Skip to content

Pharma- und Medizintechnik-Außendienst: Tipps von Anwendern für Anwender der BPA© / Vierfache Bewertung der Patientenzufriedenheit

25. August 2016

Können Praxisteams eigene Befragungen einbringen?
Regelmäßige Anwender Workshop mit Pharma- und Medizintechnik-Außendienstmitarbeitern, die die Benchmarking-Praxisanalyse© nutzen, stellen ein Feintuning des Systems in Bezug auf die Vertriebsanforderungen sicher. Einige MitarbeiterInnen berichteten hierbei , dass manche Ärzte fragen, ob sie denn wirklich die BPA©-Patientenbefragung durchführen sollen, da sie bereits über selbsterhobene Daten verfügen. Zunächst ist die Initiative dieser Ärzte überaus positiv, da sich bislang nur ein geringer Teil der niedergelassenen Ärzte mit diesem Thema aktiv beschäftigt hat. Doch meist ist es so, dass die Resultate meist älter sind und methodisch unzureichend erhoben, so dass sie die Zufriedenheits-Realität gar nicht adäquat abbilden. Die BPA©-Analyse umfasst die 21 Schlüsselmerkmale der Patientenzufriedenheit und ist vor allem auf die übrigen Inhalte der Analyse abgestimmt. Sie liefert sichere Aussagen über die Zufriedenheit der Praxisbesucher, das sie die Ergebnisse vierfach abbildet: in Best Practice- und Fachgruppen-Vergleich, als Schulnoten-Skalierung und durch die Bestimmung der Weiterempfehlung-Bereitschaft.
Über diese Tipps und die Benchmarking-Praxisanalyse©-Community
Die Anzahl der Vertriebsmitarbeiter, die im ambulanten Pharma- und Medizintechnik-Bereich das Service-Instrument „Benchmarking-Praxisanalyse©“ (BPA) nutzen, wächst rasant. Deshalb wurde mit den „Tipps von Anwendern für Anwender“ für die Benchmarking-Praxisanalyse©-Community ein Forum zum Austausch von Einsatz-Erfahrungen, Fragen und Anregungen geschaffen.
Die Entwicklung des validierten Konzeptes erfolgte, konform mit dem Antikorruptionsgesetz, speziell für den Einsatz durch den Außendienst und ist auf eine reibungslose Integration in den Arbeitsalltag (kein Schulungsbedarf, intuitive Anwendung, geringe zeitliche Belastung etc.) ausgerichtet.
Das BPA-System optimiert einen zentralen Bereich der Arbeit niedergelassener Ärzte, in dem diese einen dringenden Unterstützungs-Bedarf äußern und wo bislang industrieseitig eine deutliche Service-Lücke existiert. Hier schafft die BPA Abhilfe, indem sie über einen Vergleich der Praxisführung zum Best Practice- und zum jeweiligen repräsentativen Fachgruppen-Standard im Durchschnitt 38 konkrete Verbesserungsvorschläge für eine (noch) bessere Praxisführung ermittelt, die Vertriebsmitarbeiter dann mit Hilfe der Praxis-Expertise des Auswertungsberichts unterbreiten können.

Alle Informationen zur Benchmarking-Praxisanalyse© sind hier zusammengefasst (Bitte klicken Sie auf das Logo):

IFABS Benchmarking-Praxisanalyse©

©Klaus-Dieter Thill / IFABS

 

From → Pharma-Vertrieb

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: