Skip to content

Pharma-Referenten als Praxisberater

22. August 2016
Pharma-Referenten als Praxisberater

Praxisanalysen und –beratungen: Ein Wachstumsmarkt
In Arztpraxen werden durchschnittlich nur 53% der für ein reibungslos funktionierendes Praxismanagement notwendigen Regelungen und Instrumente eingesetzt. Die hieraus resultierende Patientenzufriedenheit erfüllt deswegen lediglich 61% der Anforderungen und Wünsche. Diese negative Relation führt zu den Problemen, die Praxisteams täglich belasten. Zudem müssen Ärzte immer mehr als Unternehmer agieren, denn nur wirtschaftlicher Erfolg ermöglicht eine umfassende Patientenbetreuung und “gute” Medizin.
Anderseits ist aber auch anzumerken: sind die Defizite und Schwachstellen des Praxismanagements erst einmal identifiziert, können sie zum größten Teil in Eigenregie beseitigt werden. Die Folgen: Produktivität, Arbeitsqualität, Patientenbindung und -gewinnung sowie Praxiserfolg verbessern sich nachhaltig.
So ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Praxisinhaber nach Lösungen suchen und sich an Beratungsunternehmen wenden, um ihre Betriebe untersuchen und optimieren zu lassen. Doch oft scheitern derartige Vorhaben bereits in der Angebotsphase: so wird für die Erstellung einer einfachen Stärken-Schwächen-Analyse nicht selten ein Preis von € 1.100,– kalkuliert. Derartige Kostengrößen halten die meisten Ärzte ab. Hinzu kommt, dass Mediziner, bei denen Beratungen durchgeführt wurden, darüber klagen, oftmals nur Standardlösungen zu erhalten und dass manche sog. „Berater“ sich mit den Gegebenheiten der Praxisbetriebsführung nur unzureichend auskannten. 
Vor diesem Hintergrund wurde in Zusammenarbeit mit Pharma-Außendienstmitarbeitern das Medical Practice Reinforcement-Tool „Benchmarking-Praxisanalyse©“ entwickelt, das Pharma-Referenten in die Lage zu versetzt, diese Service- und Leistungslücke zu schließen und Praxisteams dabei zu helfen, die Optimierungsmöglichkeiten ihres Praxismanagements zu entdecken.
Das E-Book „Pharma-Referenten als Praxisberater“ wendet sich an Mitarbeiter des pharmazeutischen Außendienstes, die ihre Kunden durch Praxisberatungen unterstützen möchten und beschreibt am Beispiel des Benchmarking-Praxisanalyse©-Systems (Produkt-Bezeichnung: Comparo©) Möglichkeiten und Umsetzung dieses Ansatzes.

Pharma-Referenten als Praxisberater

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: