Skip to content

Pharma- und Medizintechnik-Außendienst: Tipps von Anwendern für Anwender der Benchmarking-Praxisanalyse© / So bekommen Sie die Medizinischen Fachangestellten mit ins Boot

18. August 2016

In einigen wenigen Fällen kann es vorkommen, dass Praxisinhaber sich unsicher sind, ob die Medizinischen Fachangestellten an der Untersuchung teilnehmen werden, da sie sich u. U. kontrolliert fühlen könnten. Doch diese Befürchtung ist unnötig, denn das Untersuchung-Ziel besteht in einer gemeinsamen Identifizierung genereller, bislang ungenutzter Optimierungsmöglichkeiten der Praxisarbeit, es geht nicht um die Untersuchung persönlicher Fähigkeiten oder Verhaltensweisen. Hinzu kommt, dass die MFA-Bögen anonymisiert in die Auswertung eingehen, niemand muss sich „outen“.
Insgesamt ist die Analyse – und das erkennen die Teams auch sofort – vor allem eine Chance für die Mitarbeiterinnen, diejenigen Aspekte, die aus ihrer Sicht verändert werden sollten, einmal kondensiert aufzuführen und dokumentieren zu können.
In der Kurzanleitung, die den Bögen gefügt ist, wird zudem auf die Möglichkeit hingewiesen, die Unterlagen in einem geschlossenen Umschlag abzugeben.
Über diese Tipps und die Benchmarking-Praxisanalyse©-Community
Die Anzahl der Vertriebsmitarbeiter, die im ambulanten Pharma- und Medizintechnik-Bereich das Service-Instrument „Benchmarking-Praxisanalyse©“ (BPA) nutzen, wächst rasant. Deshalb wurde mit den „Tipps von Anwendern für Anwender“ für die Benchmarking-Praxisanalyse©-Community ein Forum zum Austausch von Einsatz-Erfahrungen, Fragen und Anregungen geschaffen.
Die Entwicklung des validierten Konzeptes erfolgte, konform mit dem Antikorruptionsgesetz, speziell für den Einsatz durch den Außendienst und ist auf eine reibungslose Integration in den Arbeitsalltag (kein Schulungsbedarf, intuitive Anwendung, geringe zeitliche Belastung etc.) ausgerichtet.
Das BPA-System optimiert einen zentralen Bereich der Arbeit niedergelassener Ärzte, in dem diese einen dringenden Unterstützungs-Bedarf äußern und wo bislang industrieseitig eine deutliche Service-Lücke existiert. Hier schafft die BPA Abhilfe, indem sie über einen Vergleich der Praxisführung zum Best Practice- und zum jeweiligen repräsentativen Fachgruppen-Standard im Durchschnitt 38 konkrete Verbesserungsvorschläge für eine (noch) bessere Praxisführung ermittelt, die Vertriebsmitarbeiter dann mit Hilfe der Praxis-Expertise des Auswertungsberichts unterbreiten können.

Alle Informationen zur Benchmarking-Praxisanalyse© sind hier zusammengefasst (Bitte klicken Sie auf das Logo):

IFABS Benchmarking-Praxisanalyse©

©Klaus-Dieter Thill / IFABS

 

From → Pharma-Vertrieb

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: