Skip to content

Kommunikation in der Arztpraxis: Was Ärzte tun können, wenn Patienten durch das Internet falsch informiert sind

21. Dezember 2016
Instant Best Practices IFABS Thill

Das E-Book „Tipps für die Kommunikation mit digitalmedizinisch orientierten Patienten“ gibt niedergelassenen Ärzten Hinweise für die Kommunikation mit Patienten, die sich im Internet intensiv informieren oder selbst Gesundheitsdaten erheben.

TeleConsulting: Benchmarking-basierte Fern-Analysen, Self-Assessments und Anleitungen zur Optimierung der Arbeitsergebnisse in der Gesundheitswirtschaft. Alle Angebote im Überblick.

Advertisements
One Comment
  1. Das ist ein ganz interessantes Thema. Ich neige leider auch immer dazu nach Symptomen zu googlen. Es ist echt verrückt, vor ein paar Jahren bin ich sogar zum Arzt mit der Idee, ich hätte Malaria. So peinlich ist mir das heute;-)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: