Skip to content

Das Duo: Die professionellen Hilfen zur Förderung der Organisationsqualität in Arztpraxen

Das Duo: Die professionellen Hilfen zur Förderung der Organisationsqualität in Arztpraxen

Ein E-Book und eine Analyse für niedergelassene Ärzte, die Stress, Ärger und unzufriedene Patienten vermeiden möchten. Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Erst die Berücksichtigung des System-Prinzips führt zu erfolgreichem Praxismanagement

Niedergelassene Ärzte: Erst die Berücksichtigung des System-Prinzips führt zu erfolgreichem Praxismanagement

Tipps und Tricks helfen nicht weiter

Niedergelassene Ärzte und ihre Medizinischen Fachangestellten können aus den verschiedensten Quellen auf eine Vielzahl von praxiserprobten Tipps, Handlungsanweisungen und Ratschlägen zu Verbesserungsmöglichkeiten ihrer Arbeit zurückgreifen. Doch fragt man nach den Anwendungs-Erfahrungen und Erfolgs-Erlebnissen, ergeben sich kaum positive Weiterlesen …

Streitigkeiten mit Patienten in Arztpraxen: Meist sind Defizite in der Praxisorganisation und ihre Vertuschung die Ursache

Streitigkeiten mit Patienten in Arztpraxen: Meist sind Defizite in der Praxisorganisation und ihre Vertuschung die Ursache

Die Wut-Patienten

Ein aktueller Beitrag der Ärzte Zeitung beschäftigt sich mit aggressiv auftretenden Patienten und möglichen Kommunikations-Strategien für Ärzte und Medizinische Fachangestellte, diesem Personenkreis adäquat zu begegnen. Leider sind Szenen, in denen es zu unerfreulichen Auseinandersetzungen von Praxisteams und Patienten kommt, immer häufiger zu Weiterlesen …

Arztpraxen: Das „Geheimnis“ guter Organisation

E-Books für Ärzte

Das E-Book „Der einfache Weg zu perfekter Organisation in der Arztpraxis – 
Eine praktische Anleitung zur Selbstoptimierung mit Tipps von Ärzten für Ärzte“ unterstützt Ärzte, die Problempunkte ihrer Abläufe und Strukturen mit einfachen „Bordmitteln“ systematisch aufzudecken. Zum E-Book…

Das Praxismanagement medizinischer Fachgruppen im Best-Practice-Assessment: Orthopäden

Das Praxismanagement medizinischer Fachgruppen im Best-Practice-Assessment: Orthopäden

Die Grundlagen des Best Practice-Standards
Die optimale Justierung des Praxismanagements verbindet eine im Rahmen des gesundheitswirtschaftlichen Arbeitsrahmens von Arztpraxen bestmögliche medizinische Patientenversorgung mit angepasster Arbeitsproduktivität, ausgeprägter Mitarbeiter- und anforderungsgerechter Patientenzufriedenheit sowie zieladäquatem Weiterlesen …

Wie Ärzte die Arbeit des pharmazeutischen Außendienstes bewerten

E-Books für Ärzte

Die Publikation „Pharma SalesTalk Insights: Die Betreuungsqualität des Pharma-Außendienstes im Arzt-Assessment“ gibt einen Überblick, wie niedergelassene Ärzte die Besuche von Pharma-Referenten beurteilen und welche Implikationen sich hieraus für den Pharma-Vertrieb generell ergeben. Mehr Informationen…

Auf niedrigstem Niveau: Internet-Aktivitäten von Arztpraxen

Auf niedrigstem Niveau: Internet-Aktivitäten von Arztpraxen

Die Homepage als Informations-Plattform

Die Möglichkeiten für niedergelassene Ärzte, ihre Praxisarbeit mit Hilfe von innovativen elektronischen und Internet-basierten Hilfen produktiver und patientenorientierter zu gestalten, nehmen täglich zu. Ihre Inanspruchnahme ist bislang jedoch nur gering. Und wie intensiv setzen Mediziner etablierte Internet-Medien zur Weiterlesen …

Strategisches Management von Arztpraxen: Zu nachhaltigem Erfolg im Do-it-yourself-Verfahren

Strategisches Management von Arztpraxen: Zu nachhaltigem Erfolg im Do-it-yourself-Verfahren

Die Erfahrungen der Valetudo Arzt-Community© zeigen: eine umfassende Praxis-Optimierung lässt sich in einem dreistufigen Eigenregie-Prozess umsetzen:
(1) mit Hilfe einer professionell angelegten 360-Grad-Patientenbefragung können ca. 15% der möglichen Verbesserungsansätze identifiziert werden,
(2) eine Erhebung der Mitarbeiterinnen-Anregungen führt zu weiteren 40% Weiterlesen …

Gesundheitswesen: Wie Pharma-Außendienstmitarbeiter die medizinische Versorgungs- und Betreuungsqualität von Patienten im ambulanten Bereich verbessern können

Gesundheitswesen: Wie Pharma-Außendienstmitarbeiter die medizinische Versorgungs- und Betreuungsqualität von Patienten im ambulanten Bereich verbessern können

Gute Medizin benötigt ein funktionierendes Praxismanagement
Zu einer bedarfsgerechten medizinischen Versorgung ist ein umfassend funktionierendes Praxismanagement erforderlich. Doch gegenwärtig setzen niedergelassene Ärzte in der Durchschnittsbetrachtung lediglich knapp die Hälfte der für eine Best Practice-basierte Praxisführung notwendigen Instrumente, Regelungen und Weiterlesen …

Medizin: Im doppelten Benchmarking zu nachhaltig gesundem Praxismanagement

Medizin: Im doppelten Benchmarking zu nachhaltig gesundem Praxismanagement


Der Best Practice- sowie der Fachgruppen-Standard bieten niedergelassenen Ärzten aller Fachgruppen objektive und repräsentative Größen zum analytischen Vergleich und zur erfolgsorientierten Entwicklung der Praxisführung.
Der Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ ist eine komplette, als Ferndiagnose konzipierte Benchmarking-Praxisanalyse. Das Leistungspaket beinhaltet die Bereitstellung der Weiterlesen …

Medizinportale im Internet: Wie gehen Ärzte mit vorinformierten Patienten richtig um?

by the way kopie

Ärzte Zeitung vom 25.07.2016: „Viele Mediziner reagieren ablehnend, wenn die Patienten nach Internetrecherchen mit Fragen zu ihnen kommen. Das ist der falsche Weg, so ein Praxisberater. Denn der Wissensstand der Patienten könne einer guten Compliance dienen.“

Organisation in Arztpraxen: Der Irrtum über die „Erziehung“ von Patienten

Organisation in Arztpraxen: Der Irrtum über die „Erziehung“ von Patienten

Fehlende Disziplin
Der Verbesserungs-Vorschlag einer Medizinischen Fachangestellten im Rahmen der Valetudo Check-up „Praxismanagement“-Analyse ihrer Praxis besagte, dass ihrer Meinung nach die Patienten besser „erzogen“ werden müssten, damit der Praxisablauf funktioniert und alle ihre Arbeit sachgerecht erledigen können. Betrachtet man die Gesamtheit der Befragungen aus der Valetudo Arzt-Community©, sind Weiterlesen …

Versorgungsforschung: Arztnetze profitieren besonders von professionellem Praxismanagement

Versorgungsforschung: Arztnetze profitieren besonders von professionellem Praxismanagement

Perspektivwechsel bei der Betrachtung von Arztnetzen

Praxis-Netze verfolgen im Hinblick auf die Gesundheitsversorgung der Patienten ihrer Mitglieder das Ziel, eine möglichst hohe medizinische Qualität durch eine optimierte Betreuung, Kooperation und Kommunikation zu gewährleisten. Aber wie „gesund“ sind Netzpraxen selbst, d. h. wie gut ist ihr Praxismanagement für diese Zielsetzung ausgeprägt? Nicht die Tatsache allein, Mitglied eines Netzes zu sein, trägt zu einer qualitativ hochwertigen Patientenversorgung bei, sondern Weiterlesen …

Medizin: Das Cockpit für die Optimierung der Praxismanagement-Gesundheit

Medizin: Das Cockpit für die Optimierung der Praxismanagement-Gesundheit

Auf einen Blick alles Wesentliche
erfaßbar machen: dieses Prinzip ist nicht nur für Werbeagenturen, Außendienstmitarbeiter und Manager ein Leitmotiv, sondern auch für Ärzte. Im Hinblick auf das Praxismanagement galt die Umsetzung dieses Ansatzes lange Zeit als kaum möglich, da zu viele Einflussfaktoren und Interdependenzen zu berücksichtigen sind und vor allem verläßliche Bewertungskriterien fehlten. Mit Einführung der Weiterlesen …

Ein nachhaltig reibungslos funktionierendes Praxismanagement ist keine Frage eines hohen Analyse- und Umstellungseinsatzes, sondern einzig der Überwindung einer lethargischen Grundhaltung

Strategisches Management von Arztpraxen: Avoiding Excellence

In vielen Branchen und den dort tätigen Unternehmen ist aufgrund einer hohen Spezialisierung der Wandel von einem Ressourcen-belastenden Arbeitsalltag zu produktiver Funktionalität meist mit einem großen Arbeitsaufwand verbunden. Viele niedergelassene Ärzte sind der Meinung, dass diese Situation auch auf ihre Betriebe zutrifft, doch genau das Gegenteil ist der Fall. Weiterlesen…

Strategische Profilierung von Arztpraxen: Wie Kompetenz-Belege den Adequacy-Score beeinflussen

Strategische Profilierung von Arztpraxen: Wie Kompetenz-Belege den Adequacy-Score beeinflussen

Der Standard ist zu wenig

Erreichbarkeit, Leistungsspektrum, Praxisräume, Organisation: das sind die Informations-Module, mit denen Praxisteams standardmäßig ihr Angebot in Broschüren und im Internet darstellen. Doch diese Informationen reichen inzwischen nicht mehr aus, denn Patienten möchten im Hinblick auf die Auswahl einer Praxis nicht mehr allein einen Überblick des Praxis-Profils erhalten, sondern vor allem die Fähigkeiten der Weiterlesen …

Stärken und Schwächen des Praxismanagements von Dermatologen

E-Books für Ärzte

Dieses Buch der Serie „Fünf-Minuten-Facts & Figures“ zeigt auf der Basis von Praxisanalyse-Ergebnissen, wie ausgeprägt die Best Practice-Ausrichtung dermatologisch tätiger Ärzte ist und welche Effekte für die Mitarbeiter- und Patientenzufriedenheit hieraus resultieren.

Zum E-Book…

Best Practice-Kommunikation zwischen Medizinischen Fachangestellten und Patienten: Achtung Destruktions-Falle!

Best Practice-Kommunikation zwischen Medizinischen Fachangestellten und Patenten: Achtung Destruktions-Falle!

„Sie dürfen noch kurz im Wartezimmer Platz nehmen!“
Täglich verwenden tausende Medizinische Fachangestellte diese Formulierung. Was von den Mitarbeiterinnen weitgehend unreflektiert als höfliche Formel verstanden und dementsprechend verwendet wird, ist in den Augen vieler Patienten fast ein Affront, denn sie fühlen sich von oben herab behandelt („Sie dürfen…“). Hinzu kommt, dass die Perspektive „kurz“ eine Wartezeit von Weiterlesen …

Medizin: Mit dem Optimeter zu einem kerngesunden Praxismanagement

Medizin: Mit dem Optimeter zu einem kerngesunden Praxismanagement

Die Optikmeter-Technik bietet eine repräsentative und objektive Möglichkeit, den Gesundheitszustand des Praxismanagements zu bestimmen und zu optimieren.
Es ist ein Bestandteil des Valetudo Check-up© „Praxismanagement“, einer kompletten, als Ferndiagnose konzipierten Benchmarking-Praxisanalyse. Das Leistungspaket beinhaltet die Bereitstellung der Analysebögen (Arzt, Medizinische Fachangestellte und Patienten), die Auswertung der eingeschickten Fragebögen, Weiterlesen …

NPO-Fundraising: Pöbeln für Oxfam, Ärzte ohne Grenzen und das Rote Kreuz

Analyse der Zufriedenheit von Museums-Besuchern: Noch im Beta-Stadium

Anmache pur
„Hey Alter, gimme five!“
„Sweety, für ’ne Unterschrift knuddel ich Dich auch!“
„Sie sehen nicht blöd aus, da sind Sie genau der richtige Gesprächspartner!“
Die Crew, die sich in Düsseldorf auf einer Einkaufsstraße mit diesen und ähnlichen Sprüchen Aufmerksamkeit verschaffen wollte, war nicht für ein neues Produkt oder ein Zeitschriften-Abonnement aktiv, sondern – wie es auch ihre T-Shirts zeigten – für die Hilfsorganisation Oxfam, um Spenden und Förderer zu generieren. Wer sich abweisend zeigte, wurde noch im Vorübergehen mit einer „coolen“ Bemerkung bedacht, teilweise jenseits des Weiterlesen …

Zielvereinbarungen in Arztpraxen: Die Fakten

E-Books für Ärzte

Dieses E-Book skizziert die gegenwärtige Anwendungssituation des Führungsinstruments „Zielvereinbarung“ in Arztpraxen und zeigt auf, wie eine professionelle Umsetzung erfolgt.

Zum E-Book…

 

Trends im Gesundheitswesen: TeleConsulting zur Best Practice-Ausrichtung des Praxismanagements niedergelassener Ärzte

Presseinformation__Gesundheitswesen_Ehe_die_Telemedizin_startet_ist_das_TeleConsulting_für_das_Praxismanagement_niedergelassener_Ärzte_schon_Realität.jpg

Der Zeit voraus
Ehe die Telemedizin sich im medizinischen Alltag umfassend etablieren wird, ist das TeleConsulting für das Praxismanagement niedergelassener Ärzte bereits seit mehr als zehn Jahren in Form des Ferndiagnose-Systems „Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ Realität. Das nach dem Benchmarking-Prinzip funktionierende Konzept ist mit Hilfe von Arzt, MFA- und Patienten-Analysebögen in der Weiterlesen …

Strategische Vertriebsforschung: Was Pharma-Außendienstmitarbeiter über ihre Ansprechpartner wissen sollten

Strategische Vertriebsforschung: Was Pharma-Außendienstmitarbeiter über ihre Ansprechpartner wissen sollten

Zurückhaltung bei Arzt-Analysen
„Meine Zahlen sind doch ok!'“
„Mit so etwas möchte ich meine Ärzte nicht belasten!“
„Was soll das bringen?“
Was in anderen Branchen zum Vertriebsalltag zählt, ist im ambulant tätigen Pharma-Außendienst bislang nur selten zu finden: Zufriedenheitsbefragungen der Kontaktpersonen, die die persönliche Betreuungsqualität von Vertriebsmitarbeitern ermitteln. Die Gründe, die Weiterlesen …

Medizin: Mit durchschnittlich 38 konkreten Verbesserungsvorschlägen zu einem gesunden Praxismanagement

Medizin: Mit durchschnittlich 38 konkreten Verbesserungsvorschlägen zu einem gesunden Praxismanagement

Für die mehr als 7.000 Ärzte, die bislang einen Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ durchgeführt haben, konnten im Mittel je Betrieb 38 Ansätze für Optimierungen identifiziert werden. Auch Praxen, die bislang keinen Problemdruck empfanden, profitierten hiervon.
Der Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ ist eine komplette, als Ferndiagnose konzipierte Weiterlesen …

Strategisches Management von Arztpraxen: Avoiding Excellence

Strategisches Management von Arztpraxen: Avoiding Excellence

Einfache Management-Optimierung in Arztpraxen

In vielen Branchen und den dort tätigen Unternehmen ist aufgrund einer hohen Spezialisierung der Wandel von einem Ressourcen-belastenden Arbeitsalltag zu produktiver Funktionalität meist mit einem großen Arbeitsaufwand verbunden. Viele niedergelassene Ärzte sind der Meinung, dass diese Situation auch auf ihre Betriebe zutrifft, doch genau das Gegenteil ist der Fall. Das zeigen die Untersuchungen von mehr als 7.000 Arztpraxen aller Fachrichtungen, Größen und Kooperationsformen: wer sich als Praxisinhaber entschließt, bestehende Routinen Weiterlesen …

Trendforschung: Status quo und Möglichkeiten des Einsatzes von Health Wearables bei der Patientenbetreuung in Arztpraxen

E-Books für Ärzte

Diese Outline-Darstellung der Serie „Fünf-Minuten-Facts&Figures“ skizziert den gegenwärtigen Bedingungsrahmen sowie die Möglichkeiten für die Verwendung von Activity und Fitness Trackern, Sensoren und Apps bei der Patientenbetreuung durch niedergelassene Ärzte.

Zum E-Book…

Wie 7.000 niedergelassene Ärzte ihren Kollegen bei der Optimierung des Praxismanagements helfen

Wie 7.000 niedergelassene Ärzte ihren Kollegen bei der Optimierung des Praxismanagements helfen

Praxisoptimierung? Ja, aber wie?

Immer mehr niedergelassene Ärzte erkennen die Notwendigkeit, aber auch die Chancen einer optimierten Praxisführung, um ihren Arbeitsdruck zu reduzieren, den veränderten Umfeld-Anforderungen zu begegnen sowie den Praxiserfolg zu steigern. Doch den meisten fehlen die Kenntnisse und die Zeit für eine umfassende Beschäftigung mit dem Thema, Berater sind vielen Weiterlesen …

Die andere Perspektive: Was Patienten an Arztgesprächen kritisieren

E-Books für Ärzte

Dieses Buch der Serie „Fünf-Minuten-Facts&Figures aus der Gesundheitswirtschaft“ fasst auf der Basis von Befragungs-Ergebnissen zusammen, mit welchen Aspekten ihrer Arztgespräche Patienten am häufigsten unzufrieden sind und was sie konkret stört.
Zum E-Book…

Best Practice-Organisation in der Arztpraxis: Stressreduktion und zufriedenere Patienten durch systematische Fehlerbeseitigung

Best Practice-Organisation in der Arztpraxis: Stressreduktion und zufriedenere Patienten durch systematische Fehlerbeseitigung

Praxisteams unter Druck
In deutschen Arztpraxen werden – wie die Daten aus der Valetudo Arzt—Community zeigen – über alle Fachgruppen und Praxisformen bzw. –größen betrachtet durchschnittlich nur 46,8% der für eine reibungslos funktionierende Praxisorganisation notwendigen Regelungen und Instrumente eingesetzt, die hieraus resultierende Patientenzufriedenheit erfüllt lediglich 58,3% der Anforderungen und
Weiterlesen …

Medizin: Nachhaltige Verbesserung der Gewinn-Situation in Arztpraxen durch ein gesundes Praxismanagement

Medizin: Nachhaltige Verbesserung der Gewinn-Situation in Arztpraxen durch ein gesundes Praxismanagement

Ein optimiertes Praxismanagement fördert durch die Verbesserung der Funktionalität sowohl „harte“ Leistungsparameter wie die Produktivität als auch Mitarbeitermotivation und Patientenzufriedenheit. Hierdurch verbessert sich in der Konsequenz auch das Praxisergebnis.
Der Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ ist eine komplette, als Ferndiagnose konzipierte Benchmarking-Praxisanalyse, die auf eine Optimierung der Weiterlesen …

Analyse der Zufriedenheit von Museums-Besuchern: Noch im Beta-Stadium

Analyse der Zufriedenheit von Museums-Besuchern: Noch im Beta-Stadium

Ausgangs-Situation
Das Thema „Zufriedenheits-Orientierung“ wird in Deutschland zwar viel diskutiert, aber zu wenig systematisch analysiert. Ein Grund hierfür sind die z. T. hohen Kosten derartiger Befragungen, wenn sie in Fremdregie durchgeführt werden. Versuche in Eigenregie scheitern oft an hohem zeitlichen und kapazitären Aufwand. Das auf der Basis von mehr als 10.000 Befragungen entwickelte Konzept Weiterlesen …

Strategische Entwicklung des Praxismanagements: Via TeleConsulting in drei Schritten umgesetzt

Strategische Entwicklung des Praxismanagements: Via TeleConsulting in drei Schritten umgesetzt

(1) Fachgruppe für das Benchmarking wählen und Erhebungs-Unterlagen für Arzt / Ärzte, MFA und Patienten downloaden
(2) Untersuchung durchführen und ausgefüllte Dokumentations-Bögen einschicken
(3) Aktionsplan der Praxis-Expertise mit durchschnittlich 38 Optimierungsvorschlägen für das Praxismanagement umsetzen

Alle Informationen zum TeleConsulting...

15 bis 15: Nur noch zwei Tage

bild 3-4

Durchschnittlich werden in Arztpraxen lediglich 53% der für ein reibungslos funktionierendes Praxismanagement notwendigen Best Practice-Instrumente, Regelungen und Verhaltensweisen umgesetzt. Durch Aktivierung der ungenutzten Möglichkeiten lassen sich nicht nur der tägliche Arbeitsdruck und seine negativen Folgen verringern, sondern auch die Patientenzufriedenheit und der Praxiserfolg nachhaltig steigern. Das zeigen die Resultate aus über 7.000 Arztpraxen aller Fachrichtungen, die mit dem Fernanalyse-System Valetudo Check-up© „Praxismanagement“ bislang untersucht wurden. Bis zum 15.07.2016 ist die Analyse im Rahmen einer Sonderaktion verfügbar. Einfach bei der Bestellung den Gutschein-Code „15bis15“ angeben. Zum Angebot….

 

Patientenorientierung im Gesundheitswesen: Dürften MFA in Arztpraxen entscheiden, wären Patienten deutlich zufriedener

Patientenorientierung im Gesundheitswesen: Dürften MFA in Arztpraxen entscheiden, wären Patienten deutlich zufriedener

Patienten mit neuen Erwartungen
Veränderte Ansprüche, höhere Wechselbereitschaft: das Verhältnis von Patienten zu Arztpraxen befindet sich in einem grundlegenden Wandel. War vor wenigen Jahren die Verwendung von Begriffen wie „Service“ oder „Dienstleistung“ in Zusammenhang mit Praxisbetrieben kaum denkbar, finden sie sich inzwischen in jeder Patientenbefragung. Mit ihnen sind – neben den Basisanforderungen Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Mit dem Praxismanagement von mehr als 7.000 Kollegen vergleichen

Niedergelassene Ärzte: Mit dem Praxismanagement von mehr als 7.000 Kollegen vergleichen

Valetudo Check-up © „Praxismanagement“: Der Vitaldaten-Test für eine „gesunde“ Praxisführung
– Für alle Fachgruppen und Praxisformen geeignet
– Benchmarking zum Best Practice-Standard
– Die eigene Praxis im Vergleich mit den Betrieben von mehr als 7.000 Kollegen
– Durchschnittlich 38 ermittelbare Verbesserungsmöglichkeiten
Mehr Informationen: Kurzpräsentation, Beitrag der Ärzte Zeitung und Leistungs-Paket
…

Praxismanagement-Fachgruppenreport „Dermatologen“

detail

Dieses Buch der Serie „Fünf-Minuten-Facts&Figures“ zeigt auf der Basis von Praxisanalyse-Ergebnissen, wie ausgeprägt die Best Practice-Ausrichtung dermatologisch tätiger Ärzte ist und welche Effekte für die Mitarbeiter- und Patientenzufriedenheit hieraus resultieren.

Praxismanagement-Fachgruppenreport „Dermatologen“
Fünf-Minuten-Facts&Figures aus der Gesundheitswirtschaft

Management-Präsentationen: Zehn reichen aus

Management-Präsentationen: Zehn reichen aus

Zeitmangel durch Verschwendung

Wer sich im Management umhört, stösst immer wieder auf eine zentrale Klage: zu wenig Zeit. Die Ursachen sind vielfältig und für viele Manager täglich vital spürbar: gestiegene Anforderungen, die Notwendigkeit immer schnellerer Entscheidungen und Personal-Engpässe zählen hierzu. Aber auch eine Einflussgröße, die kaum gesehen wird: Zeitverschwendung durch eine fehlende Fokussierung auf Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Durchschnittlich 38 Optimierungsmöglichkeiten identifizieren

Niedergelassene Ärzte: Durchschnittlich 38 Optimierungsmöglichkeiten identifizieren

Valetudo Check-up © „Praxismanagement“: Der Vitaldaten-Test für eine „gesunde“ Praxisführung
– Für alle Fachgruppen und Praxisformen geeignet
– Benchmarking zum Best Practice-Standard
– Die eigene Praxis im Vergleich mit den Betrieben von mehr als 7.000 Kollegen
– Durchschnittlich 38 ermittelbare Verbesserungsmöglichkeiten
Mehr Informationen: Kurzpräsentation, Beitrag der Ärzte Zeitung und Leistungs-Paket
…

Einfach professionell delegieren: Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

7dc5b2d841434d7cf5130f2a3b673982_Titelblatt_Delegation_216

Das Zehn-Minuten-Briefing „Einfach professionell delegieren“ beschreibt den Nutzen des Delegations-Prinzips und zeigt auf, wie es im Praxisalltag erfolgreich umgesetzt wird.

Einfach professionell delegieren – Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

Best Practice-Strategien für Arztnetze: Auch die Darstellung der Patienten-Gesamtzufriedenheit mit einer Netz-Kooperation ist wichtig

Best Practice-Strategien für Arztnetze: Auch die Darstellung der Patienten-Gesamtzufriedenheit mit einer Netz-Kooperation ist wichtig

Geringe Außenkommunikation von Netzstrukturen
Die Arbeit von Arztnetzen bietet den Mitglieds-Praxen und ihren Patienten eine Vielzahl von Vorteilen, die sich bis hin zu einer gesteigerten regionalen Versorgungsqualität auswirken. Doch die meisten Netzleitungen unternehmen bislang nur geringe Aktivitäten, um diesen Nutzen ihrer Arbeit zu kommunizieren, ein eindeutiges Profil zu gewinnen und um u. a. auch neue Mitglieder Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Professionellere Marktforschung

Niedergelassene Ärzte: Professionellere Marktforschung

Valetudo Check-up © „Praxismanagement“: Der Vitaldaten-Test für eine „gesunde“ Praxisführung
– Für alle Fachgruppen und Praxisformen geeignet
– Benchmarking zum Best Practice-Standard
– Die eigene Praxis im Vergleich mit den Betrieben von mehr als 7.000 Kollegen
– Durchschnittlich 38 ermittelbare Verbesserungsmöglichkeiten
Mehr Informationen: Kurzpräsentation, Beitrag der Ärzte Zeitung und Leistungs-Paket
…

Status quo und Möglichkeiten des Einsatzes von Health Wearables bei der Patientenbetreuung in Arztpraxen

32eeb2080a31e6cb4b8b55be26b0727e_Titelblatt_Wearables_216

Diese Outline-Darstellung der Serie „Fünf-Minuten-Facts&Figures“ skizziert den gegenwärtigen Bedingungsrahmen sowie die Möglichkeiten für die Verwendung von Activity und Fitness Trackern, Sensoren und Apps bei der Patientenbetreuung durch niedergelassene Ärzte.

Status quo und Möglichkeiten des Einsatzes von Health Wearables bei der Patientenbetreuung in Arztpraxen
Fünf-Minuten-Facts&Figures aus der Gesundheitswirtschaft

eChange in der Arztpraxis: Ohne Regeln geht gar nichts

eChange Arztpraxis IFABS Thill

Eine professionelle e/mHealth-Nutzung benötigt einfunktionierendes Praxismanagement
Umfang und Nutzen eines konkreten Einsatzes von e- / mHealth-Techniken, -Instrumenten und -Services in Arztpraxen hängen entscheidend von der digitalen Prädisposition des einzelnen Betriebs ab. Sie wird nicht nur durch den Grad der Innovations-Bereitschaft des oder der Praxisinhaber Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Erfolgreicheres Marketing

Niedergelassene Ärzte: Erfolgreicheres Marketing

Valetudo Check-up © „Praxismanagement“: Der Vitaldaten-Test für eine „gesunde“ Praxisführung
– Für alle Fachgruppen und Praxisformen geeignet
– Benchmarking zum Best Practice-Standard
– Die eigene Praxis im Vergleich mit den Betrieben von mehr als 7.000 Kollegen
– Durchschnittlich 38 ermittelbare Verbesserungsmöglichkeiten
Mehr Informationen: Kurzpräsentation, Beitrag der Ärzte Zeitung und Leistungs-Paket
…

Worst Practices bei der Organisation von Arztpraxen: Gewinnverzicht statt Veränderung

Bild

Brauchen Bremer Ärzte kein Geld?
Im aktuelle Newsletter der Kassenärztlichen Vereinigung Bremen vom 6. Januar 2016 wird über die Erfolge der zum 1. Juli 2015 abgeschlossenen Hausarzt- und Versorgungsverträge berichtet. Ein in diesem Zusammenhang erschreckendes Resultat ist, dass die Bremer Ärzte auf Programm-Einnahmen von 350.000 bis 400.000 Euro verzichteten, da die hierfür benötigten Diagnosen zwar vorlagen, aber die Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Intensivere Patientenbetreuung

Niedergelassene Ärzte: Intensivere Patientenbetreuung

Valetudo Check-up © „Praxismanagement“: Der Vitaldaten-Test für eine „gesunde“ Praxisführung
– Für alle Fachgruppen und Praxisformen geeignet
– Benchmarking zum Best Practice-Standard
– Die eigene Praxis im Vergleich mit den Betrieben von mehr als 7.000 Kollegen
– Durchschnittlich 38 ermittelbare Verbesserungsmöglichkeiten
Mehr Informationen: Kurzpräsentation, Beitrag der Ärzte Zeitung und Leistungs-Paket
…

Analyse der Patientenkommunikation für Medizinische / Zahnmedizinische Fachangestellte: Nutzen Sie alle Möglichkeiten?

fdd8a3d8e7af25a17a42f28a46b97a37_Titelblatt_Kommunikations-Check_MFA_216

Dieses Benchmarking-CheckBook ermöglicht Mitarbeiterinnen in Arzt- / Zahnarztpraxen eine Eigenbeschreibung ihres Patientenkommunikations-Verhaltens. In einer zusätzlichen kostenlosen Auswertung werden diese Angaben einem Berufsgruppen- und Best Practice-Benchmarkingvergleich unterzogen und Optimierungsmöglichkeiten abgeleitet.
Analyse der Patientenkommunikation: Nutzen Sie alle Möglichkeiten?
Benchmarking-CheckBook für Medizinische / Zahnmedizinische Fachangestellte mit kostenloser Auswertung

Zur Kurzpräsentation des E-Books

Dauer-Stress und Frustration in der Arztpraxis: Der Best Practice-Ausweg

auer-Stress und Frustration in der Arztpraxis: Der Best Practice-Ausweg

Ein weit verbreitetes Problem
Hektik, Stress, Ärger, Demotivation: was Patienten oft nur im Ansatz miterleben, ist für viele Praxisteams eine tägliche Belastungsprobe. Die Ursachen sind vielfältig und lassen sich meist nicht an einem einzelnen Defizit festmachen, da das Praxismanagement ein multifaktoriell bedingtes Geschehen ist. Diese Tatsache macht es auch für Ärzte und Medizinische Fachangestellte so schwierig, exakte Fehleranalysen durchzuführen und Lösungen für den täglichen Druck zu Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Besseres Zeitmanagement

Niedergelassene Ärzte: Besseres Zeitmanagement

Valetudo Check-up © „Praxismanagement“: Der Vitaldaten-Test für eine „gesunde“ Praxisführung
– Für alle Fachgruppen und Praxisformen geeignet
– Benchmarking zum Best Practice-Standard
– Die eigene Praxis im Vergleich mit den Betrieben von mehr als 7.000 Kollegen
– Durchschnittlich 38 ermittelbare Verbesserungsmöglichkeiten
Mehr Informationen: Kurzpräsentation, Beitrag der Ärzte Zeitung und Leistungs-Paket
…

Der Arzt als Negotiator: Mit Fragen Herr der Lage bleiben

Der Arzt als Negotiator: Mit Fragen Herr der Lage bleiben

Von der Akzeptanz zur Anforderung
Ärzte werden durch den sich zukünftig immer häufiger vollziehenden Wechsel der Patienten vom ihrem bisherigen Akzeptanz- in einen neuen Anforderungsmodus gezwungen, als Verhandlungsführer (Negotiators) ihrer Therapie-Konzepte zu agieren. Das bedeutet, dass sie sich mit den Patienten besprechen und abgleichen müssen, um zu einer gemeinsamen Übereinkunft bezüglich der aus ihrer Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Höhere Weiterempfehlungs-Bereitschaft

Niedergelassene Ärzte: Höhere Weiterempfehlungs-Bereitschaft

Valetudo Check-up © „Praxismanagement“: Der Vitaldaten-Test für eine „gesunde“ Praxisführung
– Für alle Fachgruppen und Praxisformen geeignet
– Benchmarking zum Best Practice-Standard
– Die eigene Praxis im Vergleich mit den Betrieben von mehr als 7.000 Kollegen
– Durchschnittlich 38 ermittelbare Verbesserungsmöglichkeiten
Mehr Informationen: Kurzpräsentation, Beitrag der Ärzte Zeitung und Leistungs-Paket
…

Das Praxismanagement der Fachgruppe „Neurologen / Fachärzte für Nervenheilkunde“ im Best Practice-Benchmarking

Das Praxismanagement der Fachgruppe „Neurologen / Fachärzte für Nervenheilkunde“ im Best Practice-Benchmarking - Facts & Figures aus der Gesundheitswirtschaft

Die E-Books der Serie „Facts & Figures aus der Gesundheitswirtschaft“ geben – themenspezifisch in kurzer und übersichtlicher Form aufbereitet – Einblicke in Hintergründe, Entwicklungen und Trends des Gesundheitsmarktes sowie der hier tätigen Akteure. Die Publikation „Das Praxismanagement der Fachgruppe „Neurologen / Fachärzte für Nervenheilkunde“ im Best Practice-Benchmarking“ zeigt auf der Basis von Praxisanalyse-Ergebnissen, wie ausgeprägt die Best Practice-Ausrichtung des Praxismanagements neurologisch / nervenärztlich tätiger Ärzte ist und welche Effekte für die Mitarbeiter- und Patientenzufriedenheit hieraus resultieren. Zum E-Book…

Best Practices der Betreuungsqualität im Krankenhaus: Mismatches gezielt eliminieren

Best Practices der Betreuungsqualität im Krankenhaus: Mismatches gezielt eliminieren

Befragungsergebnisse haben oft keine Relevanz

Die Messung der Patientenzufriedenheit ist im Krankenhausbereich eine weitgehend etablierte Routine des Qualitätsmanagements und fester Bestandteil des Analyse-Repertoires. Dennoch erfolgt die Beseitigung identifizierter Defizite häufig nur sehr zögerlich oder gar nicht.
Das Eigenbild verdrängt die Handlungsnotwendigkeit

Ein Grund hierfür ist, dass die Resultate von vielen Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Reibungslose Organisation

Niedergelassene Ärzte: Reibungslose Organisation

Valetudo Check-up © „Praxismanagement“: Der Vitaldaten-Test für eine „gesunde“ Praxisführung
– Für alle Fachgruppen und Praxisformen geeignet
– Benchmarking zum Best Practice-Standard
– Die eigene Praxis im Vergleich mit den Betrieben von mehr als 7.000 Kollegen
– Durchschnittlich 38 ermittelbare Verbesserungsmöglichkeiten
Mehr Informationen: Kurzpräsentation, Beitrag der Ärzte Zeitung und Leistungs-Paket
…

Strategische Erfolgsentwicklung für Arztpraxen: Via TeleConsulting in drei Schritten umgesetzt

Strategische_Erfolgsentwicklung_für_Arztpraxen_Via_TeleConsulting_in_drei_Schritten_umgesetzt.jpg

(1) Fachgruppe für das Benchmarking wählen und Erhebungs-Unterlagen für Arzt / Ärzte, MFA und Patienten downloaden
(2) Untersuchung durchführen und ausgefüllte Dokumentations-Bögen einschicken
(3) Aktionsplan der Praxis-Expertise mit durchschnittlich 38 Optimierungsvorschlägen für das Praxismanagement umsetzen

Zum TeleConsulting…

Voraussetzungen und Nutzen besuchsbegleitender Praxisberatungen aus der Sicht von Pharma-Referenten

6b8515441fb1fe8661d9e424304ecf26_Titelblatt_Praxisberatung_216

Dieses Buch der Serie „Fünf-Minuten-Facts&Figures“ gibt einen Überblick, welche Aspekte aus der Sicht von Pharma-Referenten für eine erfolgreiche Umsetzung von Praxisberatungen wichtig sind, die begleitend zu Arztbesuchen durchgeführt werden.
Voraussetzungen und Nutzen besuchsbegleitender Praxisberatungen aus der Sicht von Pharma-Referenten – Fünf-Minuten-Facts&Figures aus der Gesundheitswirtschaft

Best Practice-Ansätze im Pharma-Vertrieb: Wie sich die Betreuungsqualität upgraden lässt

Best Practice-Ansätze im Pharma-Vertrieb: Wie sich die Betreuungsqualität upgraden lässt

Die Vertriebs-Arbeit im CQS-Spiegel

So ambivalent das Bild der Ärzte über den Nutzen des Pharma-Außendienstes für die medizinische Information ist, so geteilt sind auch die Bewertungen der Betreuungsqualität. Regionale Kundenzufriedenheit-Analysen zeigen innerhalb von Organisationen nicht nur starke Unterschiede der CQS-Gesamtwerte (Customer Care Quality Score, das Verhältnis aus erzielter Arzt-Zufriedenheit und Anforderungen) zwischen den Pharma-Referenten, sondern auch deutliche Schwankungen Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Motiviertere Medizinische Fachangestellte

Niedergelassene Ärzte: Motiviertere Medizinische Fachangestellte

Valetudo Check-up © „Praxismanagement“: Der Vitaldaten-Test für eine „gesunde“ Praxisführung
– Für alle Fachgruppen und Praxisformen geeignet
– Benchmarking zum Best Practice-Standard
– Die eigene Praxis im Vergleich mit den Betrieben von mehr als 7.000 Kollegen
– Durchschnittlich 38 ermittelbare Verbesserungsmöglichkeiten
Mehr Informationen: Kurzpräsentation, Beitrag der Ärzte Zeitung und Leistungs-Paket
…

Warum muss ich bei meinem Arzt so lange warten? Ein Blick für Patienten hinter die Kulissen von Arztpraxen

d0e379b7029c5b6abfd853e74c96e6cc_Titelblatt_Patienten_Wartezeit_216

Dieses Buch der Serie „Fünf-Minuten-Facts&Figures aus der Gesundheitswirtschaft“ zeigt Patienten und an der Materie Interessierten, welche Gründe dafür verantwortlich sind, dass in vielen Arztpraxen sehr lange Wartezeiten in Kauf genommen werden müssen.

Warum muss ich bei meinem Arzt so lange warten? Ein Blick für Patienten hinter die Kulissen von Arztpraxen
Fünf-Minuten-Facts&Figures aus der Gesundheitswirtschaft

Best Practices der Organisation in Arztpraxen: Die Sideglance-Technik

Best Practices der Organisation in Arztpraxen: Die Sideglance-Technik

Einfach, aber wirkungsvoll

Was unterscheidet überdurchschnittlich erfolgreiche Arztpraxen von anderen? Der Vergleich von Praxisanalyse-Ergebnissen zeigt: bei der Patientenbetreuung sind es vor allem die „kleinen Dinge“, deren Zusammenspiel nicht rein additiv, sondern synergistisch wirkt . Ein einfaches Beispiel ist die Sideglance-Technik: wenn Patienten für ein Anliegen einen Termin vereinbaren, (z. B. Quick), wird automatisch in Weiterlesen …

Link

Pharma-Industrie: 16 E-Books für Marketing und Vertrieb

Pharma-Industrie: 16 E-Books für Marketing und Vertrieb

Best Practices für den Pharma-Vertrieb: Durch SWOTen zu exzellenter Betreuungsqualität

Best Practices für den Pharma-Vertrieb: Durch SWOTen zu exzellenter Betreuungsqualität

Das Lowlight
In Arztpraxen wird – über alle Fachgruppen und Praxisformen bzw. –größen betrachtet – durchschnittlich nur die Hälfte der für ein reibungslos funktionierendes Praxismanagement notwendigen Regelungen und Instrumente eingesetzt, die hieraus resultierende Patientenzufriedenheit erfüllt lediglich 61% der Anforderungen und Wünsche. Und selbst in Betrieben, in denen die Teams akut keine Beeinträchtigung ihrer Arbeit Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Zufriedenere Patienten

Niedergelassene Ärzte: Zufriedenere Patienten

Valetudo Check-up © „Praxismanagement“: Der Vitaldaten-Test für eine „gesunde“ Praxisführung
– Für alle Fachgruppen und Praxisformen geeignet
– Benchmarking zum Best Practice-Standard
– Die eigene Praxis im Vergleich mit den Betrieben von mehr als 7.000 Kollegen
– Durchschnittlich 38 ermittelbare Verbesserungsmöglichkeiten
Mehr Informationen: Kurzpräsentation, Beitrag der Ärzte Zeitung und Leistungs-Paket
…

Einfach umzusetzende Tipps für die Nutzung der Praxis-Homepage als Marketing-Instrument

8dc9462f2598f4c3b4f050dacd0f882b_Titelblatt_Homepage_PZF_216

Dieses Buch aus der Serie „Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte“ beschreibt ohne großen Aufwand realisierbare Möglichkeiten, eine Praxis-Homepage als Baustein des Marketingkonzeptes noch intensiver zu nutzen, um Stammpatienten zu binden und Neupatienten zu gewinnen.
Einfach umzusetzende Tipps für die Nutzung der Praxis-Homepage als Marketing-Instrument
Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

BPI-Analyse zur strategischen Positionierung der pharmazeutischen Industrie: Umpacken im Kopf

BPIAnalyse_zur_strategischen_Positionierung_der_pharmazeutischen_Industrie_Umpacken_im_Kopf.jpg

BPI veröffentlicht Befragung zu Arzneimittel-Kosten
Eine aktuelle Marktforschungsinstitut-Untersuchung des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie (BPI) ergab, dass knapp zwei Drittel der Bevölkerung vor vor allem Pharma-Unternehmen als Kostenverursacher im Gesundheitswesen ansehen. Doch brauchte man zur Ermittlung dieser Einstellung eine Befragung? Dass Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Weniger Arbeitsdruck

Niedergelassene Ärzte: Weniger Arbeitsdruck

Valetudo Check-up © „Praxismanagement“: Der Vitaldaten-Test für eine „gesunde“ Praxisführung
– Für alle Fachgruppen und Praxisformen geeignet
– Benchmarking zum Best Practice-Standard
– Die eigene Praxis im Vergleich mit den Betrieben von mehr als 7.000 Kollegen
– Durchschnittlich 38 ermittelbare Verbesserungsmöglichkeiten
Mehr Informationen: Kurzpräsentation, Beitrag der Ärzte Zeitung und Leistungs-Paket
…

Das erfolgreiche Mitarbeitergespräch – Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

98fa8188ad081f994c2334be2bc4714c_Titelblatt_Mitarbeitergespräch_216

Dieses Buch aus der Serie „Zehn-Minuten-Briefings“ vermittelt einen Überblick, welche organisatorischen Voraussetzungen und Kommunikationstechniken benötigt werden, um professionelle Mitarbeitergespräche zu führen.
Das erfolgreiche Mitarbeitergespräch – Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

Change Management in der Arztpraxis: Durch Perspektiv-Wechsel zu erfolgsorientierten Erkenntnissen

Change Management in der Arztpraxis: Durch Perspektiv-Wechsel zu erfolgsorientierten Erkenntnissen

Festgefahren im Praxisalltag
Routinen sind bequem und hilfreich, um das anfallende Arbeitspensum zu bewältigen. Im Zeitablauf entwickeln sie sich aber – bleiben sie unverändert und ungeprüft – zu Sackgassen, da die Wahrnehmung für Veränderungsmöglichkeiten und Verbesserungen eingeschränkt wird. Der Ausweg ist ein sogar einfach durchführbarer Perspektiv-Wechsel, der auch für Praxisinhaber äußerst hilfreich und für den Praxiserfolg förderlich Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Mehr Gewinn

Niedergelassene Ärzte: Mehr Gewinn


Valetudo Check-up © „Praxismanagement“: Der Vitaldaten-Test für eine „gesunde“ Praxisführung
– Für alle Fachgruppen und Praxisformen geeignet
– Benchmarking zum Best Practice-Standard
– Die eigene Praxis im Vergleich mit den Betrieben von mehr als 7.000 Kollegen
– Durchschnittlich 38 ermittelbare Verbesserungsmöglichkeiten
Mehr Informationen: Kurzpräsentation, Beitrag der Ärzte Zeitung und Leistungs-Paket
…

Praxismanagement: 30 E-Books für niedergelassene Ärzte

Praxismanagement_30_EBooks_für_niedergelassene_Ärzte.jpg

Die zentralen Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Valetudo Check-ups© bilden die Basis der IFABS QuickGuides. Das Ziel dieser E-Book-Serie ist die Darstellung, wie betriebswirtschaftliche Methoden und Instrumente konkret im Arbeitsalltag von Arztpraxen umgesetzt werden können. Zur Titel-Übersicht…

©Klaus-Dieter Thill / IFABS

Seek and you shall find: Optimierungsmöglichkeiten des Praxismanagements

Seek and you shall find: Optimierungsmöglichkeiten des Praxismanagements

Sanierungsfall Praxisführung
In Arztpraxen werden – über alle Fachgruppen und Praxisformen bzw. –größen betrachtet – durchschnittlich nur 53% der für ein reibungslos funktionierendes Praxismanagement notwendigen Regelungen und Instrumente eingesetzt, die hieraus resultierende Patientenzufriedenheit erfüllt lediglich 61% der Anforderungen und Wünsche. Die konkreten Auswirkungen erleben Praxisteams täglich in Form von Stress, Weiterlesen …

Klinik-Praxis-Kooperation: Ausgeprägtere Koordination

Klinik-Praxis-Kooperation: Ausgeprägtere Koordination

Der Valetudo Check-up© „Einweiser-Zufriedenheit Krankenhaus“: Der Vitaldaten-Test für ein „gesundes“ Kooperationsmanagement
– Ermittlung der Leistungs- und Kooperationsqualität einer Klinik / Abteilung aus Sicht der einweisenden niedergelassenen Ärzte
– Doppeltes Benchmarking zu den
(a) Ergebnissen, die Kliniken / Abteilungen der gleichen Fachrichtung durchschnittlich bei ihren Einweisern  Weiterlesen …

Wie das ärztliche Zeitmanagement optimiert werden kann – Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

503ca5abea793c2d9c78afe96d219796_Titelblatt_Zeitmanagement_216

Dieses Zehn-Minuten-Briefing vermittelt einen Überblick, mit welchen Regelungen und Instrumenten das ärztliche Zeitmanagement so optimiert werden kann, dass Anforderungen und Möglichkeiten der Praxisführung bestmöglich harmonisiert sind.
Wie das ärztliche Zeitmanagement optimiert werden kann – Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

Best Practice-Sprechstunde: Das Tabu „Organisationsoptimierung“ in Arztpraxen

Best Practice-Sprechstunde: Das Tabu „Organisationsoptimierung“ in Arztpraxen

Ausgeprägte Optimierungs-Zurückhaltung
Wenn niedergelassene Ärzte sich entschließen, ihr Praxismanagement zu verändern, bleibt ein Aktionsbereich meist außen vor: die Praxisorganisation. Vor allem der auf den ersten Blick unüberschaubare Korrekturaufwand, die Ungewissheit über den Umfang der möglichen Veränderungen und der Verlust etablierter und kalkulierbarer Routinen wirken abschreckend und verdichten sich in der Frage, ob der Aufwand sich wirklich lohnt. Doch das ist Weiterlesen …

Klinik-Praxis-Kooperation: Zufriedenere Patienten

Klinik-Praxis-Kooperation: Zufriedenere Patienten

Der Valetudo Check-up© „Einweiser-Zufriedenheit Krankenhaus“: Der Vitaldaten-Test für ein „gesundes“ Kooperationsmanagement
– Ermittlung der Leistungs- und Kooperationsqualität einer Klinik / Abteilung aus Sicht der einweisenden niedergelassenen Ärzte
– Doppeltes Benchmarking zu den
(a) Ergebnissen, die Kliniken / Abteilungen der gleichen Fachrichtung durchschnittlich bei ihren Einweisern  Weiterlesen …

Warum eine gute Praxisorganisation so wichtig ist und wie man sie optimiert – Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

8084e3850fc793ecede41dd5e86938c5_Titelblatt_Organisation_216

Das Zehn-Minuten-Briefing „Warum eine gute Praxisorganisation so wichtig ist und wie man sie optimiert“ vermittelt einen Überblick der Einflüsse, die die Organisation auf die Stellgrößen des Praxiserfolges hat und gibt Hinweise, wie man sie optimiert.

Warum eine gute Praxisorganisation so wichtig ist und wie man sie optimiert

Strategisches Marketing: Sui Generis-Positionierungen für Zahnärzte

Strategisches_Marketing_Sui_GenerisPositionierungen_für_Zahnärzte.jpg

Wenn Unterschiede zur Gemeinsamkeit werden
Zahnärzte waren im Marketing-Bereich schon immer ihren humanmedizinisch tätigen Kollegen einen, wenn nicht gleich mehrere Entwicklungs- und Anwendungs-Schritte voraus. Die letzten drei Jahre hat sich die Berufsgruppe vor allem darauf konzentriert, unikale Praxis-Positionierungen zu entwickeln. Die Themen: Ästhetik, Wellness und Lifestyle. Das hat aber insgesamt Weiterlesen …

Klinik-Praxis-Kooperation: Verbessertes Image

Klinik-Praxis-Kooperation: Verbessertes Image

Der Valetudo Check-up© „Einweiser-Zufriedenheit Krankenhaus“: Der Vitaldaten-Test für ein „gesundes“ Kooperationsmanagement
– Ermittlung der Leistungs- und Kooperationsqualität einer Klinik / Abteilung aus Sicht der einweisenden niedergelassenen Ärzte
– Doppeltes Benchmarking zu den
(a) Ergebnissen, die Kliniken / Abteilungen der gleichen Fachrichtung durchschnittlich bei ihren Einweisern  Weiterlesen …

Die Benchmarking-Praxisanalyse – Alles Wissenswerte in Fragen und Antworten

b39d3be9b78c261e81052b81084b40f1_Titelblatt_BPA-Buch_216

Die IFABS Benchmarking-Praxisanalyse © ist ein validiertes, Fragebogen-gestütztes System zur Untersuchung der Management-Qualität von Arztpraxen. Das seit mehr als zehn Jahren erfolgreiche Konzept ermöglicht die Erstellung repräsentativer Benchmarking-Vergleiche der Praxisführung und die Ermittlung von Optimierungsansätzen für die untersuchten Praxen. Das E-Book „Die IFABS Benchmarking-Praxisanalyse – Alles Wissenswerte in Fragen und Antworten“ wendet sich an Interessenten und Anwender des Benchmarking-Praxisanalyse-Systems. Sie beschreibt den Leistungsumfang dieses qualitativen Betriebsvergleichs für Arztpraxen und gibt konkrete Tipps für die Nutzung.
Die IFABS Benchmarking-Praxisanalyse – Alles Wissenswerte in Fragen und Antworten

 

Unternehmensberatung für niedergelassene Ärzte: Pharma-Referenten hängen die Profis ab

Unternehmensberatung für niedergelassene Ärzte: Pharma-Referenten hängen die Profis ab

Aktiv in der Servicelücke
Etwa 10% der Pharma-Referenten unterstützen ihre ärztlichen Ansprechpartner auch im Hinblick auf deren Praxisführung, da sie die Servicelücke, die in diesem Bereich existiert, erkannt haben. Sie wird u.a. dadurch verursacht, dass viele niedergelassene Ärzte – wie Befragungen im Rahmen des Projektes „Pharma SalesTalk Insights“ zeigen – Probleme mit professionellen Beratern haben: teilweise verstehen sie deren Angebote nicht, die Kosten sind ihnen zu hoch oder sie haben Weiterlesen …

Klinik-Praxis-Kooperation: Intensivere Kommunikation

(2) Klinik-Praxis-Kooperation: Intensivere Kommunikation

Der Valetudo Check-up© „Einweiser-Zufriedenheit Krankenhaus“: Der Vitaldaten-Test für ein „gesundes“ Kooperationsmanagement
– Ermittlung der Leistungs- und Kooperationsqualität einer Klinik / Abteilung aus Sicht der einweisenden niedergelassenen Ärzte
– Doppeltes Benchmarking zu den
(a) Ergebnissen, die Kliniken / Abteilungen der gleichen Fachrichtung durchschnittlich bei ihren Einweisern  Weiterlesen …

Mitarbeitermotivation: Wie die Zusammenarbeit noch besser funktioniert – Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

91c1880506a136803d99a041b2b410f2_image_216

Dieses Zehn-Minuten-Briefing vermittelt einen Überblick, mit welchen Regelungen, Instrumenten und Verhaltensweisen eine nachhaltige Mitarbeitermotivation erzielt und die Kooperation in Praxisteams noch besser gestaltet werden kann.
Mitarbeitermotivation: Wie die Zusammenarbeit noch besser funktioniert – Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

Versorgungsforschung: Die (noch) weitgehend unbekannte Partnerschaft von Medizin und Betriebswirtschaft

Versorgungsforschung_Die_noch_weitgehend_unbekannte_Partnerschaft_von_Medizin_und_Betriebswirtschaft.jpg

Die Fehl-Interpretation
„Dafür habe ich meinen Steuerberater!“
„Ich bin Mediziner, kein Kaufmann!“
„Ich behandele Patienten nach Diagnosen, nicht nach wirtschaftlichen Erwägungen!“
Die Definition des Begriff „Betriebswirtschaft“ bzw. „Betriebswirtschaftslehre“ ist für die meisten Mediziner relativ eindeutig: hier geht es um Finanzen und Wirtschaftlichkeit. Und bei einem Weiterlesen …

(1) Klinik-Praxis-Kooperation: Bessere Organisation

(1) Klinik-Praxis-Kooperation: Bessere Organisation

Der Valetudo Check-up© „Einweiser-Zufriedenheit Krankenhaus“: Der Vitaldaten-Test für ein „gesundes“ Kooperationsmanagement
– Ermittlung der Leistungs- und Kooperationsqualität einer Klinik / Abteilung aus Sicht der einweisenden niedergelassenen Ärzte
– Doppeltes Benchmarking zu den
(a) Ergebnissen, die Kliniken / Abteilungen der gleichen Fachrichtung durchschnittlich bei ihren Einweisern Weiterlesen …

In einfachen Schritten zu einem professionellen Beschwerdemanagement

53974e4833c2b554bd90a5ddfcdf2a12_Titelblatt_Beschwerdemanagement_216

Dieses E-Book der Reihe „Zehn-Minuten-Briefings“ vermittelt einen Überblick, warum die Einrichtung eines Beschwerdemanagements in Arztpraxen wichtig ist und welche Maßnahmen hierfür erforderlich sind.
In einfachen Schritten zu einem professionellen Beschwerdemanagement 
- Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

 

Versorgungsforschung: Ärzte reagieren unzureichend auf die Popularisierung der Medizin

Versorgungsforschung_Ärzte_reagieren_unzureichend_auf_die_Popularisierung_der_Medizin.jpg

Entwicklung statt Trend
Die Nutzung von Gesundheitsinformationen – ob über Printmedien, Fernsehen oder digital verbreitet – zählt inzwischen vollkommen selbstverständlich zum Lebensalltag. Das zur Verfügung stehende Angebot ist fast grenzenlos und teilweise kaum mehr überschaubar. Grundsätzlich gilt aber: wer gesundheitsbezogene Erklärungen, Hinweise und Empfehlungen sucht, wird auch fündig. Kein Wunder Weiterlesen …

