Skip to content

Best Practices von Kardiologen: Nur mit Termin

17. Januar 2016
Best Practices von Kardiologen: Nur mit Termin

Das Best Practice-Instrument
Was machen überdurchschnittlich erfolgreiche Kardiologen anders als ihre Kollegen? Ein wichtiger Unterschied ist, dass sie im Rahmen ihrer Bestellorganisation grundsätzlich und ohne Ausnahme nur auf Terminbasis arbeiten.
Die aktuellen Facts & Figures
Kardiologen – wie auch andere Ärzte – unternehmen inzwischen eine Vielzahl von Aktivitäten, um die Zufriedenheit ihrer Patienten zu steigern. Ein solcher Ansatz ist das ergänzende Angebot, zu bestimmten Zeiten “offene Sprechstunden” durchzuführen. In diesen Planungs-Korridoren können dann Patienten ohne Termin in die Praxis kommen. Doch diese Angebot hilft niemandem, denn es ist nie kalkulierbar, zu welchem Zeitpunkt wie viele Patienten mit welchen Anliegen in die Praxis kommen, die Auswirkungen sind für alle Beteiligten negativ:
– Patienten ohne Termin müssen unkalkulierbar lange warten,
– die offene Sprechstunde – und das ist überhaupt nicht zu verhindern – überlappt in die Terminsprechstunde, denn auch kurz vor ihrem Ende kommen noch Patienten, die aber erst nach Beendigung behandelt werden können, zu einer Zeit also, in der bereits Termine vergeben sind; diese verschieben sich nach hinten und verursachen Frust bei den betroffenen Patienten,
– die so entstehende Desorganisation setzt Personal und Arzt unter Druck und erzeugt Stress.

Zur Serie „Facts & Figures aus der Gesundheitswirtschaft“
Unter diesem Titel berichten wir über die Analyse-Resultate von Management-Prozessen, -Instrumenten und -Verfahrensweisen, die die Arbeit der Akteure in der Gesundheitswirtschaft kennzeichnen. Die Betrachtung erfolgt aus der Best Practice-Perspektive, die dann mit der Umsetzungsrealität verglichen wird. Aus dieser Gegenüberstellung lassen sich Optimierungsansätze identifizieren, von deren Umsetzung nicht nur die handelnden Unternehmen, Personen, Institutionen und Verbände profitieren, sondern auch Interessenten, Kunden und Patienten. Die Daten und Hintergrundinformationen stammen aus Valetudo Check-up-Untersuchungen, Delphi-Befragungen sowie aus Marktforschungs-Analysen und Beratungen unseres Instituts.
Die Analyse zum Thema
Für Kardiologen, die ihre Organisation untersuchen, den Status quo ihres Praxismanagements im Benchmarking-Vergleich kennenlernen und bislang ungenutzte Optimierungsmöglichkeiten identifizieren möchten, wurde ein spezieller Valetudo Check-up „Praxismanagement“ für Kardiologen entwickelt. Detaillierte Informationen finden Sie hier.

Valetudo Check-up für Kardiologen

Das QuickGuide E-Book zum Thema

100 Best Practice-Tipps für eine noch bessere Praxisorganisation

Advertisements

From → Arztpraxis

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: