Skip to content

Aktivierung ungenutzter Leistungsreserven in Arztpraxen: Der Valetudo Potenzial-AktivierungsCheck© „Praxismanagement“

In deutschen Arztpraxen werden durchschnittlich nur 53% der für ein reibungslos funktionierendes Praxismanagement notwendigen Regelungen und Instrumente eingesetzt. Eine einfache Analyse zeigt die inaktiven Reserven auf. Zur Leistungsbeschreibung…x

Vertriebs-Assessment zur Betreuungsqualität: Pharma-Außendienst mit ungenutzten Leistungsreserven

Die Bestimmung der Betreuungsqualität des Pharma-Vertriebs erfolgt meist nur indirekt und häufig auf einer zu geringen Datenbasis. Ein umfassendes Tiefen-Assessment zeigt ein in diesem Bereich ein großes, bislang ungenutztes Potenzial. Weiterlesen …

Offset-Arztpraxen: Wenn die Patientenbindung allein von den Medizinischen Fachangestellten abhängt

Valetudo Check-up©-Untersuchungen des Praxismanagements zeigen, dass die Patientenbindung und -gewinnung in knapp 35% der Arztpraxen allein von der guten und intensiven Patientenbetreuung der Medizinischen Fachangestellten abhängt. Weiterlesen …

No-Show-Prävention für Haus- und Fachärzte

Instant Best Practices IFABS Thill

Dieser aus den Ergebnissen der Valetudo Praxismanagement-Forschung© entwickelte Ratgeber zeigt niedergelassenen Haus- und Fachärzten, mit welchen Maßnahmen sie den Anteil von Patienten, die ohne Absage zu einem vereinbarten Termin nicht in der Praxis erscheinen, minimieren können. Zum Inhaltsverzeichnis…

Arztpraxen: Verkaufs- und Kooperationspläne werden durch digitalisierungsbedingte Wert- und Attraktivitäts-Steigerungen unterstützt

Niedergelassene Ärzte, die frühzeitig auf ein digitalisiertes Praxismanagement umstellen, werden deutlich höhere Verkaufswerte für ihre Betriebe erzielen können. Und auch die Suche nach Kooperations-Partnern wird erleichtert. Weiterlesen …

Der qualitative Betriebsvergleich für Arztpraxen: Valetudo Check-up© „Praxismanagement“

Die ohne die Notwendigkeit eines Vor-Ort-Beraters umsetzbare Fern-Analyse ist nach mehr als zehnjähriger Anwendung ein fester Bestandteil des betriebswirtschaftlichen Instrumentariums zur Untersuchung und Optimierung der Qualität des Praxismanagements niedergelassener Ärzte. Zur Leistungsbescheibung…

Patienten berufen sich auf Gesundheitsdaten aus Fitness Trackern, Apps und dem Internet: Wie Ärzte ihr Competition-for-competence-Problem therapieren können

Patienten, die therapiebezogene Netzinhalte oder Erkenntnisse aus Tracker- und App-Daten in ihre Arztgespräche einbringen, stoßen hierbei meist auf Unverständnis und Ablehnung. Die Mediziner rechtfertigen ihre Haltung mit Falsch-Informationen und Fehlinterpretationen, der wahre Grund ist jedoch ein ganz anderer. Weiterlesen …

Der einfache Weg zu perfekter Organisation in der Arztpraxis

Instant Best Practices IFABS Thill

Dieser aus den Ergebnissen der Valetudo Praxismanagement-Forschung© entwickelte Ratgeber vermittelt einen Überblick, mit welchen einfachen Instrumenten und Regelungen niedergelassene Ärzte und ihre Teams ihre Praxis-Organisation produktiver, stressfreier und erfolgreicher gestalten können. Zum Inhaltsverzeichnis…

Zeitmanagement in der Arztpraxis: 80% der ärztlichen Zeitfrust-Probleme sind hausgemacht

Niedergelassene Ärzte beklagen immer wieder die zeitlichen Engpässe in ihrem Arbeitsalltag. Für die meisten sind sie jedoch selbst verantwortlich. Dabei lassen sich mit wenigen Best Practices spürbare Freiräume schaffen. Weiterlesen …

Ungenutzte Leistungspotenziale in Krankenhäusern: Deutliche Steigerungsmöglichkeit der Patientenzufriedenheit mit Klinik-Sprechstunden

IFABS Thill Klinik Sprechstunde Patientenzufriedenheit Medizin Gesundheitswesen

Zufriedenheitsanalysen im Krankenhausbereich sind auf den Aufenthalt der Patienten fokussiert, die ebenfalls angebotenen Sprechstunden-Formen werden hingegen gar nicht untersucht. Aber gerade hier besteht Optimierungsbedarf. Weiterlesen …

Digitalisierung der Arztpraxis: Online-Terminbuchungen erhöhen die Patientenzufriedenheit

Bei der Beurteilung des Nutzens, den das ergänzende Angebot einer Online-Terminvereinbarung hat, ist neben der Schaffung von Zeit- und Kapazitäts-Freiräumen auch eine deutlich ausgeprägtere Patientenzufriedenheit zu berücksichtigen. Weiterlesen …

Arztpraxen: Bessere Patienten-Versorgung und Arbeitsqualität durch höhere Effizienz

Die Akzeptanz und Umsetzung des Effizienz-Prinzips sind für die Arbeit niedergelassener Ärzte zentrale Grundlagen. Nur mit Hilfe eines effizienten Praxismanagements können Patientenbetreuung, Arbeitsqualität und Praxiserfolg optimiert werden. Ein gleichermaßen einfach umzusetzendes und professionell wirkendes Instrument hilft hierbei. Weiterlesen…

 

 

Ungenutzte Leistungspotenziale im Gesundheitswesen: Viele Medizinische Fachangestellte sind intuitive Strategen

Valetudo Check-up©-Analysen belegen durch die Resultate der integrierten Mitarbeiterbefragungen immer wieder die Fähigkeiten Medizinischer Fachangestellter, nicht nur Lösungen für akute Praxisprobleme entwickeln, sondern ihre Betriebe auch mit strategisch ausgerichteten Vorschlägen zu unterstützen zu können. Leider halten die meisten Praxisinhaber hiervon gar nichts. Weiterlesen …

Patienten-Kommunikation in Arztpraxen: Oft zu kurz aufgrund fehlender Best Practice-Ausrichtung des Praxismanagements

In Zufriedenheitsbefragungen beklagen Patienten immer wieder die aus ihrer Sicht zu kurzen Kontakt- und Gesprächszeiten bei Ärzten. Hieraus resultieren nicht nur Frustration und Ärger, sondern auch eine deutliche geringere Versorgungsqualität, weil z. B. Aspekte der Therapie, die die Compliance fördern, gar nicht zur Sprache kommen. Verantwortlich hierfür sind oftmals Fehljustierungen des Praxismanagements, die jedoch auf einfache Weise identifiziert und beseitigt werden können. Weiterlesen…

 

Digitalisierung der Arztpraxis: Fördert das eGK-VSDM-Projekt die Entwicklung oder schadet es?

Nach langem Vorlauf ist es nun endlich soweit: mit dem „Versicherten-Stammdatenmanagement“ (VSDM) hält die Telematikinfrastruktur in der Breite einen verbindlichen Einzug in das Gesundheitswesen. Ist das der Auftakt für den Durchbruch der Digitalisierung des Gesundheitswesens? Eine Interview-Serie mit niedergelassenen Ärzte geht dieser Frage nach. Weiterlesen …

Warum Praxisteams nicht nur im Zeichen der Digitalisierung ihre Medical Settings optimieren müssen

„Für Patienten zählt allein die Qualität der medizinischen Versorgung!“ Diesem Leitmotiv folgend richten niedergelassene Ärzte die Arbeitsweise ihrer Praxen aus. Doch sie treffen heute damit nicht mehr die tatsächlichen Anforderungen der Praxisbesucher, die inzwischen auch digital orientiert sind. Weiterlesen …

Ärzte mindern die Qualität der Patientenversorgung durch schlechte Organisation

Organisatorische Unzulänglichkeiten in Arztpraxen werden allgemein mit Konsequenzen wie Ärger und Frustration verbunden. Kaum beachtet wird jedoch, dass sie die Versorgungsqualität der Patienten mindern. Weiterlesen …

Die Digitalisierung der Arztpraxis zwischen Anforderungs-Turbo und Umsetzungs-Bremse

Eine aktuelle Exploration ging der Frage nach, was Patienten mit Blick auf die Digitalisierung von Arztpraxen bezüglich der Schnelligkeit und des Umfangs erwarten. Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte: Problembereich „Zeitmanagement“

Arztpraxis Zeitmanagement Optimierung Valetudo IFABS Thill Gesundheitswesen Medizin

Immer mehr niedergelassene Ärzte aller Fachrichtungen klagen über chronische Arbeitsüberlastung, Zeitdruck und ständigen Zeitmangel. Wird diese Situation zu einem Dauerzustand, sind beeinträchtigende Stress-, Frustrations- und Demotivations-Gefühle nicht mehr weit entfernt und wirken sich auch auf das Personal, die Patienten und das Privatleben aus. Doch dem können Praxisinhaber relativ einfach entgegenwirken. Weiterlesen …

Arztpraxen: Durch Effizienz-Tuning von der Tretmühle zu entspannter Produktivität

Arbeitsdruck, Hektik und Stress sind für viele Praxisteams tägliche Realität. Ein einfacher, aber systematischer Blick auf die Gegebenheiten des Praxismanagements schafft spürbare Abhilfe. Weiterlesen …

Ärzte Zeitung: Digitalisierung – MFA plädieren eher für Web & Co als die Chefs

„Medizinische Fachangestellte (MFA) bewerten die Chancen der Digitalisierung für die Arztpraxen oft deutlich positiver als die Praxisinhaber. Das zeigt eine Kurzbefragung des Instituts für betriebswirtschaftliche Analysen, Beratung und Strategie-Entwicklung (IFABS). Das IFABS hat Mitarbeiterinnen in 120 Arztpraxen befragt, deren Inhaber der Digitalisierung ablehnend gegenüberstehen.“ Ärzte Zeitung, 07.07.2017

Erfolgs-Strategien für Arztpraxen: Nur die wenigsten Teams nutzen ein aktives Empfehlungs-Marketing

Einfach anwendbar, kostenlos und hocheffizient: die persönliche Empfehlung einer Arztpraxis durch zufriedene Patienten ist auch in Social Media-Zeiten eines der besten Marketing-Instrumente. Doch die wenigsten Teams nutzen es. Weiterlesen …

Praxismanagement-Forschung: Teamwork-Förderung in Arztpraxen lohnt sich

IFABS Thill Führung Arztpraxis Team Gesundheitswesen Medizin

Auf den Internet-Seiten von Arztpraxen und in ihren Broschüren wird immer wieder der Team-Charakter von Praxis-Belegschaften herausgestellt. Doch die Arbeitsrealität ist davon weit entfernt, ein Zustand, der sich negativ auf das Leistungspotenzial auswirkt. Weiterlesen …

„Mein Feedback hole ich mir bei den Patienten!“: Zur Führungsqualität niedergelassener Ärzte in Zeiten der Digitalisierung

Professionelle Führung basiert vor allem auf Kommunikation. Doch Ärzte versagen hierbei in ihrer Rolle als Führungspersonen fast vollständig. Das zeigt eine Untersuchung der Nutzung des Instrumentes „Mitarbeitergespräche“. Weiterlesen …

Ambulante Patientenversorgung: Von der Digitalisierung profitieren nur Arztpraxen mit einem Best Practice-Management

Die Digitalisierung von Patientenversorgung und Praxisarbeit bietet niedergelassenen Ärzten und ihren Mitarbeiterinnen vielfältige, zu einem Teil im Alltag bereits bewährte Vorteile. Es profitieren jedoch nur Betriebe mit einem funktionierenden Praxismanagement. Weiterlesen …

Digitalisierung der Arztpraxis: Kein Gleichklang zwischen Ärzten und Medizinischen Fachangestellten

Eine aktuelle Exploration zeigt die unterschiedlichen Einstellungen niedergelassener Ärzte und ihrer Medizinischen Fachangestellten zur Digitalisierung. Weiterlesen …

Ganz einfach erfolgreich: Mit Best Practices zu einem gesunden Praxismanagement

Eine nachhaltig erfolgreiche Praxisarbeit ist keine Geheimwissenschaft, sondern solides Handwerk. Ein E-Book zeigt, wie überdurchschnittlich erfolgreiche Arztpraxen ihre Betriebe managen. Weiterlesen …

Best Practices in der Arztpraxis: Der Wille zählt, nicht der Zeitaufwand

Niedergelassene Ärzte, die sich schon einmal intensiver mit der Erhebung aller relevanten Daten für eine Optimierung ihres Praxismanagements beschäftigt haben, beschreiben das Vorgehen oft als anstrengend und vor allem zeitraubend. Doch es gibt eine Lösung. Weiterlesen …

Patientenzufriedenheit in Arztpraxen: Auf die positive Konsistenz der Patient Experience an den Leistungs-Touchpoints kommt es an

IFABS Thill Patientenzufriedenheit

Niedergelassene Ärzte neigen bei der Bewertung der Patientenzufriedenheit zu einer starken Vereinfachung, indem sie die Gesamtbeurteilung der Praxisbesucher als Referenz nutzen. Realitätsbezogen werden die Ergebnisse jedoch erst, wenn man die Patient Experience in ihren Einzelwerten betrachtet. Weiterlesen …

Organisationsforschung in Arztpraxen: Chirurgen immer noch auf Best Practice-Niveau, Neurologen nach wie vor im Chaos

IFABS Thill Organisation Arztpraxis

Die Qualität der Praxisorganisation beeinflusst alle für eine Arztpraxis relevanten Leistungsqualitäts- und Ergebnis-Parameter. Ein Vergleich von Organisationsanalysen aus den Jahren 2013 und 2017 zeigt, dass niedergelassene Ärzte sich dennoch kaum um diese Stellgröße kümmern. Weiterlesen …

Ungenutzte Leistungspotenziale von Pharma-Marketing & -Vertrieb (1): Die sechs Sünden bei Praxismanagement-Service-Angeboten

Pharmazeutische Anbieter berücksichtigen in ihren Begleitangeboten zur Präparate-Information zunehmend auch Praxismanagement-Aspekte. Doch die Offerten können aufgrund konzeptioneller Fehler ihr Wirkungspotenzial gar nicht entfalten. Weiterlesen …

Einfach, aber selten: Entwicklung des Leistungspotenzials von Arztpraxen

Arztpraxis Leistungspotenzial Entwicklung IFABS Thill.001

Die Leistung einer Arztpraxis effizienter und produktiver zu gestalten ist relativ einfach und in Eigenregie umsetzbar, doch Praxisinhaber setzen lieber – zum Schaden ihrer Trams und der Patienten – auf Vermeidung statt auf Optimierung. Weiterlesen …

Digitalisierung der Arztpraxis: Leistungspotenzial-Steigerung trifft auf Ressourcen-Verschwendung

Die vielfältigen Vorteile der Digitalisierung des Praxismanagements kommen nur zum Tragen, wenn sie in einem funktionsfähigen Praxismanagement-System implementiert werden. Doch daran mangelt es in deutschen Arztpraxen. Die vier Hauptgründe im Überblick. Weiterlesen …

Praxismanagement: Wie Dermatologen aus einer Stunde 81 Minuten machen

Überbuchungen der Terminkalender in dermatologischen Facharzt-Praxen führen zu deutlichen Organisationsproblemen. Weiterlesen …

Das Praxismanagement der Fachgruppe „Neurologen / Fachärzte für Nervenheilkunde“ im Best Practice-Benchmarking

Das Praxismanagement der Fachgruppe „Neurologen / Fachärzte für Nervenheilkunde“ im Best Practice-Benchmarking - Facts & Figures aus der Gesundheitswirtschaft

Die E-Books der Serie „Facts & Figures aus der Gesundheitswirtschaft“ geben – themenspezifisch in kurzer und übersichtlicher Form aufbereitet – Einblicke in Hintergründe, Entwicklungen und Trends des Gesundheitsmarktes sowie der hier tätigen Akteure. Die Publikation „Das Praxismanagement der Fachgruppe „Neurologen / Fachärzte für Nervenheilkunde“ im Best Practice-Benchmarking“ zeigt auf der Basis von Praxisanalyse-Ergebnissen, wie ausgeprägt die Best Practice-Ausrichtung des Praxismanagements neurologisch / nervenärztlich tätiger Ärzte ist und welche Effekte für die Mitarbeiter- und Patientenzufriedenheit hieraus resultieren. Zum E-Book…

Unzureichende Zufriedenheitsforschung im Gesundheitswesen verstellt den Blick auf ungenutzte Chancen

Im Gesundheitswesen erfolgen bislang deutlich zu wenig Marktforschung-Aktivitäten in Form von Zufriedenheitsbefragungen. Das führt nicht nur zu Ressourcen-Verschwendung, sondern auch zu Fehlpositionierungen. Ein einfaches System schafft Abhilfe. Weiterlesen …

Voraussetzungen und Nutzen besuchsbegleitender Praxisberatungen aus der Sicht von Pharma-Referenten

Dieses Buch der Serie „Fünf-Minuten-Facts&Figures“ gibt einen Überblick, welche Aspekte aus der Sicht von Pharma-Referenten für eine erfolgreiche Umsetzung von Praxisberatungen wichtig sind, die begleitend zu Arztbesuchen durchgeführt werden. Weiterlesen …

Fake Teams: Gemeinschaftsgefühl herrscht in vielen Arztpraxen nur auf der Homepage

In der Selbstdarstellung nach außen wird in Arztpraxen häufig von „Teams“ gesprochen, in der Realität arbeiten jedoch vielfach EinzelkämpferInnen nebeneinander. Weiterlesen …

Die Valetudo-Prinzipien für niedergelassene Ärzte: Grundsätze und Instrumente für ein “gesundes“ und erfolgreiches Best Practice-Praxismanagement

Die Intensität der Patientenversorgung und der wirtschaftliche Erfolg einer Arztpraxis hängen maßgeblich von der Qualität des Praxismanagements ab. Aus den Erfahrungen von mehr als 7.000 Valetudo Check-up-Praxisanalysen konnte ermittelt werden, Weiterlesen …

Pharma-Vertriebsforschung: Kurz-Kontakte sind Customer Care- und -Experience-Killer

Die strategische Ausrichtung des Pharma-Vertriebs auf eine hohe Kontaktfrequenz im ambulanten Bereich hat in der Gesamtbetrachtung eine Vielzahl negativer Konsequenzen. Weiterlesen …

Betriebsführung in der ambulanten Medizin: Ärzte nutzen nur die Hälfte des Best Practice-Leistungspotenzials

In Arztpraxen werden – über alle Fachgruppen und Praxisformen bzw. –größen betrachtet – durchschnittlich nur 53% der für ein reibungslos funktionierendes Praxismanagement notwendigen Regelungen und Instrumente eingesetzt, die hieraus resultierende Patientenzufriedenheit erfüllt lediglich 61% der Anforderungen und Wünsche. Mit einem einfachen Instrument kann jedoch jeder Praxisinhaber seine ungenutzten Leistungsreserven aktivieren…weiterlesen

Niedergelassene Ärzte als Unternehmer: Keine Angst vor betriebswirtschaftlichen Instrumenten zur Entscheidungsfindung

Niedergelassenen Ärzte stehen betriebswirtschaftlichen Methoden tendenziell skeptisch gegenüber. Doch viele Instrumente sind einfach anzuwenden und helfen z. B. dabei, gerade bei komplexen Sachverhalten zu einer klaren Entscheidungsfindung zu gelangen. Weiterlesen …

Online-Terminvereinbarungen in Arztpraxen: Free up your capacities!

Niedergelassene Ärzte begegnen dem System der Online-Terminvereinbarung bislang äußerst skeptisch. Doch ein Blick auf die Vorteile für die tägliche Arbeit lohnt. Weiterlesen …

Mangelnde Diskretion in Arztpraxen: 2-Jahres-Vergleich zeigt die Dimension des Problems

Ein zu wenig erörtertes Problem
Ein Gestaltungsaspekt des Praxismanagements, der in Fachdiskussionen und -beiträgen eher selten thematisiert wird, ist die Diskretion im Umgang mit Patienten-Informationen bzw. das Fehlen dieser Komponente:
– Medizinische Fachangestellte sprechen mit Patienten am Empfang über deren Erkrankungen und achten nicht darauf, dass wartende Praxisbesucher mithören Weiterlesen …

Praxismanagement-Forschung: Internisten geben ungern Arbeit aus der Hand

Die Anwendung des Delegations-Prinzips trägt ganz wesentlich zur Arbeitsentlastung von Ärzten und zur Motivation von medizinischen Fachangestellten bei. Doch ein Großteil der Internisten nutzt diese Optionen nicht. Weiterlesen …

Ratgeber zur Selbstoptimierung für niedergelassene Ärzte: Wie man die Praxisorganisation problemlos in den Griff bekommt

Instant Best Practices IFABS Thill

Für eine Vielzahl von Ärzten und Medizinischen Fachangestellten ist das tägliche Arbeitspensum eine frustrierende Qual. Der Grund: die Anforderungen an die Praxen und die hierfür eingerichtete Organisation sind nicht aufeinander abgestimmt. Eine einfache Anleitung unterstützt die Harmonisierung.
Ein unlösbares Problem?
Praxisinhaber suchen zunehmend nach Möglichkeiten, ihren Weiterlesen …

Digitale Transformation: Die Misserfolgs-Gefahr lauert an der Schnittstelle zwischen Technik und Realität

Ärzte in Klinik und Praxis verstehen digitale Lösungen als Add-ons zu ihrem bisherigen Arbeitsrahmen, nicht als Integrations-Aufgabe. Doch diese Sicht führt zu spürbar negativen Folgen bei der Umsetzung. Weiterlesen …

Besser, aber anders als gedacht: Erste Erfahrungen von Ärzten mit der Durchführung von Online-Videosprechstunden

Niedergelassene Ärzten, die online mit ihren Patienten kommunizieren, sind einerseits mit den Möglichkeiten des Mediums sehr zufrieden, sehen aber selbstkritisch auch Veränderungsbedarf bei sich selbst. Weiterlesen …

Vergleichen lohnt sich: Mit innovativer Benchmarking-Technik zu einer spürbaren Optimierung des Praxismanagements

Niedergelassene Ärzte, die ihren Arbeitsdruck senken, die Patientenzufriedenheit steigern und / oder den Praxiserfolg ausbauen möchten, erreichen diese und ähnliche Ziele am einfachsten und schnellsten im Benchmarking-Vergleich. Weiterlesen …

Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht: Mit geringem Aufwand die Organisationsprobleme der eigenen Praxis beseitigen

Organisations-Optimierung Arztpraxis IFABS THill

Eine exzellente medizinische Betreuung in Arztpraxen scheitert häufig an unzureichenden organisatorischen Regelungen. Eine einfache Anleitung schafft Abhilfe. 

 Weiterlesen …

Schaffung zeitlicher Freiräume in Arztpraxen durch einen Analog-Digital-Mix bei der Terminvereinbarung

Schaffung zeitlicher Freiräume in Arztpraxen durch einen Analog-Digital-Mix bei der Terminvereinbarung

Praxisteams schaffen sich durch eine Optimierung der telefonischen Terminvereinbarungen in Kombination mit der Nutzung eines Online-Buchungssystems kapazitäre Freiräume für ihre Patientenversorgung. Eine einfache Anleitung beschreibt die Umsetzung. Weiterlesen …

Erfolgreich mit dem B2B-Serviceansatz: Zehn-Minuten-Briefing für Pharma-Außendienstmitarbeiter

Dieses Buch aus der Serie „Zehn-Minuten-Briefings“ vermittelt Pharma-Referenten einen Überblick, welche vielfältigen Vorteile eine B2B-basierte Unterstützung des Praxismanagements für Arztpraxen hat und wie man sie erfolgreich umsetzt. Weiterlesen …

Überlange Wartezeiten, schlechte Organisation in Arztpraxen: Vielleicht ist der Praxisinhaber ein Smartphone-Power-User

Auch Ärzte nutzen Smartphones und Tablet-PCs. Doch ein übermäßiger Einsatz beeinflusst sowohl die Abläufe als auch den Patienten-Kontakt negativ. Weiterlesen …

Organisation in Arztpraxen: Patienten-Frustfaktor Wartezeit

Der Customer Care Quality Score (CQS), die Betreuungsqualität, ermittelt als Verhältnis aus der Patientenzufriedenheit zu den Anforderungen, liegt z. B. bei Dermatologen im Durchschnitt bei nur 27,9% (Optimum: 100%). Ein wesentlicher Grund hierfür sind vielfältige Defizite der organisatorischen Ausrichtung. Doch mit einem einfachen Instrument kann hier Abhilfe geschaffen werden…weiterlesen

E-Book-Neuerscheinung: Warum muss ich bei meinem Arzt so lange warten?

…die Frage der Fragen, die hier ausführlich beantwortet wird: Weiterlesen …

Außendienst-Tagungen im Pharma-Bereich: Zuckerbrot für die Zielakzeptanz oder Community-Förderung für eine gemeinsame Vision?

Außendienst-Tagungen sind ein zentrales Instrument der Kommunikation zwischen Vertrieb und Management und in ihrer Gestaltung auch Ausdruck des Verhältnisses der beiden Bereiche zueinander. Weiterlesen …

Praxismanagement: Mehr als 30 E-Books für niedergelassene Ärzte

Die zentralen Erkenntnisse aus mehr als 7.000 Valetudo Check-ups© bilden die Basis der IFABS QuickGuides. Das Ziel dieser E-Book-Serie ist die Darstellung, wie betriebswirtschaftliche Methoden und Instrumente konkret im Arbeitsalltag von Arztpraxen umgesetzt werden können. Zur Titel-Übersicht…

©Klaus-Dieter Thill / IFABS

Leistungspotenzial-Entwicklung im Gesundheitswesen: Arztnetze arbeiten unter ihren Möglichkeiten

Das Leistungspotenzial von Arztnetzen wird maßgeblich durch die Praxismanagement-Qualität der Mitglieder bestimmt. Hier besteht jedoch noch deutlicher Nachholbedarf. Weiterlesen …

Wie Patientenbefragungen erfolgreich entwickelt und umgesetzt werden – Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

Dieses Zehn-Minuten-Briefing vermittelt einen Überblick, welche Arbeiten und Vorkehrungen notwendig sind, um mit Hilfe von Patientenbefragungen einfach und unaufwendig aussagefähige und die Praxisarbeit positiv-perspektivisch fördernde Erkenntnisse zu ermitteln. Weiterlesen …

Niedergelassene Ärzte nutzen nur die Hälfte ihrer Praxismanagement-Möglichkeiten

Niedergelassene Ärzte nutzen nur die Hälfte ihrer Praxismanagement-Möglichkeiten IFABS Thill

In Arztpraxen existiert eine Vielzahl ungenutzter Optimierungsmöglichkeiten, die die Funktionalität des Praxisalltages verbessern könnte. Die meisten hiervon sind sogar in Eigenregie aktivierbar. Weiterlesen …

Tipps für die Patientenkommunikation – 
Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

Dieses Buch aus der Serie „Zehn-Minuten-Briefings“ beschreibt die Gestaltungansätze der Arzt-Patienten-Kommunikation und vermittelt praxiserprobte organisatorische und inhaltliche Ratschläge. Weiterlesen …

Leistungspotenzial-Entwicklung in Arztpraxen: Wie Haus- und Fachärzte durch gezielte No-Show-Prävention Ärger und Kosten vermeiden

No-Shows verursachen nicht nur Ärger, sondern auch Kosten, können aber mit einfachen Mitteln auf ein Minimum begrenzt werden.  Weiterlesen …

Die wichtigsten Marktforschungs-Instrumente im Überblick – Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

Dieses Buch aus der Serie „Zehn-Minuten-Briefings“ vermittelt einen Überblick der wichtigsten Marktforschungs-Instrumente und skizziert ihre Anwendung. Weiterlesen …

Digitalisierung der Arztpraxis: Die Anforderungen an die Personalführungs-Qualität niedergelassener Ärzte steigen

Digitalisierung der Arztpraxis: Die Anforderungen an die Personalführungs-Qualität niedergelassener Ärzte steigen

Im Zuge der Digitalisierung steigt die Bedeutung einer professionellen Mitarbeiterführung in Arztpraxen. Vier Ratgeber helfen dabei. Weiterlesen …

Warum muss ich bei meinem Arzt so lange warten? Ein Blick für Patienten hinter die Kulissen von Arztpraxen

Dieses Buch der Serie „Fünf-Minuten-Facts&Figures aus der Gesundheitswirtschaft“ zeigt Patienten und an der Materie Interessierten, welche Gründe dafür verantwortlich sind, dass in vielen Arztpraxen sehr lange Wartezeiten in Kauf genommen werden müssen.

Warum muss ich bei meinem Arzt so lange warten? Ein Blick für Patienten hinter die Kulissen von Arztpraxen
Fünf-Minuten-Facts&Figures aus der Gesundheitswirtschaft

TeleConsulting: Wie niedergelassene Ärzte in 30 Minuten zu einem optimierten Praxismanagement gelangen

TeleConsulting: Wie niedergelassene Ärzte in 30 Minuten zu einem optimierten Praxismanagement gelangen

In Arztpraxen existiert eine Vielzahl ungenutzter Optimierungsmöglichkeiten. Die TeleConsulting-Methode ermöglicht es Praxisinhabern und ihren Medizinischen Fachangestellten, diese Leistungspotenziale in Eigenregie zu aktivieren. Weiterlesen …

Das erfolgreiche Mitarbeitergespräch – Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

Dieses Buch aus der Serie „Zehn-Minuten-Briefings“ vermittelt einen Überblick, welche organisatorischen Voraussetzungen und Kommunikationstechniken benötigt werden, um professionelle Mitarbeitergespräche zu führen.
Das erfolgreiche Mitarbeitergespräch – Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

Leistungspotenzial-Optimierung in Arztpraxen: Niedergelassene Ärzte müssen analog und digital nachrüsten

Leistungspotenzial-Optimierung in Arztpraxen: Niedergelassene Ärzte müssen analog und digital nachrüsten IFABS THill

Niedergelassene Ärzte sehen die Ursachen ihrer hohen Arbeitsbelastung und fehlender Zeit vor allem in äußeren Einflüssen, doch die wirklichen Gründe liegt in den Praxen selbst. Weiterlesen …

Die 20 Best Practice-Ansätze „guter“ Organisation in Arztpraxen: Fünf-Minuten-Facts&Figures aus der Gesundheitswirtschaft

Dieses Buch der Serie „Fünf-Minuten-Facts&Figures“ zeigt auf der Basis von Praxisanalyse-Ergebnissen, welche Best Practice-Organisationsprinzipien in Arztpraxen mit sehr gut funktionierender Praxisorganisation eingesetzt werden.

Die 20 Best Practice-Ansätze „guter“ Organisation in Arztpraxen
Fünf-Minuten-Facts&Figures aus der Gesundheitswirtschaft

Vertriebs-Forschung Pharma: Die Digitalisierung kann bis zu 70% des Pharmazeutischen Außendienstes überflüssig machen

Vertriebs-Forschung Pharma: Die Digitalisierung kann bis zu 70% des Pharmazeutischen Außendienstes überflüssig machen IFABS Thill

Mediziner können zur Information über Arzneimittel auf ein breites Angebot von Internet-Quellen und Fach-Foren zurückgreifen. Pharmazeutische Außendienste, die ihren Ansprechpartner zukünftig keinen Informations- und Besuchs-Mehrwert bieten, werden nicht mehr benötigt. Weiterlesen …

Realität und Einsatzprinzip zielbasierter Mitarbeiterführung in Arztpraxen: Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

Dieses E-Book der Serie „Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte“ skizziert die gegenwärtige Anwendungssituation des Führungsinstruments „Zielvereinbarung“ in Arztpraxen und zeigt auf, wie eine professionelle Umsetzung erfolgt.

Realität und Einsatzprinzip zielbasierter Mitarbeiterführung in Arztpraxen
Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

Digitalisierung des Managements in Arztpraxen: Die Hoffnung auf Arbeitsentlastung wird ein Wunsch bleiben

Digitalisierung des Managements in Arztpraxen: Die Hoffnung auf Arbeitsentlastung wird ein Wunsch bleiben IFABS Thill

Ein in Zusammenhang mit der Digitalisierung immer wieder betonter positiver Aspekt für Ärzte und Medizinische Fachangestellte ist die Arbeitsentlastung. Doch den Tätigkeiten, die durch die Automatisierung wegfallen, stehen neu hinzukommende Arbeiten gegenüber. Weiterlesen …

Einfach professionell delegieren: Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

Das Zehn-Minuten-Briefing „Einfach professionell delegieren“ beschreibt den Nutzen des Delegations-Prinzips und zeigt auf, wie es im Praxisalltag erfolgreich umgesetzt wird.

Einfach professionell delegieren – Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

Arztpraxen und Krankenhäuser: Wie Selbsttäuschung den Blick für Bedrohungen, Entwicklungschancen und Erfolgspotenziale verstellt

Arztpraxen und Krankenhäuser: Wie Selbsttäuschung den Blick für Bedrohungen, Entwicklungschancen und Erfolgspotenziale verstellt ifabs Thill

Das Feedback zu Defiziten der Leistungsqualität durch Patienten und Kooperationspartner führt in Arztpraxen und Kliniken oft zu keinen Veränderungen, da Fehler aus einer Selbstüberschätzungs-Position heruntergespielt werden. Ein Perspektiv-Wechsel trägt jedoch dazu bei, Negatives in Erfolg zu verwandeln. Weiterlesen …

100 Best Practice-Tipps für eine noch bessere Praxisorganisation

Das E-Book beinhaltet die Beschreibungen praktischer, alltagsbewährter Tipps zu den organisatorischen Regelungen in Arztpraxen. Sie stammen zum größten Teil von niedergelassenen Ärzten, die ihre Praxisorganisation Best-Practice-orientiert entwickelt haben. Sie werden ergänzt durch grundlegende, Organisations-fördernde Erkenntnisse aus Praxisanalysen. Alle Tipps geben niedergelassenen Ärzten konkrete Anhaltspunkte, wie sie mit guter Organisation Zeit und Kosten sparen können, die Produktivität erhöhen, eine bessere Arbeitsqualität (Stichwort: Work-Life-Balance) erreichen und insgesamt erfolgreicher sind.

100 Best Practice-Tipps für eine noch bessere Praxisorganisation

 

Digitalisierung der Arztpraxis: Ärzte unter Competition-for-competence-Druck

IFABS Thill

Der Wandel im Gesundheitswesen verlief bislang eher beschaulich. Doch das wird die Digitalisierung bald ändern, z. B. für niedergelassene Ärzte. Weiterlesen …

Wie ein professionelles Telefonmanagement den Praxiserfolg unterstützt – Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

Dieses Zehn-Minuten-Briefing vermittelt einen Überblick, welche technischen und organisatorischen Voraussetzungen sowie Kommunikationstechniken benötigt werden, um professionelle Praxistelefonate zu führen, die Organisation und Marketing unterstützen.
Wie ein professionelles Telefonmanagement den Praxiserfolg unterstützt – Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

Durch Benchmarking erfolgreich: Leistungspotenzial-Aktivierung in Arztpraxen

Durch Benchmarking erfolgreich: Leistungspotenzial-Aktivierung in Arztpraxen

Praxisinhaber suchen den Vergleich mit anderen Praxen. Berater können hier nur Orientierungshilfen bieten, ein Fachgruppen- und Best Practice-Vergleich liefert hingegen repräsentative und objektive Maßstäbe. Weiterlesen …

Die Praxismanagement-Qualität als CRM-Merkmal – Zehn-Minuten-Briefings für Pharma-Marketing und -Vertrieb

Die Praxismanagement-Qualität als CRM-Merkmal - Zehn-Minuten-Briefings für Pharma-Marketing und -Vertrieb IFABS Thill

Die Zehn-Minuten-Briefings beschreiben praxisbewährte Instrumente, Konzepte und Verhaltensweisen, die als Best Practice-Standards ein nachhaltiges und erfolgreiches Management der pharmazeutischen Marketing- und Vertriebstätigkeit gewährleisten. 
Das E-Book „Die Praxismanagement-Qualität als CRM-Merkmal“ skizziert die Bedeutung der Managementqualität in Arztpraxen für die Tätigkeit des pharmazeutischen Außendienstes und beschreibt einen Ansatz zur Erfassung und Klassifizierung der Praxismanagement-Merkmale. Mehr Informationen...

Fortbildung für niedergelassene Ärzte zur Optimierung des Praxismanagements: Von der eigenen Praxis für die eigene Praxis lernen

Fortbildung für niedergelassene Ärzte zur Optimierung des Praxismanagements: Von der eigenen Praxis für die eigene Praxis lernen

Ein innovatives Konzept ermöglicht niedergelassenen Ärzten die Aktivierung ungenutzter Leistungspotenziale mit Hilfe einer personalisierten Fortbildung, für die sie ihre Praxis nicht verlassen müssen. Weiterlesen …

Das Praxismanagement in Arztnetzen im Best Practice-Benchmarking

Das Praxismanagement in Arztnetzen im Best Practice-Benchmarking - Facts & Figures aus der Gesundheitswirtschaft

Die e-Books der Serie „Facts & Figures aus der Gesundheitswirtschaft“ geben – themenspezifisch in kurzer und übersichtlicher Form aufbereitet – Einblicke in Hintergründe, Entwicklungen und Trends des Gesundheitsmarktes sowie der hier tätigen Akteure. 
Die Publikation „Das Praxismanagement in Arztnetzen im Best Practice-Benchmarking“ zeigt auf der Basis von Praxisanalyse-Ergebnissen, wie ausgeprägt die Best Practice-Ausrichtung des Praxismanagements von Netzmitgliedern ist und welche Effekte für die Mitarbeiter- und Patientenzufriedenheit hieraus resultieren.

Meine Hausarztpraxis wird digital: Wie Patienten diese Entwicklung sehen

Die Digitalisierung bietet nicht nur Medizinern, sondern auch Patienten eine Vielzahl von Vorteilen, aber werden sie bereits erkannt? Eine Exploration ging dieser Frage nach. Weiterlesen …

Pharma-Referenten als Praxisberater

Pharma-Referenten als Praxisberater

Praxisanalysen und –beratungen: Ein Wachstumsmarkt
In Arztpraxen werden durchschnittlich nur 53% der für ein reibungslos funktionierendes Praxismanagement notwendigen Regelungen und Instrumente eingesetzt. Die hieraus resultierende Patientenzufriedenheit erfüllt deswegen lediglich 61% der Anforderungen und Wünsche. Diese negative Relation führt zu den Problemen, die Praxisteams täglich belasten. Zudem müssen Ärzte immer mehr als Unternehmer Weiterlesen …

Wenn Fortschritt zum Rückschritt wird: Vertriebsforschung zu Pharma CRM-Systemen

CRM-Systeme sollen den Vertrieb unterstützen, doch viele Mitarbeiter empfinden die Hilfen eher als ein Contact Registration Management. Weiterlesen …

Strategie-Skizze für die Entwicklung des Pharma-Vertriebs

Dieses E-Book der Serie „Zehn-Minuten-Briefings“ beschreibt die aktuelle Situation des Pharma-Außendienstes im ambulanten Sektor und leitet ab, mit welchen strategischen Bausteinen die Vertriebstätigkeit zukunftsorientiert entwickelt werden kann. Weiterlesen …

Digitalisierung des Gesundheitswesens: Für die Breitenakzeptanz zählen Funktionsbelege statt Vorteils-Versprechen

Die Bereitschaft von Medizinern, Digital-Lösungen einzusetzen, kann durch konkrete Fallbeispiele nachhaltig gefördert werden. Weiterlesen …

Der Super-Gau: Patienten-Beschwerden in Kliniken und Arztpraxen

Das Desaster: Wenn Patienten sich in Kliniken und Arztpraxen beschweren

Wenn Patienten sich in Kliniken und Arztpraxen beschweren, wird das dort äußerst negativ gesehen, doch eine Veränderung der Betrachtung kann allen nutzen. Weiterlesen …

Realität und Einsatzprinzip zielbasierter Mitarbeiterführung in Arztpraxen

Die Ergebnisse von Praxisanalysen zeigen immer wieder, dass „führungsaktive“ Praxisunternehmen im Gegensatz zu führungspassiven
– eine höhere Arbeitsproduktivität aufweisen, verbunden mit einem besseren Betriebsklima,
– besser organisiert sind, deutlich weniger Überstunden leisten müssen und dadurch auch weniger Stress-Symptome zeigen,
– zufriedenere Patienten haben, diese intensiver binden und sogar leichter Neupatienten gewinnen,
– innovativer und frühzeitiger auf Weiterlesen …

Arztpraxen: Die 10 Organisations-Sünden


Was sind die Hauptprobleme der organisatorischen Gestaltung von Praxisbetrieben? Eine Auswertung von Valetudo Check-ups gibt Auskunft.  Weiterlesen …

Was Patienten an Arztgesprächen kritisieren: Fünf-Minuten-Facts&Figures aus der Gesundheitswirtschaft

Patientenkommunikation als technisches Verfahren
Für einen Großteil der niedergelassenen Ärzte ist die Patientenkommunikation ein technischer Faktor, ein Instrument, um Informationen zu erhalten und mitzuteilen. Aufgabenbedingt sehen sie ihre Funktion darin,
– die für die Behebung eines medizinischen Problems notwendigen anamnestischen Daten zu gewinnen,
– die Patienten über das diagnostische Resultat in Kenntnis zu setzen Weiterlesen …

Den ungenutzten Chancen auf der Spur: Das Marker-Konzept zur Optimierung des Managements in Arztpraxen

Den ungenutzten Chancen auf der Spur: Das Marker-Konzept zur Optimierung des Managements in Arztpraxen

In der gleichen Weise, wie Marker in der Medizin funktionieren, indiziert ein speziell für Arztpraxen entwickeltes, Benchmarking-basiertes System die ungenutzten Möglichkeiten, das Praxismanagement-Leistungspotenzial nachhaltig zu verbessern.
Weiterlesen …

Augenärzte zeigen nur ein geringes Interesse an Online-Terminvereinbarungen

Weiterlesen …

Wie Teambesprechungen erfolgreich vorbereitet und umgesetzt werden – Zehn-Minuten-Briefings für niedergelassene Ärzte

Wie Teambesprechungen erfolgreich vorbereitet und umgesetzt werden

Die Teambesprechung ist sowohl ein Organisations- als auch ein Führungsinstrument, denn sie bietet Praxisteams die Möglichkeit,
– zeitnah und konkret alle für einen reibungslosen Praxisbetrieb wichtigen Punkte zu besprechen, 

- bei Bedarf gemeinsam Problemlösungen zu entwickeln, die von allen getragen werden und für alle verbindlich sind,
– das Wissen, die Erfahrung und die Fähigkeiten der Medizinische Fachangestellten gezielt zu nutzen,
– über die Einbeziehung des Personals Weiterlesen …

Change Management in Arztpraxen: Ärzte brauchen nicht mehr als eine halbe Stunde für entlastende Optimierungen

Change Management in Arztpraxen: Ärzte brauchen nicht mehr als eine halbe Stunde für entlastende Optimierungen

Viele niedergelassene Ärzte und ihre Teams empfinden die tägliche Arbeit als äußerst belastend. Hier Abhilfe zu schaffen ist ihnen zeitlich nur schwer möglich, gegen eine externe Hilfe sprechen oft die hohen Kosten. Doch es existiert eine effektive, unaufwendige und preisgünstige Alternative.
Weiterlesen …

Brachliegende Optimierungshilfe: Teambesprechungen in der Arztpraxis

Teambesprechungen in Arztpraxen sind ein Multifunktions-Instrument, das jedoch viel zu wenig eingesetzt wird. Weiterlesen …

Einfach umzusetzende Tipps für die Nutzung der Praxis-Homepage als Marketing-Instrument – Zehn-Minuten-Briefing für niedergelassene Ärzte

Dieses „Zehn-Minuten-Briefing“ beschreibt ohne großen Aufwand realisierbare Möglichkeiten, eine Praxis-Homepage als Baustein des Marketingkonzeptes noch intensiver zu nutzen, um Stammpatienten zu binden und Neupatienten zu gewinnen.

Einfach umzusetzende Tipps für die Nutzung der Praxis-Homepage als Marketing-Instrument
Zehn-Minuten-Briefing für niedergelassene Ärzte

Strategische Erfolgsentwicklung für Arztpraxen: Durchschnittlich 25% mehr Gewinn durch Best Practice-Organisationsoptimierung

Die Valetudo-Praxisanalysen zeigen: in jeder zweiten Arztpraxis existieren Organisationsdefizite, deren Beseitigung die Patientenversorgung, den unternehmerischen Handlungsspielraum und das finanzielle Ergebnis deutlich verbessern könnten. Untersucht man die Gewinnentwicklung vor und ein Jahr nach einer umfassenden und in den Ergebnissen konsequent umgesetzten Organisationsanalyse, ergeben sich Gewinnzuwächse von durchschnittlich 25%. Doch nur die wenigsten Ärzte handeln so. Weiterlesen …

Welche Fehler Klinik-Verantwortliche bei der Imagearbeit für ihre Häuser vermeiden sollten

Dieses Buch der Serie „Fünf-Minuten-Facts&Figures“ gibt einen Überblick, warum die Image-Arbeit im Krankenhausbereich an Bedeutung gewinnt und worauf bei der Umsetzung geachtet werden sollte. Weiterlesen …

Mitarbeiterbefragungen im Pharma-Vertrieb: Die besten Resultate liefern Analysen, die die Vertriebsleitung selbst initiiert

Befragungen von Vertriebsmitarbeitern zählen zu den ungeliebten Projekten im Pharma-Bereich. Doch mit dem richtigen Konzept kann nicht nur ein qualitativ hochwertiger Output erzielt, sondern die generelle Position des Vertriebs in Unternehmen verbessert werden. Weiterlesen …

Zehn wenig beachtete Ansätze zur Optimierung des Praxiserfolgs

Dieses E-Book der Reihe „Zehn-Minuten-Briefings“ beschreibt in Arztpraxen eher selten genutzte Möglichkeiten, den Praxiserfolg nicht durch Beeinflussung der Umsatz-Kosten-Relation zu steigern, sondern indirekt mittels Veränderungen im Praxis- und Patientenmanagement. Weiterlesen …