Skip to content

ARTIKEL

Externe Mitarbeiter gut bei Gesprächsführung

Firmeneigene und externe Pharmaberater werden in einer IFABS-Analyse bewertet

Healthcare Marketing, 08 / 2016

Faktencheck: Was MFA an ihren Chefs kritisieren
Arzt & Wirtschaft, 06.2016, S, 52

Arzthelferin / MFA exklusiv
/ 2016 – Patientenzufriedenheit
Höhere Patientenzufriedenheit durch Minimierung des „Wuselfaktors“
Patientenzufriedenheit: Umgang mit wütenden Patienten
Die Möglichkeiten der täglichen Arbeit nutzen
Die Top Five der Patientenanforderungen
Zufriedene Patienten durch professionelle Verlinkung Ihrer Praxis-Homepage

Arzthelferin / MFA exklusiv / 2016 – IGeL
IGeL: Zum Abschluss ohne Zögern
Positive Perspektiven für Ihr IGeL-Angebot
Bestimmung der Empfehlungsbereitschaft Ihrer Patienten
Die drei verkaufsentscheidenden Fragen, die Patienten nie stellen
Schaffen Sie Werte

Arzthelferin / MFA exklusiv / 2015 – Patientenzufriedenheit
Zufriedenheits-Ziele
Patientenzufriedenheit: Denken Sie auch an eine prozessbezogene Ermittlung und Gestaltung
Optimierte Überleitung zu kooperierenden Praxen
Die drei goldenen Fragen zur detaillierten Ermittlung der Patientenzufriedenheit
Ist Ihre Praxis auf die sich ändernden Anforderungen der Patienten eingestellt?
Trendscouting-Befragung zu Internetmedizin und eHealth
Das Wartezimmer als Informationszentrale
Digitale Interessen schon heute berücksichtigen
Auch auf die Zufriedenheit mit unterschiedlichen Sprechstunden-Zeiten achten
10: In der Abwechslung liegt der Erfolg
Das Wartezimmer im Winter
Patientenzufriedenheit am Empfang

Arzthelferin / MFA exklusiv / 2015 – IGeL

Ablehnungsgründe kennen und vermeiden
Tablet-PCs als IGeL-Präsentationshilfe
Checkliste für den IGeL-Ablauf
IGeL-Prospekt statt Kalt-Akquise
Welche positiven Aussagen in der  aktuellen WIdO-Studie zu finden sind
Mit Einwänden argumentieren
07: Checkliste zur Beschwerdesicherheit des IGeL-Angebots
Schnell zum Erfolg mit der Storytelling-Technik
Mit der SWOT-Analyse zum IGeL-Status
Welche Leistungen im Trend liegen
Erfolgreicher durch Eigenbild-Fremdbild-Harmonie
Preis-sensibel argumentieren

Hausärzte und Rheumatologen: Mehr Kooperation, bitte!
Ärzte Zeitung, 18.08.2015

Rheumapatienten: Kooperation bedeutet auch Infoaustausch
Ärzte Zeitung, 28.07.2015

Adhärenz-Initiative 2014: Ein Nutzen für alle
Pharma Relations, 10/2014

Unterstützung für die Praxis
Perspectiv 04/2014

Praxiskommunikation: Das Personal hat Nachholbedarf
Concept Ophthalmologie, 07/2014, S. 33

Gute Vorbereitung ist Erfolgsfaktor für Kooperationen
Deutsche Bank medNachrichten, 03/2014

Patientenbefragung: Fokus auch auf Empfehlung
Ärzte Zeitung, 29.04.2014

Kooperation: Mehr Teamgeist ist gefragt
Ärzte Zeitung, 07.04.2014

Adhärenz: Therapie oder Ökonomie?
Concept Ophthalmologie 03-2014

Außendienst: Arztansprache mit den richtigen Kanälen dirigieren
Healthcare Marketing 04 / April 2014

Beiträge in „Arztpraxis – Der Chefbrief“ 2014
Spezialausgabe: Patientenbefragung
Die Telefon-Kommunikationsqualität aus Patientensicht

Organisation in der Arztpraxis
Orthopädische Nachrichten, 02-2014

Beiträge zu den Themen “Patientenzufriedenheit”, „Marketing“, „IGeL“ und „Kostenmanagement“ in “Arzthelferin / MFA exklusiv” 2014
Patientenzufriedenheit
Steigerung der Patientenzufriedenheit durch professionelle Telefonkommunikation
Patientenzufriedenheit durch Diskretion
Proaktives Beschwerdemanagement
Wenn der Patient im Unrecht ist
Stressvermeidung
Positive Sprache
Erklärungen mit Skizzen
Marketing
Marketing-Erfolgskontrolle ganz einfach: Nutzen Sie die Konversionsrate
Der Praxis-Internetführer
Das Wartezimmer als Lounge
Praxisschild mit QR-Code
Praxismarketing: Auch mit einfachen Mitteln möglich
Marketing mit einfachen Mitteln
Marketing mit Patientenbefragungs-Ergebnissen
07: Der professionelle Einsatz von E-Mails
Kostenmanagement
Kostenoptimierung durch Stammpatienten-Bindung
Kosten sparen mit Hilfe von Checklisten
Kosten senken und Umsatz steigern durch Praxis-Regeln
Prioritäten-System
Aufgaben-Verteilung
Fehler- und Risikomanagement
Kosten und Umsatz optimieren durch schnelle Konfliktlösungen

IGeL
IGeL-Verkauf: Mit einem praxiseigenen Qualitätsstandard erfolgreicher
Die IGeL-Routinen durchbrechen
Weiterempfehlungs-Marketing
Umgang mit schwierigen IGeL-Patienten
IGel-Gespräche: Wie geht man am besten mit Unterbrechungen um?
Keine Scheu vor der Weiterempfehlung
Verkaufsförderung durch ein positives Betriebsklima

Das gute Gespräch: IFABS-Studie zur Inhaltsvermittlung im Außendienstgespräch
Pharma-Relations, 12/2013, Seite 32f

Mitarbeitermotivation: Geld allein macht nicht glücklich
Frauenarzt 11/2013

Umsatzquelle Terminsystem
Ärzte Zeitung 20.09.2013

Umfrage: „Wie zufrieden sind Sie mit Ihren Patienten?“
Ärzte Zeitung 12.09.2013

Gelassenheit ist angebracht: Keine Angst vor Arztbewertungsportalen
Medscape Deutschland, 22.07.2013

Ärzte übersehen Chancen
Healthcare Marketing 06/2013

Arzt und Patient: So klappt es mit der Therapietreue
Ärzte Zeitung 03.04.2013

Die unsichtbare Gefahr
Concept Ophthalmologie 04/2013

Die IGeL-Praxistypologie
Concept Ophthalmologie 02/2013

Note 4+ für Pharma-Außendienst
Ärzte Zeitung 15.02.13

Wie Taubheit den Praxisgewinn drückt
Ärzte Zeitung 14.02.2013

Beiträge in „Arztpraxis – Der Chefbrief“ 2013
Gutes Marketing – Gesunde Praxis
Woran IGeL scheitern – und wie Sie es besser machen
Wie Sie mit Vorträgen Ihre Praxis voranbringen
Praxisorganisation: Die häufigsten Fehler und ihre Beseitigung
Marktforschung: Nutzen und Möglichkeiten
Bewertungsportal-Management: Ziele, Nutzen & Instrumente
Professionelles Konfliktmanagement
Techniken der Mitarbeiterführung
Kennzahlen und ihr Nutzen für die Praxisführung

Beiträge zu den Themen “Patientenzufriedenheit”, „Marketing“, „IGeL“ und „Kostenmanagement“ in “Arzthelferin / MFA exklusiv” 2013
Patientenzufriedenheit
Mit HEART zu noch besserer Patientenzufriedenheit gelangen
Auch das Praxis-WC ist ein wichtiger Praxisraum
Wenn Sie auf die Kleinigkeiten achten, bewirken Sie Großes
Patientenzufriedenheit und Authentizität der Praxis-Homepage
Privatgespräche
Umgangsformen
Nutzen aufzeigen
Verbesserungsplan
Den Magneteffekt der Praxisorganisation beachten
Professionelle Praxisschließung
Ruhe in der Praxis
Marketing
Mit Hilfe von Aktionstagen neue Patienten werben
Perfekte schriftliche Kommunikation
Bessere Patientenbetreuung durch gezieltes Zuhören
Marketing beginnt im Kopf
Adhärenz-Förderung
Patienten als Ratgeber
Content Marketing
Die Praxisbroschüre als Imagebroschüre nutzen
Seniorenfreundliche Website
Persönliche Ansprache
IGeL
Die drei Bausteine einer professionelle IGeL-Präsentation
Individuelle Angebotsgespräche mit Hilfe einer Patienten-Klassifizierung entwickeln
Auf den richtigen Abschluss kommt es an
Unterstützen Sie Ihr IGeL-Informationsgespräch mit Grafiken, Skizzen und Illustrationen
Die optimale IGeL-Broschüre
Pro-aktive IGeL-Argumentation
Fragen- und Antworten-Katalog
Der eigenständige IGeL-Informationstermin
Preisargumentation
Weihnachts-Geschenkgutscheine
Kostenmanagement
Kosten einsparen durch Prävention von Problemen mit der Praxis-EDV
Einsparung von „Leerlauf-Kosten“: So reduzieren Sie „No Shows“
Kosten sparen bei der Homepage-Gestaltung : Ihre Patienten sind die besten und Ratgeber
Produktivität erhöhen
Denkfalle vermeiden
Die richtige Mitarbeiterin am richtigen Platz
Kosten sparen durch professionell gestaltete Teambesprechungen
Aktiv gegen die Suchkosten
Laufwege minimieren
Konsequente Computerisierung

Arzt-Website: Authentisch kommt gut an
Ärzte Zeitung 22.11.2012

Abforderung von Patientenbroschüren: Verschenkte Chance
PM-Report 10-12

Pharma-ReferentenCheck für Ärzte
Ärzte Zeitung 05.11.2012

Aufklärung: Alles klar mit der Medikation? Bei Weitem nicht!
Ärzte Zeitung 24.08.2012

MFA müssen Patienten (notgedrungen) über Medikamente aufklären
Praxisteam professionell, 07/2012

Note 3 minus für Berufsverbände
Ärzte Zeitung, 05.07.2012

Teamzufriedenheit
Praxisteam professionell, 07/2012

Angedrohte Negativ-Bewertungen in Portalen: Gelassen bleiben
Ärzte Zeitung, 15.05.2012

Schwarzes Loch Praxisorganisation
Ärzte Zeitung, 15.05.2012

Beiträge zum Thema “Praxismanagement” in “Arzthelferin / MFA exklusiv” 2012
Patienten-Erstkontakt am Telefon – So gestalten sie ihn erfolgreich
Unangemeldete Patienten: So machen Sie sie zu Terminpatienten
Der Pausenraum: Mit Ordnung und Sauberkeit zu erholsamen Pausen
Die Patientenkommunikation als Bestandteil Ihrer Praxiskultur: so wirkt Ihre Praxis optimal
Die Aufgaben perfekt im Griff mit dem ABC-Prinzip
Wie Sie problemlos den Patientenwunsch nach Diskretion erfüllen
Der Umgang mit schwierigen Patienten: Eigentlich ganz einfach!
So werden Ihre Praxisteam-Besprechung für alle ein Erfolg!
Der Basis-Check „Ordnung und Sauberkeit“
Zu effizientem Zeitmanagement durch gute Arbeitsplatzorganisation
So bekommen Sie „Aufschieberitis” in den Griff
Wartende Patienten: Abholung statt Aufruf
So setzen Sie Zeitschriften optimal zur Verkürzung der Wartezeit ein
Die morgendliche Kurzbesprechung: Damit alles noch besser funktioniert
Wie Sie problemlos den Patientenwunsch nach Diskretion erfüllen
Der Umgang mit schwierigen Patienten: Eigentlich ganz einfach!
So werden Ihre Praxisteam-Besprechung für alle ein Erfolg!
Der Basis-Check „Ordnung und Sauberkeit“
Zu effizientem Zeitmanagement durch gute Arbeitsplatzorganisation
Den Magnet-Effekt der Praxisorganisation positiv nutzen: Das Terminsystem mit Pufferzeiten

Der Arzt braucht einen Gesprächsnutzen
Arzneimittel Zeitung, 20.04.2012

Das erwarten Ärzte von Pharma-Außendienstlern
Ärzte Zeitung, 20.03.2012

Ärzte-Fortbildung mit Benchmarking-Praxisanalysen
Pharma-Zeitung, 24.02.2012

Weniger Stress, größere Zufriedenheit, höhere Produktivität: Festes Terminsystem
ohne Kompromisse
Medical Tribune, 20.01.2012

Patienten meist wegen Orga-Defiziten unzufrieden
Gyne 02-2012

Gut aufgestellt, mehr Praxisgewinn
Ärzte Zeitung, 20.01.2012

Beiträge zum Thema “Praxismarketing” in “Arzthelferin exklusiv” 2012
Der 24-Stunden-Rezeptservice
Wie überzeuge ich meinen Chef von der Notwendigkeit der Marketingarbeit?
Wie reagiert man auf negative Beurteilungen in Arzt-Bewertungsportalen?
Marketinginstrument „Erklärungen“
Marketinginstrument „Patienten-Lob“
Marketing am Praxistelefon
Marketinginstrument „Patienten-Verabschiedung“
Optimieren Sie den Wartekomfort Ihrer Praxis
Der richtige Umgang mit dominanten Patienten
Die Bewertungsportal-Broschüre

Beiträge zum Thema “IGeL” in “Arzthelferin exklusiv” 2012
Ablehnung von IGeL-Angeboten: So machen Sie hieraus das Beste
Die Patientenbefragung als IGeL-Marketinginstrument
Die “Für-Sich-Selbst”-Verkaufsargumentation
Das IGeL-Jubiläum
Der Skepsis professionell begegnen
Eine Frage der persönlichen Entscheidung
Best-PracticeCheck
IGeL-Erfolg und Praxisdesign
IGeL-Werbung beim Verlassen der Praxis

Beiträge zum Thema “Umsatz steigern / Kosten senken” in “Arzthelferin exklusiv” 2012
Kosten senken, Umsatz steigern mit Hilfe einer ARbeitsanalyse
Umsatz steigern mit dem Informationsrezept
Umsatz steigern mit Hilfe der Break-Even-Analyse
Bestimmung und Beeinflussung des Praxis-Images
Professionelle Lieferantenauswahl
Umsatzsteigerung durch ein Praxis-Logo
Mehr Handlungsspielräume durch Pufferzeiten
Patienten als Praxisberater
Umsatz steigern mit dem QR-Code

Nicht jedes Logo ist hilfreich
SpringerMedizin.at, 13.11.2011

Arzt-Bewertungsportale zum Vorteil der Patienten nutzen
Praxisteam professionell, 11-2011

Aus dem IFABS Kummerkasten für MZA und ZFA
Dialogpartnerinnen.de, 24.10.2011

Wie gut kenne ich meine Kunden?
Pharma Relations 10/2011

Mit Best-Practice-Strategie Fehler vermeiden
Ophthalmologie concept, 5/2011

Praxis-Shop-Verkauf von Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen: Praxisinhaber könnten ihre Erfolge deutlich steigern / Servicelücke für Präparate-Anbieter
Healthreminder 20.09.11

Das Berufsbild des Pharma-Außendienstmitarbeiters im Wandel: Ergebnisse des IFABS Trendscouting-Panels
Healthreminder 20.09.11

Einblicke in die Probleme des Praxisalltags: Der IFABS Kummerkasten für Medizinische und Zahnmedizinische Fachangestellte
Heathreminder 20.09.11

Mehr Erfolg durch systematische Fehlervermeidung: Der Praxisshop-ManagementCheck
Healthreminder 20.09.11

Pharma-Außendienstmitarbeiter im Kunden-Assessment: Erstaunliche und beunruhigende
Ergebnisse
Healthreminder 02.09.11

Customer Experience Management (CEM): Pharma-Anzeigen und Mailings schmälern die Nutzen-Bilanz
Healthreminder 01.09.11

Geänderte Anforderungen an PHarmaberater: Allround-Berater sind gefragt
Pharma Relations 08/2011

Marketing für die Praxis: Ein Praxislogo sagt mehr als tausend Worte
Unternehmen Praxis, 28.07.2011

Exploration zur Kooperationsqualität von Innen- und Außendienst in der Pharma-Industrie
Pharma-Zeitung, 12.07.2011

Exploration zur Bedeutung von Unternehmensphilosophien in der pharmazeutischen Industrie
Pharma-Zeitung, 15.07.2011

Arztbewertung im Internet: Der Bedarf ist vorhanden
Ärzte Zeitung 08.07.2011

Aktion “Benchmarking-PraxislogoCheck – Ergebnis
Gesundheitswirtschaft.info, 22.06.2011

Nicht jedes Logo ist hilfreich für die Werbung
Ärzte Zeitung, 23.06.11

Sales Folder der pharmazeutischen Industrie: Für den Shredder produziert
ifabsthill.wordpress.com

Praxis-Logo kommt auf den Fachgruppen-Prüfstand
Ärzte Zeitung, 26.05.2011

Klinik-Image: Die Meinung der Zuweiser bleibt oft außen vor
Ärzte Zeitung, 25.05.2011

Mitgliederzufriedenheit in Praxisnetzen
gyne, 05/2011

White Paper “Strategische Marktforschung von Krankenhäusern”
IFABS-Publikation 05/2011

White Paper “Die Betreuungsqualität des Pharma-Außendienstes”
IFABS-Publikation 05/2011

Wo sind die Entscheider? Das Pharma-Management benötigt entscheidungswillige Manager
Pharma-Zeitung, 12.05.2011

Ambulante Augenchirurgie / Patientenzufriedenheitsforschung: Defizite beim Praxismanagement
Concept Ophthalmologie, 03/2011

Zuweiserforschung bei Urologen: Acht Fehler verprellen die Zuweiser
Pharma-Zeitung.de, 05.04.11

Die Betreuungsqualität des Pharma-Außendienstes aus der Perspektive niedergelassener Ärzte
Gesundheitswirtschaft.info, Newsletter 04/11

Ärzte sehen Pharmareferenten nicht nur als Produkt- sondern auch als Praxisberater
Ärzte Zeitung, 28.03.11

Das Image des Pharma-Außendienstes
PAM – Das Magazin für den Pharma-Außendienst, 2011

Patienten sehen sich als Kunden und fordern Beratung
Ärzte Zeitung, 08.03.2011

Studie “Teamwork in der Arztpraxis – Gehemmte Produktivität”
Gesundheitswirtschaft.info 01 bis 04/2011, 10 Folgen

Beiträge zum Thema “Praxismarketing” in “Arzthelferin exklusiv” 2011
Praxismarketing – Nur geplant erfolgreich
Die Marketingwirkung guter Patientenkommunikation
Terminzettel als Praxismarketing-Instrument
Praxispräsentation via Twitter
Die telefonische Erreichbarkeit als Marketinginstrument
Neue Marketingideen durch Anwendung von Kreativitätstechniken
Diskretion als Marketinginstrument
Erfolgsfaktor Höflichkeit
Patientengerechte Sprache

Beiträge zum Thema “IGeL” in “Arzthelferin exklusiv” 2011
IGeL-Überzeugung – Eine Frage der Präsentationstechnik
Die IGeL-Meinungskarte
IGeL leichter verkaufen mit Sympathie
Das iPad als IGeL-Verkaufshelfer
IGeL-Erfolg: Nutzen Sie Ihre Stimme
IGeL-Empfehlungsmarketing
Die Vorteile der Cross-Selling-Methode
Selbsttest IGeL-Fähigkeiten
Diese Praxisleistungen sind für IGeL-Patienten wichtig

Beiträge in der Zeitschrift “QM kompakt” 2011
Umsatz steigern, Kosten senken durch strukturierte Teambesprechungen
Umsatz steigern durch professionelle KOnkurrenzanalysen
Umsatz steigern mit HIlfe einer SWOT-Analyse
Umsatz steigern: Professionalisierung des Praxistelefons durch Outsourcing
Umsatz steigern mit HIlfe des Ideen-Generators
Umsatz steigern mit HIlfe eines Vorschlagswesens
Kosten und Umsatz optimieren durch ein professionelles Zeit- und Selbstmanagement
Umsatz steigern mit Arzt-Bewertungsportalen
Umsatz steigern durch eine professionelle Praxisimage-Gestaltung

Zufriedenheit in Praxisnetzen: Stärken und Schwächen
PM-Report 12/10

Best-Practice-Benchmarking für Arztpraxen: Erfolgreich durch Planung
gesundheitswirtschaft.info, NL 11/2010

Management by Schäuble: Für viele Medizinische Fachangestellte tägliche Realität
medcom 24, 10.11.2010

Pharma-Außendienst-Trend 2011: Pharmareferenten setzen auf die betriebswirtschaftliche
Beratung ihrer Kunden
InternetIntelligenz, 01.11.2010

iPads bieten Praxen großes Potential bei IGeL-Kommunikation
Ärzte Zeitung 03.11.2010

Mehr Erfolg durch die richtige Planung
Gynäkologische Nachrichten, 02.11.2010

Das iPad im IGeL-Verkauf – Möglichkeiten und erste Erfahrungen
medcom 24, 12.10.10

Außendienstmitarbeiter als Ärztenetz-Berater – Untersuchungsergebnisse
Gesundheitswirtschaft. info – Newsletter 10/2010

Netzpraxen: Mehr Service, aber öknomisch oft schwächer
Ärzte Zeitung, 03.09.2010

Zufriedene Patienten? Oft nur eine Illusion
Ärzte Zeitung, 18.05.2010

Praxisimage – Gravierende Fehler durch Eigenbild-Fremdbild-Diskrepanzen
Co-Med, 05/10

Warum muss ich so lange warten? Die Gründe für lange Wartezeiten in Arztpraxen
Gateo, 15.05.2010

Die Fachgruppe “Dermatologen” im Praxismanagement-Benchmarking-Check
gesundheitswirtschaft.info, 11.05.2010

Ärzte kümmern sich zu wenig aktiv um das Praxis-Image
Monitor Versorgungsforschung 4/2010

Praxis-Image: Große Diskrepanz zwischen Selbst- und Fremdeinschätzung
Ophthalmologische Nachrichten, 10.05.10

Pharma-Berater werden gerne um Rat gefragt
Ärzte Zeitung 14.04.2010

Praxisoptimierung – Praxisberater vs. Pharma-Praxisberater
Pharma-Nachrichten 13.04.2010

Vorsicht bei Patientenfragebögen – die Spezifizierung der Patientengruppe ist wichtig
Ophthalmologische Nachrichten 12.04.2010

Hausärzte sind unzufrieden mit Spezialpraxen
Ärzte Zeitung 30.03.2010
Gynäkologische Nachrichten 31.03.2010

Die Zuweiser im Blick
Ärzte Zeitung 30.03.2010

Manche Ärzte tragen Fehler aus ihren Praxen in MVZ
Ärzte Zeitung 19.03.2010

Tipps für die IGeL-Erstansprache
Die Pastille, Heft 64, 2010

Arzthelferinnen haben Angst vor Jobverlust
Ärzte Zeitung 25.01.2010

Beiträge zum Thema “Praxismarketing” in “Arzthelferin exklusiv” 2010
Broschürenservice – Kompetenz zur Abgabe an Patienten
Praxisorganisation mit Piktogrammen
Schon im Oktober an Weihnachten denken
Marketing mit Terminzetteln
Marketinginstrument „Praxisbeleuchtung“
Praxismarketing mit einer Kunstausstellung
Marketinginstrument „Praxisschild“
Marketinginstrument „Frühjahrsputz“
Marketing mit Kano – Der Wegweiser für optimale Patientenbindung
Online-Terminbuchungs-Systeme als Marketinginstrument
Praxismarketing mit Pressemeldungen
Getränkeservice im Wartezimmer

Beiträge zum Thema “IGeL” in “Arzthelferin exklusiv” 2010
Verkaufspsychologie – die Kundenbedürfnisse in den Mittelpunkt stellen
Konsequent “Overselling” vermeiden
Ein “Nein” muss nicht für immer ein “Nein” bedeuten
Mit Brücken, Säcken und Kurz-Checks zum IGeL-Gesprächserfolg
IGeL-Patienten durch kundenorientiertes Denken und Handeln binden
IGeL-Verkauf mit KISS
Positive Einstellung zum IGeL-Verkauf
Schweigend zum IGeL-Erfolg: Hören Sie Ihren Kunden zu!
Den IGeL-Verkauf durch den richtigen Umgang mit Fehlern optimieren
Erfolgreich gegen IGeL-Vorurteile
IGeL-Best-Practice-Benchmarking
Preisargumentation mit der Relativierungstechnik

Beiträge in der Zeitschrift “QM kompakt” 2010
Umsatz steigern durch Fortbildungsseminare für Patienten
Umsatz steigern durch Optimierung der Weiterempfehlungsbereitschaft
Umsatz steigern durch optimierte Teamarbeit
Umsatz steigern mit Hilfe regelmäßiger Patientenanalysen
Umsatz steigern durch Patientenzufriedenheits-Monitoring
Umsatz steigern durch Corporate Identity
Umsatz und Kosten mit Zielen steuern
Umsatz und Kosten steuern mit der Break-Even-Analyse
Kosten senken und Umsatz steigern durch ein richtiges Telefonmanagement
Kosten senken und Umsatz steigern durch eine effiziente Praxisorganisation
Den Umsatz steigern durch einen Praxis-Shop
Umsatz steigern durch gezielte Marketingarbeit
Kosten steuern – Die Grundlagen
Umsatz steigern durch gezielte Internetarbeit

Zu teuer und oft fachfremd – Praxisberater haben einen schlechten Ruf bei Ärzten
Ärzte Zeitung, 31.08.09

Weiterempfehlung durch Patienten
Einflussmöglichkeiten durch das Praxismanagement
MMW online 09.08.2009

Personalführung – Wie sage ich es meinen Mitarbeitern?
Tipps zu professionellen Lob- und Kritikgesprächen
Frauenarzt, 05-09

Praxismarketing – So gewinnen und binden Sie Patientinnen
GYNE, April 2009

Die Teambesprechung
Frauenarzt 03/2009

Beiträge zum Thema “Praxismarketing” in “Arzthelferin exklusiv” 2009
Patientenaufruf im Wartezimmer
Die eigenen Marketingkräfte mit Brainstorming entfalten
Die Berufskleidung als Marketinginstrument
Negatives positiv verpacken
Marketing für „schwierige“ Patienten
Der richtige „Ton“ beim Patientenaufruf im Wartezimmer
Marketinginstrument „Termintreue“
Ihr Leistungsversprechen für Ihre Patienten: Die Praxis-Philosophie
Praxiszeitung: Inhalte und Produktion professionell planen
Die Kinderspielecke
Marketing mit QM
Praxispräsentation mit dem PC

Beiträge zum Thema “IGeL” in “Arzthelferin exklusiv” 2009
Zum IGeL-Erfolg durch flexible Gesprächsabschlüsse
Die persönliche Anrede
Bedarf schaffen statt auf Bedarf warten
Umgang mit “Besserwissern”
IGeL-Angebot “Ernährungsberatung”
IGeLn in Krisenzeiten
Der optimal gestaltete IGeL-Beratungsplatz
Small Talk im IGeL-Gespräch
IGeL-Verkauf mit Testimonials
Selbstmotivation für den IGeL-Verkauf
IGeL-Verkauf mit positiver Ausstrahlung
Punktgenau IGeLn mit Hilfe eines professionellen Zielgruppenmanagements
Erfolgreich mit einer IGeL-Broschüre

Finanzen / Steuer: Die Blackbox ausleuchten
GYNE, Februar 2009

Beiträge in der Zeitschrift “QM kompakt” 2009
Erfolgreich Patientenschulungen organisieren
Mit Zielen arbeiten
Arbeitsplatzbeschreibungen
Die Praxis-Homepage
Datenschutz
Umsatz steigern – Kosten senken
Arbeitsanweisung Telefonsprechstunde
Checkliste schriftliche Patienteninformationen
Zertifizierung
Benchmarking
Checkliste Zuweiser-Kooperation
Team-Motivation
EPA
Hygiene
Arbeitsanweisung Terminplanung für Notfälle und Akutpatienten
Kennzahlen Finanzplanung und Controlling
Mitarbeiterbefragung
Patientenempfang
Arbeitsanweisung unangemeldete Patienten
Patienteninformation
Patientenkommunikation
Praxisleitbild
Problem-Management im QM
Projektplan
Qualitätsziele
Qualitätszirkel
Stellenbeschreibung
Telefonmanagement
Terminsystem
Vorschlagswesen
Ziele umsetzen und erreichen
Zielvereinbarungen

Praxismanagement – Kalkulation gibt Sicherheit
IGeL Plus, 05/08

Viele Ärzte haben Finanzen nicht im Blick
Ärzte Zeitung, 16.10.2008

Nur jeder fünfte Niedergelassene hat seinen Stundenlohn schon ausgerechnet
Ärzte Zeitung, 16.10.08

Praxisführung: Falsche Sicherheit
Ärztemagazin, 8/2008

Per Akutsprechstunde aus der Zeitfalle
Der niedergelassene Arzt 7/2008

Niedergelassene mit Klinikärzten oft unzufrieden
Ärzte Zeitung, 28.03.2008

Praxismarketing wird bei QM oft vernachlässigt
Ärzte Zeitung, 08.02.2008

IGeL: Genügend nachfragende Patienten in Ihrer Praxis?
Prime, 02/08

Mitarbeiterführung mit System – Sieben Schritte zum erfolgreichen Personalmanagement
Frauenarzt 02/2008

Beiträge zum Thema “IGeL” in “Arzthelferin exklusiv” 2008
Optimierung des IGeL-Verkaufs durch Rollenspiele
Die Bausteine seriös gestalteter IGeL-Verkaufsgespräche
Kommunikationsstarke IGeL-Informationstexte nach der AIDA-Formel
Das IGeL-Verkaufsinstrument „Wertschätzung“
IGeL-Gespräche – Auf die Kaufsignale achten
So schaffen Sie ein positives IGeL-Image für Ihre Praxis
Mit Sprache überzeugen
Mit der IGeL-Formel zum optimalen Verkaufsgespräch
Mit Schlagfertigkeit zum IGeL-Gesprächserfolg
IGeL-Verkaufswissen in der Gruppe lernen
Das IGeL-Werbekonzept
IGeL-Werbung über Multiplikatoren

Beiträge zum Thema “Praxismarketing” in “Arzthelferin exklusiv” 2008
Gewinnung von Neupatienten durch gezielte Praxisbekanntmachung
Marketing durch den „richtigen“ Service
Marketing für Neupatienten
Der Anrufbeantworter als Marketinginstrument
Marketing durch „abgestimmte Miteinander“
Marketinginstrument Praxis-Inneneindruck
Professionelle Patientenansprache mit „Köpfchen“
Marketing für Senioren
Patientenratschläge als Marketinginstrument
Orientierungshilfen für Patienten als Marketinginstrument
Recall mit SMS, Telefon und E-Mail
Die Praxis aus Patientensicht

Patientenbefragung: Positive Ergebnisse können falsch sein
Ärzte Zeitung 22.11.2007

Den Zeitdieben auf der Spur – Zeitmanagement in der Zahnarztpraxis
BZB September 2007

Auf der falschen Spur
Pharma-Marketing Journal 05-2007

Nutzen an den Bedarf der Zielgruppe anpassen
PM-Report 10/07

Kundenzufriedenheitsanalysen: Nur regionalisiert aussagefähig
Pharma-Marketing Journal 03/2007

Motivationsbremsen – Fehlende Leistungsbereitschaft
Ärzte Woche, 21. Jg., Nr. 17, 2007

Die vier größten Praxisschwächen und wie man sie erfolgreich abstellt
Medical Tribune, Nr. 24, 15.06.2007

Probleme mit unmotivierten und zickigen Helferinnen – Liegt`s an Ihrem
Führungsstil?
MMW Fortschr. Med. Nr. 14/ 2007

Patientenbefragung in der Praxis: Bei den Fragebögen können Kollegen
viel falsch machen
Ärzte Zeitung, 28.02.2007

Außendienstmitarbeiter als Praxisberater
Ein bedarfsgerechtes Konzept in der strategischen Sackgasse
Marketing-Journal 2/2007

Helferinnen zu Spitzenleistungen anspornen – So optimieren Sie Ihre Führung
MMW Fortschr. Med. Nr. 4/ 2007

Beiträge zum Thema “IGeL” in “Arzthelferin exklusiv” 2007
Intensivieren Sie Ihren IGeL-Absatz mit Hilfe von Gutscheinen
Die lernende IGeL-Praxis
Das Wartezimmer als IGeL-Werbezone
Ohne eine gut funktionierende Praxisorganisation kein IGeL-Erfolg
IGeL-Erfolg benötigt Mut zum IGeLn
IGeL erfolgreich mit Nutzenargumentationen verkaufen
Gezielt die Mund- zu-Mund-Propaganda nutzen
IGeLn ist Teamwork
Mehr IGeL-Erfolg durch gezielte IGeL-Kundenzufriedenheitsbefragungen
Das Wartezimmer als IGeL-Werbezone
Selbsttest: Haben Sie alle Eigenschaften eines „IGeL-Profis“?
Mehr Erfolg durch die IGeL-Teambesprechung
Intensivieren Sie Ihren IGeL-Absatz mit Hilfe von Gutscheinen
Erfolgreich IGeLn mit Hilfe eines guten persönlichen Zeitmanagements

Beiträge zum Thema “Praxismarketing” in “Arzthelferin exklusiv” 2007
Lokales Marketing
Die Praxis mit den Augen der Patienten sehen
Marketing für zuweisende Ärzte
Der Wartekomfort als Marketinginstrument
Erfolgreiches Marketing ist keine Frage des Geldes
Das Betriebsklima als Marketinginstrument
Marketing ganz emotional: Geburtstagsgrüße
Praxismarketing mit Fotografien
Praxismarketing: MIt schriftlichen Informationsmedien funktioniert es besser
Marketing für zuweisende Ärzte
Die Praxis-Homepage als Marketinginstrument
Körpersprache als Marketinginstrument
Lokales Marketing
Zeitschriften als Faktor des Wartekomforts

Managementqualität im Pharma-Marketing
PM-Report 02/2007

Grundregeln der Corporate Identity-Gestaltung in der Frauenarztpraxis
Frauenarzt, 01/2007

Kooperation im ärztlichen Team – Damit das Klima stimmt
Deutsches Ärzteblatt, Jg. 103, Heft 48

Teambesprechungen: Organisieren und Führen
Deutsches Ärzteblatt, Jg. 103, Heft 48, 2006

Praxisführung – Konflikte vermeiden und lösen
Deutsches Ärzteblatt, Jg. 103, Heft 50, 15.12.2006

Zukunftskompetenz des Pharma-Außendienstes
PM-Report 10/06

Praxisführung – Arzthelferinnen machen ihrem Ärger Luft
MMW, Nr. 39, 2006

Arbeitsfreude behalten und gewinnen
Zahntechnik Magazin 6/2006

Arzthelferinnen machen ihrem Ärger Luft
Uro News 06/2006

Umgang mit Kollegen – Im Zweifel: Fragen stellen
Deutsches Ärzteblatt, Jg. 103, Heft 38

Ideen des Praxisteams ersparen teure Berater
Ärzte Zeitung, 08.09.2006

Beiträge zum Thema “IGeL” in “Arzthelferin exklusiv” 2006
Das 6-Punkte-Programm für erfolgreiche IGeL-Verkaufsgespräche
So meistern Sie Einwände Ihrer IGeL-Patienten
So lenken Sie Ihre IGeL-Gespräche in die richtige Richtung
So führen Sie mit Ihren IGeL-Kunden mühelose Preisgespräche
Die Körpersprache als IGeL-Verkaufshilfe
So beginnen Sie Ihre IGeL-Gespräche erfolgreich
Die Fakten schwarz auf weiß – Verkaufshilfen für das IGeL-Gespräch
Das erfolgreiche Ende: Techniken zum Abschluss von IGeL-Gesprächen
IGeL-Erfolg durch patientenindividuelle Angebote
Das IGeL-Gespräch: Erfolgreich mit der richtigen Wortwahl
Nicht verzweifeln, wenn IGeL-Kunden „Nein“ sagen
Ohne eine gut funktionierende Praxisorganisation kein IGeL-Erfolg

Beiträge zum Thema “Praxismarketing” in “Arzthelferin exklusiv” 2006
Die Patientenzufriedenheits-Befragung als Marketinginstrument
So werden Ihre Patienten schon am Empfang positiv eingestimmt
Patienten binden mit einem Recall-System
So beherrschen Sie kritische Beschwerde-Situationen
Patientenkommunikation als Marketinginstrument
Wie kommunikationsstark ist Ihre Praxisbroschüre?
Die Praxisteam-Bilderwand als Marketinginstrument
Checkliste „Optimales Dienstleistungsmarketing“
Patientenbindung durch Vorträge und Schulungen in der Praxis
Nutzen Sie die Wartezeit Ihrer Patienten als Marketinginstrument
Marketinginstrument „Wohlfühlatmosphäre
Der Wartekomfort als Marketinginstrument

Das IGeL-Assessment
IGeL aktiv 07/2006

IGeL-Akademie: Ärzte als Chefs – Vorbild zum Erfolg
IGeLplus, 03/2006

Mitarbeiterführung – Eine klare Linie schafft Zufriedenheit und gutes Arbeitsklima
Frauenarzt 5/2006

Instrumente der Mitarbeiterführung
Zahntechnik Magazin 3/2006

Erst die Pflicht, dann die Kür
IGeL-Erfolg durch optimiertes Praxismanagement
IGeL aktiv 03/2006

Kostenloser Kummerkasten für Arzthelferinnen
Ärzte Zeitung, 20.03.2006

Marktforschung – Kompass für die erfolgreiche IGeL-Praxis
IGeLplus, 01/2006

Neue Studie: Was erfolgreiche IGeL-Praxen anders machen
IGeL aktiv 02/2006

Außendienst-Check
Was macht erfolgreich? Außendiensterfolg aus betriebswirtschaftlicher Sicht
Ergebnisse der Vertriebsforschung
PM-Report 02/06

IGeL-Check: Wie zufrieden sind Patienten mit IGeL-Angeboten
IFABS-Studienpublikation 02/06

Vorschläge von Patienten werden in Kliniken noch viel zu selten genutzt
Ärzte Zeitung, 16.01.06

20 Regeln der Vertriebssteuerung
Pharma-Marketing-Journal 6/2005

Dank Zeitmanagement: Kollegen arbeiten stressfreier & zufriedener
Medical Tribune, Nr. 46,18.11.2005

Mit Enthusiasmus und Erfolg IGeLn
Arzt & Wirtschaft 10/2005

Nur Licht oder Schatten – Auf dem Prüfstand: Die Praxisanalyse als Marketinginstrument
PM-Report 07+08/05

Qualitätsmanagement muss zur Gesamtstrategie passen
Ärzte Zeitung, 13.07.2005

Qualitätsmanagement ist kein Allheilmittel
Ärzte Zeitung, 13.07.2005

Überraschendes Ergebnis: Qualimanagement sorgt für Verluste
MMW Fortschritte der Medizin, 26/2005

Qualitätssicherungen – Auf halben Wegen
Ärztemagazin 48/2005

IGeL-Präsentation in Arztpraxen: Top-Medizin schlecht verkauft
Medical Tribune, Nr. 21, 27.05.05

Top-Medizin in Lumpen – Was können schriftliche IGeL-Informationen leisten?
IGeL aktiv 05/2005

Eine Studie bringt den Außendienst ins Spiel
PM-Report 04/05

Marketingstudie: Ist auch Ihr Wartezimmer eine Katastrophe?
MMW Fortschritte der Medizin, Nr. 12 / 2005

IGeL-Erfolg per Ferndiagnose
IGeL aktiv 02 / 2005

Patientenmarketing im Internet: Diskrepanzen zwischen Anspruch und Realität
PM-Report, 2/05

Dienstleistung beginnt am Telefon
Frauenarzt 2/05

Leistungsbilanz betriebswirtschaftlicher Außendienstoptimierung
PM-Report 11/2004

Leistungsparameter Team, Teil 3
Neue Zahnärzte Zeitung 8/2004

Kein Grund zu meckern
Beschwerden wirksam vorbeugen
Frauenarzt 12/2004

Wieviel Fortbildung braucht der Zahnarzt?
Zahnarzt Wirtschaft Praxis 10/2004

Verkaufen – Eine neue Dimension der Praxisarbeit
IGeL aktiv 2004/08

Leistungsparameter Team, Teil 2
Neue Zahnärzte Zeitung, 7/2004

Arzt und Praxisteam ausgebrannt?
Medical Tribune, Nr. 28, 09.07.04

Gute Gespräche – zufriedene Patientinnen
Frauenarzt 6/04

Teamführung
KFO Zeitung 5/2004

Leistungsparameter Team, Teil 1
Neue Zahnärzte Zeitung, 4/2004

Terminsysteme in der Praxis
MMW-Fortschritte der Medizin, 18/2004

BWL für Zahnärzte – Theorie und Praxis
Zahnarzt Wirtschaft Praxis, 04/04

15 Minuten warten – ein Klacks oder eine halbe Ewigkeit
Frauenarzt 3/2004

Den Überweiser gewinnen, Teil 3
KFO-Zeitung 11/2003

Praxisanalysen als Breiten-Marketinginstrument des Außendienstes
PM-Report 10/03

Den Überweiser gewinnen, Teil 2
KFO-Zeitung 10/2003

Patient und Zuweiser sind Kunden
Implantologie-Zeitung, 04/2003

Management culture influences innovations
Hospital Post, October 2003

Den Überweiser gewinnen, Teil 1
KFO-Zeitung 09/2003

Gutes Praxismanagement als Voraussetzung für den IGeL-Erfolg
PraxisErfolg, Mai / Juni 03

Die Praxisbroschüre – Ein Multitalent
Frauenarzt, 07/2003

Jede verschwendete Minute kostet
Neue Zahnärztliche Zeitung, 6/2003

Viele Ärzte arbeiten planlos
Medical Tribune, Wirtschaftsjournal 04/03

Telefonservice in Arztpraxen: schlechte Noten
PM-Report Special, 02/03

IGeL-Fortbildung auf dem Prüfstand
PM-Report, 5/03

„Noten„ mit System, Aufbau eines Mitarbeiterbeurteilungssystems
Zahnarzt Wirtschaft Praxis 4/2003

Bringt es Ihre Praxisbroschüre?
ZWP 3 / 2003

Klinik Check-Up, Mehr Erfolg durch gezielte Dienstleistungs- und Kundenorientierung
Management & Krankenhaus, 03/03

„Top-Medizin in Lumpen“
Zahnarzt Wirtschaft Praxis, 01/03

Zeit- und Selbstmanagement, ohne Planung geht es nicht
Austrodent journal 4/2002

Praxisorganisation – Alle wollen Ihre Zeit
Frauenarzt, 43,2002

Zeit ist Geld
Zahnarzt Wirtschaft Praxis 9/02

RegioCRM: ungenutzte Kundenpotentiale erschließen
PM-Report 11/02

Patienten oft enttäuscht – Mieser Telefonservice
Wirtschaftsjournal, 15.11.02

Pro Woche: 9 Stunden und 16 Minuten mehr
Zahnarzt Wirtschaft Praxis 9/2002

Arbeitsanalysen des Arztes als Marketinginstrument
PM-Report, 10/02

Burn-Out: A Self-Management Problem
Dental Tribune,2002

Burn-out – Selbstmanagement-Problem
Zahnarzt Wirtschaft Praxis 8/2002

Führungskultur beeinflußt Neuerungen
Management & Krankenhaus, 09/2002

Praxismarketing garantiert 23 Prozent mehr Gewinn
Arzt und Wirtschaft, 9/2002

Diagnose Chaos – Was tun?
Zahnarzt Wirtschaft Praxis 7/2002

Arztfrust ist hausgemacht
Ärztliche Praxis Nr. 47, 11.06.02

Anfragen: Service mit Hindernissen
PM-Report 5/02

„Stiefkind Telefonkommunikation“ – Deutliche Erfolgssteigerung durch
professionelles Telefonmanagement
Zahnarzt Wirtschaft Praxis, 03/02

Kliniken im Netz – Mehr Schatten als Licht
Zentralblatt für Gynäkologie, 03/02

Arztfrust – ein hausgemachtes Problem
Zahnarzt Wirtschaft Praxis, 3/2002

Wenn die Helferin dauernd Fehler macht – Führen statt deckeln
Medical Tribune, 19.04.02

Der Alltag steuert die Ärzte – dabei sollte es umgekehrt sein
Ärzte Zeitung, 11.04.02

Arztfrust – ein hausgemachtes Problem
PM-Report 04/02

Der Praxischeck – Mehr Erfolg durch ein effektives Kooperationsmarketing
Implantologie-Journal, Heft 2, März 2002

Nur jeder vierte Praxischef delegiert konsequent
Medical Tribune, Nr. 12, 22.03.02

Betriebswirtschaftlicher Check in 1235 Praxen:
Viele bleiben unter ihren Möglichkeiten
Wirtschaftsjournal, Nr. 12, März 2002

Praxisberatung in Ferndiagnose
Dental Magazin, Nr. 1, März 2002

Kliniken im Netz – Mehr Schatten als Licht
Zentralblatt für Gynäkologie, 2002, 124

Pharma-Außendienstmitarbeiter – Vorsicht, Eigenbild-Fremdbild-Falle
PM-Report 03/02

Mehr Erfolg mit Praxismanagerin
Wirtschaftsjournal vom 22.02.02

Die Praxismanagerin als Ausweg
Neuro-Online 25.02.2002

Höhere Effizienz durch den Einsatz von Praxismanagerinnen
Ärzte Zeitung 19.02.03

Der PraxisCheck – Mehr Erfolg durch effektives Kooperationsmarketing Implantologie-Journal 2/2002

Praxisanalyse – PraxisCheck per Fragebogen
Arzt & Wirtschaft, 1/2002

Der 10-Punkte-Kommunikations-Check
Zahnarzt Wirtschaft Praxis, 9/01

Apotheken-Check schließt Servicelücke
PM-Report, Special Selbstmedikation, 04/01

Erfolgsfaktor „Kundenorientierung“ – Untersuchung zur Patientenzufriedenheit
in implantologisch tätigen Arztpraxen
Implantologie-Journal 6/2001

