbarkeit bezogen. Doch um sie in der einzelnen Praxis wirklich nutzen zu können, müssen Weiterlesen …

Kurzmitteilung

Bis zum 31.12.2016: Rabatt-Aktion Valetudo Check-up© „Praxismanagement“

http://bit.ly/2fQqaVp

Online-Terminvereinbarung in Arztpraxen: Der Recollection-Effekt

d-change Digitalisierung der Arztpraxis IFABS Thill

Wie zufrieden sind Patienten mit dem Konzept der Online-Terminsprechstunde?
Die Antwort ist auf der Basis von Valetudo Check-up-Analysen (*) zwiegespalten: die Praxisbesucher sind sehr zufrieden mit den technischen Reservierungssystem-Möglichkeiten und unzufrieden mit der nachfolgenden Umsetzung in den Praxisbetrieben. So gibt es an der Bereitstellung entsprechender Angebote auf den Praxis-Homepages Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Benchmarking-Analyse der Patientenzufriedenheit

Valetudo Check-up© „Praxismanagement“

Was der Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ leistet und wie er das Praxismanagement optimiert, zeigt diese Kurz-Präsentation…

Zu den Analyse-Unterlagen

Der Blick hinter die Kulissen: Warum und wie Pharma-Außendienstmitarbeiter zu Praxisberatern werden

Der Blick hinter die Kulissen: Warum und wie Pharma-Außendienstmitarbeiter zu Praxisberatern werden

Ambulant tätige Mediziner werden sich ihrer Rolle als Unternehmer bewußt
Immer mehr niedergelassene Ärzte erkennen, dass sie sich intensiver als früher um die unternehmerische Seite ihrer Praxisführung kümmern müssen. Hierzu zählen nicht nur das Finanzmanagement, sondern auch Organisation, Marketing, IGeL-Angebot, Führung und Kooperationsmanagement. Doch vielen Medizinern fehlen Weiterlesen …

Pharma-Referent der Zukunft: Erfolgreich durch personalisierte Trainings

Indirekte Beurteilung der Potenziale
Für die Beurteilung und Entwicklung der Fähigkeiten von Außendienstmitarbeitern existiert eine Vielzahl quantitativer und qualitativer Maßstäbe, die bei den Zielpersonen umgesetzte Betreuungsqualität zählt jedoch nicht hierzu. Sie wird indirekt aus den Absatz- und Umsatzergebnissen oder aus dem Urteil der Vorgesetzten abgeleitet: wer gute (schlechte) Resultate Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Benchmarking-Analyse der Marketing-Aktivitäten

Valetudo Check-up© „Praxismanagement“

Was der Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ leistet und wie er das Praxismanagement optimiert, zeigt diese Kurz-Präsentation…

Zu den Analyse-Unterlagen

Online-Terminvereinbarung: Für eine Breiten-Vermarktung müssen Anbieter Arztpraxen Komplettlösungen offerieren

d-change Digitalisierung der Arztpraxis IFABS Thill

Termine aus dem Netz erfreuen sich steigender Beliebtheit
Die Anzahl der Patienten, die von Praxis-Teams erwarten, dass die Terminvereinbarung auch online möglich ist, steigt kontinuierlich an. Äußerten vor einem Jahr knapp 10% der Praxisbesucher in den Verbesserungsvorschlägen von Valetudo Check-up©-Zufriedenheitsbefragungen den Wunsch, Arztbesuche auch über die Homepage der untersuchten Praxen Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Benchmarking-Analyse des Zeitmanagements

Valetudo Check-up© „Praxismanagement“

Was der Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ leistet und wie er das Praxismanagement optimiert, zeigt diese Kurz-Präsentation…

Zu den Analyse-Unterlagen

Die Praxisbroschüre: Wie der Marketing-Klassiker auch die Digitalisierung überlebt

Instant Best Practices IFABS Thill

Das E-Book „Nutzungsmöglichkeiten und Einsatzrealität von Praxisbroschüren“ gibt einen Überblick der Funktionen, die Praxisbroschüren zur Unterstützung des Praxismanagements haben und in welcher Form sie derzeit in Praxisbetrieben umgesetzt werden

TeleConsulting: Benchmarking-basierte Fern-Analysen, Self-Assessments und Anleitungen zur Optimierung der Arbeitsergebnisse in der Gesundheitswirtschaft. Alle Angebote im Überblick.

 

Best Practice-Wissen erwerben und dabei den eigenen Praxisbetrieb optimieren: Das Analyse-, Fortbildungs- und Optimierungs-Programm „Best-Practice-Praxismanagement“© (AFOP ©)

Die Ausgangs-Situation
Gesetzliche Regelungen, zunehmender Konkurrenzdruck, veränderte Patientenanforderungen und steigender Arbeitsdruck veranlassen immer mehr niedergelassene Ärzte, über Anpassungen ihres Praxismanagements nachzudenken. Das aktivierbare Potenzial ungenutzter Optimierungen ist dabei sehr groß, denn die Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Benchmarking-Analyse der Personalführung

Valetudo Check-up© „Praxismanagement“

Was der Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ leistet und wie er das Praxismanagement optimiert, zeigt diese Kurz-Präsentation…

Zu den Analyse-Unterlagen