Skip to content

Wie niedergelassene Ärzte ihr ungenutztes Praxismanagement-Leistungspotenzial aktivieren können

10. Mai 2016
Wie niedergelassene Ärzte ihr ungenutztes Praxismanagement-Leistungspotenzial aktivieren können

in Arztpraxen werden – über alle Fachgruppen und Praxisformen bzw. –größen betrachtet – durchschnittlich nur 53% der für ein reibungslos funktionierendes Praxismanagement notwendigen Regelungen und Instrumente (Best Practice-Standard) eingesetzt. Doch den meisten Ärzten fehlen Grundkenntnisse und die Zeit, sich im Praxisbetrieb hierum adäquat kümmern zu können. Ein Ausweg wäre der Rückgriff auf externe Berater, aber deren Hilfe ist vielen zu teuer. Hinzu kommt: das Problem der meisten Praxisteams ist nicht die Beseitigung von Defiziten, da der größte Teil „mit Bordmitteln“ korrigierbar wäre, sondern deren Identifizierung.
Um niedergelassene Ärzte und Medizinische Fachangestellte dabei zu unter-stützen, ihre ungenutzten Praxismanagement-Potenziale zu aktivieren, wurde die Qualitätsinitiative „Best Practice QuickCheck©“ ins Leben gerufen: mit Hilfe eines gegen eine Schutzgebühr von € 25,— erhältlichen Schnelltests ermöglicht sie, die Funktionsqualität der Praxisarbeit leicht und schnell im Best Practice-Vergleich zu analysieren und zu bestimmen.

Mehr Informationen…



© Klaus-Dieter Thill / IFABS

IFABS Best Practice QuickCheck

Advertisements

From → Arztpraxis, IFABS

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: