Skip to content

Pharma- und Medizintechnik-Vertrieb: Ab Anfang April ist das Medical Practice Reinforcement-System auch volldigital nutzbar

23. März 2018

Worum es geht

Erfolgte die Datenerhebung für die individuellen Praxisanalysen des Medical Practice Reinforcement-Systems bislang Fragebogen-gestützt, steht ab Anfang April auch die Möglichkeit der Online-Dateneingabe zu Verfügung. Ebenso ist ein Offline-Online-Mix möglich.

Das Expertensystem für Vertrieb und Marketing

Das in Zusammenarbeit mit Marketing- und Vertriebs-Mitarbeitern sowie niedergelassenen Ärzten entwickelte Medical Practice Reinforcement-System versetzt Vertrieb und Marketing in die Lage, niedergelassene Ärzte und ihre Teams unaufwendig bei der Optimierung und Entwicklung ihres Praxismanagements zu unterstützen. Kern des Ansatzes ist ein Expertensystem mit Arzt-, MFA-, Patienten- und – bei Fachärzten – Zuweiser-Beschreibungen und Bewertungen des Praxismanagements aus mehr als 10.000 Arztpraxen aller Fachrichtungen.


Die Video-Präsentation „IFABS Medical Practice Reinforcement“ zeigt,  wie Pharma- und Medizintechnik-Anbieter Haus- und Fachärzten mit einem Expertensystem individuelle Unterstützung bei der Optimierung ihres Praxismanagements bieten können. Zur Präsentation…


Individuelle Betreuung zu Breitenmarketing-Konditionen

Über ein validiertes und marktbewährtes Verfahren werden in den für eine Marketing- oder Vertriebsaktion vorgesehenen Zielpraxen zunächst mittels TeleConsulting individuelle Praxisanalysen durchgeführt und hieraus Benchmarking-Expertisen zum Best Practice- und Fachgruppen-Standard mit Aktionsplänen für das Praxismanagement erstellt. Die Expertisen dienen darüber hinaus als Basis für die Bildung nativer Bedarfs-Cluster für nachfolgende Informations-, Unterstützungs- und Entwicklungsleistungen. Diese können in Form seriell einsetzbarer Support-Tools sowohl über den Außendienst als auch über unpersönliche Kanäle distribuiert werden. Optionale Folgeanalysen ermöglichen ein Monitoring der Effekte von Veränderungsmaßnahmen, die mit Hilfe der Support-Tools durchgeführt wurden.

Was das Konzept unikal macht

Durch das Medical Practice Reinforcement-Konzept erhält jeder Praxisinhaber maßgeschneidert exakt die Hilfestellung und Informationen, die er im Praxisalltag sofort anwenden kann statt des üblichen „one-size-fits-all“-Ansatzes. Hinzu kommt: pro Praxis wird stets das gesamte Team einbezogen und die zentrale Stellschraube des Praxiserfolgs optimiert.

©Klaus-Dieter Thill / IFABS

Diesen Beitrag zitieren

Thill, Klaus-Dieter: (Titel), IFABS: BENCHMARK!, (Publikations-Datum des Beitrags)

Bildnachweis

©IFABS Photo-Edition, erhältlich bei EYEEM und GETTY IMAGES



 

 

 

From → Vertrieb

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s