Tipps für die Patientenkommunikation – 
Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

d21b0eba84ec5e129a6c2a934256843f_Titelblatt_Kommunikation_216

Dieses Buch aus der Serie „Zehn-Minuten-Briefings“ beschreibt die Gestaltungansätze der Arzt-Patienten-Kommunikation und vermittelt praxiserprobte organisatorische und inhaltliche Ratschläge.
Tipps für die Patientenkommunikation – 
Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

Gutschein-Aktion für Mediziner zur Optimierung der Patientenversorgung

Zur Aktionsbeschreibung mit Kurz-Präsentation, Beitrag der Ärzte Zeitung und Gutschein-Code…

Medizinische Fachangestellte: Mit Worten Patienten binden

Medizinische Fachangestellte: Mit Worten Patienten binden

Unzureichende Patientenkommunikation
Die Art, in der Medizinische Fachangestellte mit ihren Patienten kommunizieren, bestimmt nicht nur deren Zufriedenheit, sondern wirkt sich auch auf die Produktivität eines Praxisbetriebes aus. Eine präzise und gleichzeitig patientenorientierte Sprache spart Zeit und unterstützt die organisatorischen Abläufe. Doch nur die wenigsten Praxismitarbeiterinnen nutzen diese Möglichkeiten: in Allgemeinarzt-Praxen findet sich eine Weiterlesen …

Wie bereit sind Arztpraxen für eHealth? Facts & Figures aus der Gesundheitswirtschaft

Wie bereit sind Arztpraxen für eHealth? Facts & Figures aus der Gesundheitswirtschaft

Das E-Book skizziert die zentralen Ansatzpunkte, auf die es ankommt, um eHealth-Lösungen mit maximalem Nutzen in den Betrieb von Arztpraxen zu integrieren und beschreibt, wie weit diese gegenwärtig entwickelt sind. Weitere Informationen…

Ärzte unter Stress: Ein Blick in den Spiegel kann helfen

Ärzte unter Stress: Ein Blick in den Spiegel kann helfen

Im Abwärts-Trend
Frust über fehlende Freizeit, Stress, Burn-out, – für eine große Anzahl von Ärzten sind diese Begriffe keine Leerformeln, sondern quälende Realität. Gleichzeitig entwickelt sich aus diesen Phänomenen eine fatale Negativspirale, denn auf Dauer geraten auch Mitarbeiter und Patienten in den Abwärtssog des ärztlichen Stimmungstiefs. Bei der Ursachenforschung dominiert der Blick auf externe Faktoren: vor allem eine Zunahme der Administration, unzuverlässiges Personal und Weiterlesen …

Strategie-Skizze für die Entwicklung des Pharma-Vertriebs

db34896a4ddad05139f900af434145bb_Titelblatt_PHarma-Strategie_216

Dieses E-Book der Serie „Zehn-Minuten-Briefings“ beschreibt die aktuelle Situation des Pharma-Außendienstes im ambulanten Sektor und leitet ab, mit welchen strategischen Bausteinen die Vertriebstätigkeit zukunftsorientiert entwickelt werden kann.
Strategie-Skizze für die Entwicklung des Pharma-Vertriebs – Zehn-Minuten-Briefings für Pharma-Marketing und -Vertrieb

 

Fraktal: Das Image-Management und -Design der Pharma-Industrie

Fraktal: Das Image-Management und -Design der Pharma-Industrie

Zum Teil auf Sand gebaut
Das Image ist in Anbetracht der Marktsituation eine für Pharma-Unternehmen ein zentral wichtiger Aktionsparameter. Eine Vielzahl von Marktforschungs-Untersuchungen beschäftigt sich deshalb mit dem Thema, u. a. auch, um die analysierten Firmen aufgrund der ermittelten Angaben in Rangfolgen (Image-Hitlisten) zu bringen. Je nach Ergebnis finden die erreichten Positionen dann Eingang in Geschäftsberichte, Pressemitteilungen und Mitarbeiterinformationen. Doch viele der Resultate Weiterlesen …

Zehn wenig beachtete Ansätze zur Optimierung des Praxiserfolgs

8b0cbaad45de27fe671dbc3644ed580d_Titelblatt_Erfolg_216

Dieses E-Book der Reihe „Zehn-Minuten-Briefings“ beschreibt in Arztpraxen eher selten genutzte Möglichkeiten, den Praxiserfolg nicht durch Beeinflussung der Umsatz-Kosten-Relation zu steigern, sondern indirekt mittels Veränderungen im Praxis- und Patientenmanagement.
Zehn wenig beachtete Ansätze zur Optimierung des Praxiserfolgs – Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

 

Internet-informierte Patienten: Der wahre Grund ärztlicher Ablehnung

Internetinformierte_Patienten_Der_wahre_Grund_ärztlicher_Ablehnung.jpg

Ein unbequemes Thema
Mit zunehmender Häufigkeit berichtet die Fachpressen über Vorbehalte, die niedergelassene Ärzte gegenüber Internet-informierten Patienten haben. Als Gründe werden vor allem die häufig unzureichende Qualität der Netzinformationen genannt sowie der hieraus resultierende zeitliche Aufwand zur Korrektur der gewonnenen falschen Ansichten und Weiterlesen …

Vouching-basierter Arzt-Service für den Pharma- und Medizintechnik-Außendienst: Alle Vorteile auf einen Blick

Vouching-basierter Arzt-Service für den Pharma- und Medizintechnik-Außendienst: Alle Vorteile auf einen Blick

(1) Vertriebs-exklusiv
(2) Safe
(3) Individualisierbar
(4) Unikal
(5) Professionell
(6) Bedarfszentriert
(7) Lösungsorientiert
(8) Validiert und repräsentativ
(9) Konkret
(10) Ready to go
(11) Easy to use


Mehr Informationen zum Vouching-System© …

Welche Fehler Klinik-Verantwortliche bei der Imagearbeit für ihre Häuser vermeiden sollten

6e43505aa1a5aad9600d163f02183365_Titelblatt_Image_216

Dieses Buch der Serie „Fünf-Minuten-Facts&Figures“ gibt einen Überblick, warum die Image-Arbeit im Krankenhausbereich an Bedeutung gewinnt und worauf bei der Umsetzung geachtet werden sollte.
Welche Fehler Klinik-Verantwortliche bei der Imagearbeit für ihre Häuser vermeiden sollten – Fünf-Minuten-Facts&Figures aus der Gesundheitswirtschaft

Best Practices des Klinik-Einweisermanagements: Mit gezielter Information die Auslastung optimieren

image

Was unterscheidet Kliniken mit überdurchschnittlich erfolgreichen Beziehungen zu ihren niedergelassenen Kooperationspartnern von anderen?

Ein Aspekt ist, dass sie ihre Partner umfassend über ihr Leistungsspektrum informieren. Wie wichtig diese Aktivität ist und wie unzureichend sie bislang umgesetzt wurde, zeigt das Ergebnis einer Meta-Analyse von fünfzig zufällig 
ausgewählten  Einweiser-Befragungen und ihren Weiterlesen …

Marktanalyse „Pharma-Referenten als Praxisberater“

Marktanalyse „Pharma-Referenten als Praxisberater“

Welche Bedeutung haben Praxisberatungen für niedergelassene Ärzte?
Haus- und Fachärzte beschäftigen sich zunehmend mit der Optimierung ihrer Praxisführung. Die Gründe hierfür sind vielfältig: deutlich veränderte Patientenanforderungen, die aufkommende Digitalisierung, zunehmende Administration, aber auch härterer Wettbewerb und Kostensteigerungen sind Anlässe hierfür. Hinzu kommt: immer mehr Praxisinhaber – und natürlich auch ihre Mitarbeiterinnen – würden gerne den täglich aufreibenden Arbeitsdruck und Weiterlesen …

Vouching-basierter Arzt-Service für den Pharma- und Medizintechnik-Außendienst: Easy to use

Vouching-basierter Arzt-Service für den Pharma- und Medizintechnik-Außendienst: Easy to use

Mehr Informationen zum Vouching-System© …

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 3.740 Followern an