Vom Rat zur Tat – Außendienstler als Praxisberater
PM-Report 09/01

Mitarbeiterzufriedenheit wirkt sich aus
Zahnarzt Wirtschaft Praxis, 6/2001

Leistungsdefizite durch Selbstüberschätzung
Management & Krankenhaus, 08/2001

Der Pharma-Außendienst-Check 2001: Mit neuen Konzepten zum Erfolg Pharma-Marketing-Journal 2/2001

Information oder Konfusion? Patientenaufklärung im Umfeld implantologischer Maßnahmen – Möglichkeiten, Ansprüche und Realität
Implantologie-Journal 2/2001

Mehr Schatten als Licht
Zahnarzt Wirtschaft Praxis, Nr. 2, 2001

Mogelpackungen im Netz – Welche Merkmale unterscheiden „gute“ von „schlechten“ Internetauftritten
PM-Report 3/01, Special Neue Medien

Mehr Inhalt, weniger bunte Bilder: Arzt-Homepages im Patiententest
Medical Tribune, Nr. 5, 02.02.2001

Praxisbroschüren-TÜV: Jede zweite in den Papierkorb
Arzt und Wirtschaft

Customer Relationship Management in der Pharma-Industrie – Wunsch oder Wirklichkeit?
PM-Report 10/2000

Die Mitarbeiterbefragung: das ungeliebte Erfolgsinstrument
Management & Krankenhaus, 11/2000

Unternehmensberatung für niedergelassene Ärzte: Schlechte Noten für Praxisberater
Arzt & Wirtschaft, 9/200

Kundenorientierung – Bei 9.700 Patienten nachgefragt
COLLEGmagazin ZWP 6/2000

Eine gute Praxisbroschüre ist ein ideales Marketing-Instrument
Pohl`s Praxis Pause, 9 / 2000

Internetauftritt: Pflicht oder Kür?
PM-Report, 6/2000

Patienten wollen gebunden sein
Medical Tribune, 35. Jg., Nr. 17, 28.04.2000

Lust statt Frust im Praxisalltag
MedAktiv 7/2000

Der Krankenhausaufenthalt aus Patienten- und Arztsicht, Ergebnisse des Forschungsprogramms „Kundenorientierung im Krankenhaus“
Management & Krankenhaus, 4/2000

Strategien zur Bewältigung des Wandels im Pharma-Markt
PM-Report, 3/200

Den „Kunden“ Patient im Focus
Medical Economics, 2/2000

“Interne Kommunikation“ – Optimierung der Kommunikation
PraxisErfolg, 2-3/2000

Der Y2K-Check des Pharma-Außendienstes: Nur bedingt fit für den Wettbewerb
Sales Profi, 3/2000

Der Y2K-Check des Pharma-Außendienstes (Teil 2)
Pharma-Marketing-Journal, 2/2000

Mehr Erfolg durch regionales Kundenmanagement
PM-Report 2/2000

Keine Zuweiser verprellen
PraxisErfolg, 1/2000

Der Y2K-Check des Pharma-Außendienstes (Teil 1)
Pharma-Marketing-Journal, 1/2000

Außendienstumfrage: Auch in der Klinik Service-Lücken
PM-Report 12/99

Der Telefonkontakt als Patientenbindungsinstrument
PraxisErfolg 11/12/99, S. 34

Keine Angst vor „Problemen“ – Rund 70% lassen sich intern lösen
PraxisErfolg, 10/99, S. 34

Außendienst-Service: Lücke zwischen Arztwunsch und Angebot
PM-Report 9/99, S. 23ff

Zufriedenheits-Audit und Benchmarking
Management & Krankenhaus, 10/1999

Außendienst-Service: Lücke zwischen Arztwunsch und Angebot
PM-Report 9/1999

Arzt-Kunden
Der niedergelassene Arzt, 9/99, S. 16

Keine Zeit für Praxismarketing
MedAktiv 6/99, S. 5

Kommunikation unerwünscht – Studie „Krankenhäuser im Internet“
Management & Krankenhaus, 6/99, S. 18

Wie gut ist Ihre Praxis wirklich – Forschungsprojekt ermittelt Patientenzufriedenheit
MedAktiv 5/99,

Fragebogenaktion zur Kundenorientierung
Ärzte Zeitung, 19./20.02.1999

Schlechte Note für Klinikmarketing auf Internetseiten
Ärzte Zeitung, 26.11.1998

Der Krankenhaus-Führer
Management & Krankenhaus, 10/98

Arzt und Patient nehmen den Zustand einer Praxis ganz unterschiedlich wahr,
Ärzte Zeitung, 17.04.1998

Mit den Augen der Kunden gesehen
Apotheker Praxis, Nr. 4, 16.02.1998

Patientenzufriedenheit – Sehen Sie sich wie Ihre Patienten?
Arzt und Wirtschaft, 1/1998

Was macht erfolgreich – Patientenzufriedenheit und Image als Erfolgsfaktoren
Eine Fallstudie
Management & Krankenhaus, 12/97

Besucher-Zufriedenheitsmanagement – Ein strategischer Ansatz zur erfolgreichen Krankenhausentwicklung
Zeitschrift für Geburtshilfe und Frauenheilkunde 11/97

Wie gut sind Klinikreferenten wirklich?
Pharma-Marketing Journal, 3/97

Zukunftssicherung durch Kundenorientierung – Der P.E.M.-Audit zur Optimierung der Krankenhausleistung
Management & Krankenhaus, 6/97

Erfolgsfaktor Kundenorientierung- Erfahrungen aus der Praxis
Management & Krankenhaus, 5/97

Mit Stethoskop, Fragebogen und Werbeprospekt ans Krankenbett – Deutschlands Krankenhäuser werden kommunikativ
Management & Krankenhaus 5/96

Das Krankenhaus-Kommunikationsmanagement für Besucher
Ein strategischer Ansatz zur Profilierung des Krankenhauses
Management & Krankenhaus 4/96

Die Kundenzufriedenheitsanalyse als Baustein der Krankenhaus-Kommunikationsstrategie
Krankenhaus-Umschau 4/96

Pharma-Außendienst: vom Referenten zum Berater
PM-Report, 14/96

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von Krankenhäusern
Bestandsaufnahme und Perspektiven
Management & Krankenhaus, 3/96

Vom Pharmareferent zum Consultant – Ergebnisse einer Studie
Sales Profi, 2/96

Beratungsservice für erfolgreiche Krankenhaus-Kommunikation
Ärzte-Zeitung, Klinikausgabe, 2/96

Information und Zuwendung – Die Erfolgsfaktoren für das Krankenhaus
Management & Krankenhaus, 9/95

Mehr Erfolg durch Strategie – Rezepte für Patientenzufriedenheit
Arzt und Wirtschaft, 10/95

Kundenzufriedenheitsmanagement als strategisches Entwicklungsinstrument
für Krankenhäuser
f&w, 12. Jg., 6/95

Kundenzufriedenheits-Management am Beispiel Krankenhaus,
Pharma-Marketing-Journal, 4/95

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s